Das kleinste Fitnessstudio der Welt

Mit diesen Übungen werden Sie im Wohnzimmer fit

Zum Joggen ab nach draußen? Brrr ... da fröstelt es einen ja schon bei dem Gedanken. Zum Glück kennen wir einen Weg, bei dem Sie das Haus nicht einmal verlassen müssen, um mit einem effektiven Kraftausdauertraining ins Schwitzen zu kommen. Die Rede ist von Miniband-Fitness – damit klappt das Training in den eigenen vier Wänden selbst auf kleinstem Raum.

Miniband – was ist das?

Wer im Fitnessstudio schon einmal einen Kurs belegt hat, dem wird dieser Fitnesshelfer bestimmt ins Auge gestochen sein. Das kunterbunte Rubberband mag durch sein Aussehen vielleicht den Eindruck erwecken, es sei unscheinbar. In Wahrheit ist aber das Gegenteil der Fall: Während der Übungen wird bei jeder Bewegung ein Widerstand erzeugt, der das Zusammenspiel verschiedene Muskeln, Koordination und Beweglichkeit fördert. Das hat einen tollen Effekt: Dieses Ganzkörper-Training macht Sie fitter, schlanker und sorgt so für ein gesünderes Leben.

Mit dem Miniband Problemzonen in den Griff bekommen

Barbara Klein, Physiotherapeutin und TV-Fitnessexpertin, hat für Sie in unserem Ratgeber „Miniband-Fitness“ alle Informationen rund um das Thema parat und präsentiert Ihnen das perfekte Übungsprogramm. Natürlich inklusive besonderem Fokus auf die Problemzonen Bauch, Beine, Po. Im praktischen Miniband-Set bekommen Sie das Rubberband direkt dazu. Sie können also sofort loslegen!

Trainieren Sie zu Beginn zwei Mal in der Woche 20 Minuten und steigern Sie die Häufigkeit dann auf drei bis vier Mal pro Woche. Auch die Trainingszeit und die Anzahl der Wiederholungen können Sie nach und nach erhöhen, sodass Sie schon bald Ihre persönlichen Ziele erreichen werden – mehr Kraft, mehr Ausdauer, mehr Balance.

Miniband-Fitness: Step Touch
(c) Johannes Rodach

Ausdauerübung: Step Touch

1.) Schlingen Sie das Miniband um beide Knöchel, gehen Sie leicht in die Knie und halten Sie Ihre Beine hüftbreit geöffnet.

2.) Machen Sie mit dem rechten Bein einen Schritt nach rechts und gleich anschließend mit links einen Schritt zum rechten Bein hin.

3.) Jetzt machen Sie mit dem linken Bein wieder einen Schritt nach links und ziehen das rechte Bein nach.

4.) Bewegen Sie sich auf diese Weise
2 Minuten rhythmisch abwechselnd nach rechts und links. Die Arme bewegen sich dazu dynamisch vor und zurück.

Kraftübung: Beinheber

1.)  Legen Sie sich auf die rechte Seite, das Band ist auf Knöchelhöhe um beide Beine gelegt. Mit der linken Hand stützen Sie sich vor dem Körper ab, der Kopf liegt auf dem rechten Arm.

2.) Bewegen Sie nun das obere Bein 12- bis 15-mal auf und ab – je höher Sie kommen, desto intensiver die Übung.

Miniband-Fitness: Beinheber
(c) Johannes Rodach

3.) Machen Sie eine kurze Pause, dann folgt ein zweiter Satz.

4.) Drehen Sie sich dann auf die andere Seite und heben und senken Sie das rechte Bein. Wieder zwei Durchgänge mit 12 bis 15 Wiederholungen.

Balanceübung: Squat in Balance

Miniband-Fitness: Squat in Balance
(c) Johannes Rodach

1.) Sie stehen aufrecht. Das Miniband liegt oberhalb der Knöchel, die Beine sind breiter als hüftbreit geöffnet.

2.) Gehen Sie jetzt so tief wie möglich in die Knie. Der Rücken bleibt dabei gestreckt, die Füße stehen ganz auf dem Boden.

3.) Verlagern Sie Ihr Gewicht auf Ballen und Zehen und heben Sie die Fersen an.

4.) Senken und heben Sie die Fersen 12- bis 15-mal, ohne sie ganz abzusetzen.

5.) Kurze Pause, zweiter Durchgang.

Buch-Tipp: Set
Das erste Miniband-Fitness-Set mit Buch und hochwertigem Rubberband. Ein hocheffektives Ausdauertraining für Zuhause.
Besuchen Sie GU auf: