Welpenalarm – Ein neuer Mitbewohner zieht ein

Was Sie alles brauchen werden – eine Einkaufsliste

Sie haben sich für ein neues Familienmitglied entschieden und bald ist es so weit: Sie können Ihr Hundekind zu sich nach Hause holen. Besorgen Sie schon jetzt alles, was Sie für die Ankunft des Welpen benötigen, und machen Sie Ihr Haus und Ihren Garten welpensicher.

Bevor ein Welpe bei Ihnen einziehen kann, gibt es unglaublich viele Dinge zu bedenken.
Mit Liebe allein ist es nicht getan: Sie brauchen Zeit, Geduld und Humor, gute Nerven,
Klarheit, einen Plan und einen Wischmop.

Einkaufsliste

Die Grundausstattung für das Leben mit einem Welpen sollten Sie bereits im Haus haben, bevor Ihr Hündchen bei Ihnen einzieht.

Wir versorgen Sie mit einer Einkaufsliste, dann sind Sie für alles gewappnet.

Welpe an der Leine
Welpe an der Leine
Welpe mit seinem Spielzeug
Welpe mit seinem Spielzeug
  • Erkundigen Sie sich, welches Futter der Züchter bisher verwendet hat. Und dann besorgen Sie sich genau diese Marke. Im Laufe der Zeit können Sie auf ein anderes Futter umstellen, aber nicht gleich zu Anfang: Das kleine Verdauungssystem ist noch sehr angreifbar.
  • Ein rutschfester Futter- und Wassernapf.
  • Kauartikel aus Büffelhaut dienen nicht nur der Zahnmassage, sondern auch der Beschäftigung und lenken den Welpen von Teppichfransen, Stuhlbeinen und Kinderspielsachen ab.
  • Ein entsprechend kleines, verstellbares Nylonhalsband oder ein Geschirr sowie eine leichte, dünne ausreichend stabile Leine von 2,5 bis 3 Meter Länge (je nach Größe des Hundes).
  • Einen Anhänger für das Halsband, in den Sie Ihre Telefon- oder Handynummer gravieren lassen. Auch wenn Ihr Welpe selbstverständlich gechipt wird: Sollte er einmal verloren gehen, kann man ihn viel unkomplizierter und schneller zurückgeben, wenn er Ihre Nummer am Halsband trägt.
  • Ein oder mehrere waschbare Hundebetten in den Zimmern, in denen Sie – und damit zwangsläufig auch Ihr Welpe – sich am meisten aufhalten: Küche, Wohnzimmer, Arbeitszimmer? Wichtig ist, dass es einen Rand hat, auf den er seinen Kopf aufstützen kann, dass es einigermaßen kuschelig ist (außer bei den Rassen, die sehr viel oder dichtes Fell haben, denen wird leicht zu warm) und dass es in einer zugfreien Ecke steht, von der man das Geschehen bequem im Blick hat.
  • Eine Hundebox (Hartschalen-Flugbox oder faltbare Softbox), die geräumig genug ist, dass Ihr Welpe darin circa drei Monate bequem schlafen kann.
  • Spielsachen. Das Angebot in Fachgeschäften ist überwältigend. Suchen Sie es nach Größe aus. Der Renner sind Stofftiere, die knistern, quietschen und die man sich möglichst um die Ohren hauen kann, quietschende Latexspielzeuge (je nachdem, ob Ihre Nerven das aushalten können) und Bälle (nicht zu schwer, sonst kriegt Ihr Welpe einen Mordsschreck, wenn er den Ball auf die Nase oder an die Stirn bekommt).
  • Eine Kekstasche, die Sie sich umschnallen oder am Gürtel festmachen können, um Ihren Hund im richtigen Moment entsprechend belohnen zu können.
Welpe in seiner Hundebox
Welpe in seiner Hundebox
  • Kamm und Bürste. Je nach Fell brauchen Sie einen Noppenhandschuh (kurzhaarige Hunde) oder eine Drahtbürste (stock- und langhaarige Hunde). Bei langhaarigen Hunden ist zusätzlich ein Kamm oder Entfilzungskamm nötig.
  • Eine Hundezahnbürste und Zahnpasta (mit Hühnchengeschmack – kein Witz).  Angenehmer als eine sperrige Zahnbürste sind antibakterielle »Zahnpflege-Fingerlinge«, die Sie über den Zeigefinger ziehen und damit die Zahnbeläge abreiben.
  • Welpenshampoo. Hundehaut hat nämlich einen anderen pH-Wert als Menschenhaut und deshalb trocknet auch Ihr Luxusshampoo mit Pflanzenextrakten und hochwertigen Pflegekomponenten die empfindliche Welpenhaut aus.

Diese Liste finden Sie auch zum Herunterladen als PDF.

Tipp:

Schlafen Sie noch ein paarmal lang aus, denn damit ist bald erst einmal für mindestens sechs, acht Monate Schluss. Junge Hunde sind wie kleine Kinder: Bei Morgengrauen sind sie auf den Beinen und bereit, dem Tag mit wachem Blick und viel Vergnügen zu begegnen.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Besuchen Sie GU auf: