Do it yourself für Ihre Katze: Kratzbrett

Mit etwas Geschick können Sie das Kratzbrett für Ihren Stubentiger basteln!

Katzen sind äußerst angenehme Mitbewohner, nicht ohne Grund stehen sie auf der Beliebtheitsskala der Heimtiere seit langer Zeit ganz oben. Doch damit die Katzen-Mensch-WG möglichst harmonisch ist, gilt es, einige Bedürfnisse der Stubentiger zu beachten. Denn Ansprüche haben Katzen sehr wohl.

Vielleicht kennen Sie das:
Ihre Katze wetzt sich mit Vorliebe gern ihre Krallen an Bäumen oder Pfosten. Falls Sie Ihren Tiger in der Wohnung halten dann auch gern an Türen, Tapeten und Möbeln.

Dies können Sie ganz einfach verhindern, indem Sie mit etwas Geschick und einfachen Materialien ein Kratzbrett basteln. Mit der Anleitung aus Katzen Basics gelingt Ihnen dies spielend leicht. Ihr Stubentiger wird es Ihnen danken und dem harmonischen Zusammenleben von Mensch und Tier steht nichts mehr im Weg.

Im GU Ratgeber Katzen Basics des erfahrenen Katzenkenners Dr. Gerd Ludwig erfahren Sie außerdem alles, was Sie über das Zusammenleben mit Ihrer Samtpfote wissen müssen.

Anleitung für ein Kratzbrett zum Nachbasteln

Kratzbrett für Ihren Stubentiger - GU Katzen Basics

Sie brauchen:

  • 40 x 60 cm große Holzplatte oder Spanverlegeplatte
    von 10 mm Stärke
  • Sisalmatte oder Teppichrest in gleicher Größe,
    ca. 7–8 mm stark
  • 22 Schrauben mit 15 mm Länge inklusive Unterlegscheiben
  • Schraubenzieher

Wandbefestigung:
6er-Dübel und Schrauben der Größe 4,5 x 5 mm

Für den Rahmen:
6 cm breite und 10 mm starke, an einer Seite abgerundete Sockelleisten aus unbehandelter Fichte, 14 Schrauben mit 25 mm Länge sowie eine Gehrungssäge (oder Holzklotz mit Linien zum Anlegen des Sägestücks)

1. Die Sisalmatte oder das Teppichstück an den Rändern der Holz- oder Spanplatte befestigen: an den langen Seiten mit je sechs, an den kurzen Seiten mit je vier der 15-mm-Schrauben. Bei einer eher grobmaschigen Kratzmatte sollten Sie passende Unterlegscheiben verwenden, damit die Matte von den Schrauben sicher gehalten wird.

2. Ein Schmuckrahmen ist nicht unbedingt erforderlich, macht das Kratzbrett aber deutlich attraktiver. Schneiden Sie dafür die vier einzelnen Sockelleisten auf Gehrung und auf jeder Seite 5 mm länger als die Unterlage. Bei einer 40 x 60 cm großen Platte betragen die Maße des Rahmens dementsprechend 41 x 61 cm. Er steht dadurch etwas über die Kratzunterlage hinaus. Nun die vier Rahmenteile von hinten mit den 25 mm langen Schrauben an der Unterlage befestigen: je vier Schrauben an den langen Seiten und je drei Schrauben an den kurzen.

3. Der Rahmen sieht nicht nur gut aus, er überdeckt auch die Schrauben der Wandhalterung. Die 4,5 x 5 mm großen Schrauben unter den Rahmenleisten in den vier Ecken der Sisalmatte einsetzen und mit den 6er-Dübeln in der Wand befestigen. Verankern Sie das Kratzbrett sicher an der Wand, da Katzen beim Krallenwetzen oft erstaunliche Kräfte entwickeln.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buch-Empfehlung
Dieser außergewöhnliche Ratgeber vermittelt jungen Katzen-Erstbesitzern die Basics der Katzenhaltung - Plus DIY-Ideen zum Selbermachen.
Besuchen Sie GU auf: