Fit und schlank mit Smoothies

Mit einem Frischekick in den Sommer

Die Sonne kitzelt die Nase und langsam werden auch die Temperaturen immer wärmer. Zeit, um sich noch einmal mit einem gesunden Frischekick zu versorgen und fit und schlank in die warme Jahreszeit zu starten.

Was würde sich dazu besser eignen als eine einwöchige Smoothie-Kur! Die Power-Drinks gelten als Wunderwaffe der Natur und sind nicht nur lecker, sondern versorgen uns auch mit vielen Vitalstoffen.

Aber kennen Sie schon die Superfoods? Nein? Dann möchten wir Ihnen diese Power-Pakete näher vorstellen. Anschließend gibt es noch ein leckeres Smoothie-Rezept aus Abnehmen mit Smoothies, so dass Sie direkt in Ihre gesunde Woche starten können.

Die fünf besten Superfoods für Ihren Smoothie sind:


1. Kakao
Die rohe Kakaobohne enthält mehr Antioxidanzien als Grüner Tee sowie reichlich Mineralien und Ballaststoffe. Als Königin der Superfoods und »Nahrung der Götter« zeichnet sie sich außerdem vor allem durch ihre außergewöhnliche Wirkung auf unsere Stimmung aus: Ihre natürlichen Inhaltsstoffe Anadamid, Phenylethylamin und Tryptophan wirken ähnlich glücksbringend wie chemisch hergestellte Amphetamine, die in Arzneien und Rauschmitteln zu finden sind. Außerdem besitzt roher Kakao aufgrund seines Koffein- und Theobromingehalts einen konzentrationssteigernden und anregenden Effekt. Er ist in vielen Bio-Läden, aber auch online als Kakaosplitter, in Pulverform sowie in ganzen Bohnen erhältlich.


2. Maca
Ein starkes Superfood aus den Höhen der Anden. Es ist die ideale Nahrungsergänzung in Zeiten hoher Belastung, denn es unterstützt die Nebenniere, unsere körperliche Produktionsstätte für Adrenalin, bei der Regeneration. Dementsprechend erhöht es Ausdauer  und Durchhaltevermögen, und es soll auch als Aphrodisiakum wahre Wunder bewirken. Probieren Sie testweise einen halben Teelöffel des Pulvers pro Tag.

Goji-Beeren

3. Goji-Beeren
Fest etabliert in der Traditionellen Chinesischen Medizin hat die leuchtend rote Beere in den letzten Jahren auch in Deutschland an Popularität gewonnen. Zu Recht, denn mit ihrem außergewöhnlich hohen Anteil an Antioxidanzien, an B-Vitaminen und auch an Vitamin C stärkt sie nicht nur unser Immunsystem, sondern wirkt auch wie ein Anti-Aging-Mittel von innen. Zur leichteren Verwendung in Smoothies sollten die Beeren vorab mindestens eine halbe Stunde in Wasser eingeweicht werden.


4. Getreidegräser
Im Zwischenstadium zwischen Keimling und Ähre be¬findlich, weisen Getreidegräser ein ganz eigenes Nährwertpro¬fil auf: Hier besitzt die Pflanze ihren höchsten Chlorophyll- und Enzymgehalt und besteht zu gut 20 Prozent aus vollwertigem Eiweiß. In Studien wurden zudem mehr als 100 Inhaltsstoffe wie Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe im Weizengras gefunden, die eine positive Wirkung auf unseren Körper haben. Getreidegräser lassen sich selbst anbauen. Hierzu werden die Körner erst ein bis zwei Tage wie Sprossen im Glas zum Keimen gebracht und anschließend in einer Saatschale oder Aluminium-Backform in Anzuchterde gesetzt. Vier bis fünf Tage später können die Gräser abgeschnitten und für Smoothies verwendet werden. Aber man kann auch gut pulverisierten Weizen- oder Gerstengrassaft nutzen. Ein Tee- oder gar Esslöffel hiervon kann sogar hochwertige grüne Smoothies noch »vergolden«.


5. Algen
Algen sind die Reinigungskräfte des Meeres und wirken auch entgiftend auf unseren Körper. Außerdem bestehen Chlorella, Spirulina, AFA-Algen und Co. zu mehr als der Hälfte aus vollwertigem Eiweiß und sind somit auch die perfekten Energielieferanten für aktive Menschen. Algen haben einen relativ starken Eigengeschmack, beginnen Sie daher mit einem halben Teelöffel im Smoothie und erhöhen Sie die Zugabe langsam.

Rezept für Vitamin-C-Booster

Zubereitungszeit: ca. 10 Min.

  • 2 Orangen
  • ½ Apfel
  • 1 Banane
  • 1 Limette
  • 1 mittelgroße Möhre
  • 1 Stück Ingwer (etwa 1 cm lang)
  • 2 EL Goji-Beeren
  • 1 EL goldener Leinsamen oder gemahlener Leinsamen
  • 3 entsteinte Datteln
  • 50 ml Sanddornsaft

Zubereitung

1. Die Orangen schälen und zerteilen. Den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in kleine  Stücke schneiden. Die Banane schälen und vierteln. Die Limette auspressen. Die Möhre putzen und klein schneiden. Den Ingwer schälen, wenn er nicht bio ist, und halbieren oder reiben.

2. Alles in den Mixer geben. Goji-Beeren, Leinsamen und Datteln hinzufügen. Sanddornsaft und ca. 100 ml Wasser dazugeben und pürieren.

VITAMINWUNDER SANDDORN
Sanddornsaft besitzt fast den zehnfachen Vitamin-C-Gehalt von Zitronen. In Kombination mit den Zitrusfrüchten gibt er Ihnen in diesem leuchtenden Smoothie einen einzigartigen Antioxidanzien-Kick.

Vitamin-C Booster



Smoothies, Smoothies, Smoothies

Sie sind auf den Geschmack gekommen? Dann stöbern Sie doch mal in unseren weiteren Smoothie-Büchern wie Grüne Smoothies oder unserem eBook Smoothies & Fruchtshakes und lassen sich inspirieren.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buchempfehlung
Schlank werden mit Smoothies aus Obst und Gemüse ist supereinfach. Mit dem 7- bzw. 14-tägigen Programmen, bei dem Frühstück und Abendessen durch Smoothies ersetzt werden, purzeln die Pfunde und der Körper wird entgiftet.
Besuchen Sie GU auf: