Ihre Helfer für große und kleine Veränderungen

Einfache Rituale von Werner Tiki Küstenmacher

Erinnern Sie sich an Ihre letzten guten Vorsätze? Was davon konnten Sie umsetzen? Es ist gar nicht so leicht, Veränderungen erfolgreich in Angriff zu nehmen. Die anfängliche Euphorie lässt nach und der stressige Alltag lässt und meist schnell wieder in alte Gewohnheiten zurückfallen. Werner Tiki Küstenmacher, bekannt durch simplify your life", hat dazu eine genial einfache Merkhilfe entwickelt. Sehen Sie in schwierigen Situationen einfach Ihre Hand an.

Alle fünf Finger auf einen Blick

Wenn es Ihnen schlecht geht, Sie ein Problem haben, im Stress sind - denken Sie an an Ihre Hand und gehen Sie innerlich Ihre fünf Finger durch. Jeder Finger verkörpert ein einfaches Ritual und steht für ein Thema.

Der kleine Finger - kleine Fluchten
Bemühen Sie sich, der Situation für einen kurzen Moment zu entkommen: Indem Sie eine humorvolle Bemerkung machen, ins Freie gehen und nach oben blicken oder sich innerlich an einen anderen Ort zurückziehen. Wichtig: Die Flucht dar nur klein sein. Sie sollten nicht dem Problem davonlaufen, sondern innerlich kurz Abstand gewinnen.

Ringfinger - sich von etwas befreien
Werfen Sie etwas weg, räumen sie etwas auf, schaffen Sie irgendeine äußerliche Ordnung. Indem Sie etwas an Ihrer Außenwelt verbessern, tun Sie etwas Gutes für Ihre Innenwelt. Das kann auch etwas Nichtmaterielles sein: eine Verpflichtung, von der Sie dachten, sie sei sehr wichtig - aber jetzt, wenn Sie sie endlich losgelassen haben, fühlen Sie sich frei.

Mittelfinger - die Mitte finden
Notfalls ganz wörtlich: Denken Sie an die Mitte Ihres Körpers. Tun Sie ein paar bewusste Atemzüge, empfinden Sie sich als Mitte der Welt und alles andere als Peripherie. In Krisensituationen ist Ihre Mitte draußen, ganz beim Problem. Sie konzentrieren sich auf den Mangel, die Sorge, den Konflikt. Der Mittelfinger lenkt Ihre Aufmerksamkeit zurück auf Sie selbst: Ihr Leben, Ihre Gesundheit, Ihren Frieden. Was auch immer geschieht - es bleibt Ihre freie Entscheidung, wie Sie sich dazu verhalten.

Zeigefinger - das Ziel sehen
Wenn Sie die Ruhe Ihrer inneren Mitte wiedergefunden haben, dürfen Sie dort aber nicht versinken. Jetzt geht es darum, einen Ausweg zu suchen. Planen Sie den nächsten Schritt, nicht viel mehr.

Daumen - handeln und lieben
Tun Sie etwas. Selbst wenn es zunächst nur das Anspannen Ihrer Fußmuskeln ist. Handeln Sie. Machen Sie den geplanten nächsten Schritt.

Diese fünf einfachen Gedanken werden Sie schon nach wenig Übung in verblüffend kurzer Zeit durchscannen. Sie werden sehen: Es geht gut weiter. Es gibt keinen Grund, aufzugeben. Werner Tiki Küstenmacher zeigt Ihnen in seinem Buch zahlreiche Übungen wie Sie mit der Fünf-Finger-Methode Schritt für Schritt Ihrem Glück näher kommen.

Buchempfehlung
Kleine, schnelle Anti-Stress-Rituale vom Bestsellerautor Werner Tiki Küstenmacher für unterwegs - im praktischen Handtaschenformat.
Besuchen Sie GU auf: