Omas Keksdose reloaded!

Bake & Style: Wie Sie mit Liebe backen & verpacken

Die Erinnerung an Omas Weihnachtsbäckerei lässt Herzen höher schlagen. Nur zu gerne denken wir an Kindertage zurück, in denen unsere Großmutter ihre selbst gebackenen Plätzchen in einer Keksdose verstaute und sie uns feierlich überreichte. Eine Erinnerung, die auch GU Autorin Katja Graumann mit uns allen teilt.

In „Mit Liebe backen & verpacken – Weihnachten“ beweist Katja Graumann, dass Liebe wirklich durch den Magen geht und selbst gemachte Geschenke immer noch die Schönsten sind. Wie zu Omas Zeiten darf jetzt wieder gebacken werden, was das Zeug hält – Plätzchen, Stutenkerle, Muffins, Brownies und mehr. Aber statt klassischer Keksdose gibt es neue, kreative Verpackungsideen mit Wow-Effekt. Mit diesen köstlichen Rezepten und wunderschönen Verpackungen verschenken Sie, wonach sich Weihnachten jeder sehnt – ein Stückchen Heimat.

Sie möchten gleich loslegen? Prima: Dann führt Ihr Weg jetzt erst einmal in Supermarkt und Bastelladen. Dort bekommen Sie alle Zutaten für die Rezepte und Materialien für das Styling. Wer mit Schere, Papier und Co. ausgestattet ist, bastelt sich im Handumdrehen durch die Adventszeit. Hier kommt schon einmal ein kleiner Vorgeschmack für Sie ...

Mit Liebe backen: Mini-Panettone

Mit Liebe backen & verpacken: Mini-Panettone

Das braucht man für 8 Sturzgläser oder Tassen (à ca. 290 ml Inhalt):

250 ml Milch
600 g Mehl (Type 1050)
+ Mehl zum Arbeiten
2⁄3 Würfel Hefe (30 g)
200 g Butter + Butter für die Gläser
100 g Zucker
1 kräftige Prise Salz
je 1 TL abgeriebene Bio-Zitronen- und -Orangenschale
2 Msp. geriebene Muskatnuss
6 Eigelb
100 g Soft-Feigen
100 g Schokoladentropfen zum Backen (Zartbitter)

45 Min. Zubereitung
1 Std. 40 Min. Ruhen
30 Min. Backen

1. Die Milch lauwarm erwärmen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe zerbröseln und in der lauwarmen Milch auflösen. In die Mulde gießen und mit etwas Mehl vom Rand verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 20 Min. gehen lassen.

2. Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Dann mit Zucker, Salz, Zitrusschalen, Muskat und Eigelben dickschaumig aufschlagen. Den Eischaum zum Hefeansatz gießen und alles zu einem weichen Teig kneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen.

3. In der Zwischenzeit die Soft-Feigen würfeln. Den gegangenen Teig nochmals auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten, dabei Feigen und Schokolade unterkneten. Nochmals zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen. Die Gläser fetten.

4. Den Teig in 8 gleiche Portionen teilen und in die Gläser geben. Erneut ca. 20 Min. gehen lassen. Den Backofen auf 180° vorheizen. Die Panettone im Ofen (Mitte) 25–30 Min. backen. Herausnehmen, leicht abgekühlt aus den Gläsern lösen und vollständig abkühlen lassen. Nach Belieben die Panettone in Tütchen aus weißem Backpapier setzen, mit Zuckerguss glasieren und mit Nüssen, Schokoperlen und Trockenfrüchten bestreuen.

Mit Liebe verpacken: Santas Gruß

Mit Liebe backen & verpacken: Santas Gruß

Das braucht man:

2 Vorrats- oder Einweckgläser (1,3 l, 750 ml)
Kreppband
Zeitungspapier
weiße Plakafarbe
Pinsel
Bleistift
Kugelschreiber
trockenen Pinsel
weißes festes Papier (6 × 6 cm)
grauen Fotokarton
Silhouettenschere
Golddraht
Drahtzange
Schneelockenstanzer
Klebestift
110 cm grün gestreifte Kordel

1. Kleben Sie die Gläser auf halber Höhe mit Kreppband ab, stellen Sie sie auf Zeitungspapier, bemalen Sie die restliche Hälfte mit weißer Farbe. Entfernen Sie nach dem Trocknen das Kreppband. Schreiben Sie mit Bleistift Ihren Text auf die Farbe, kratzen Sie mit dem Kugelschreiber mit eingefahrener Mine die Buchstaben heraus und pinseln Sie die Farbreste weg.

2. Schreiben Sie einen Namen auf weißes Papier so vor, dass sich alle Buchstaben zusammenhängend ausschneiden lassen. Zeichnen Sie die Namensvorlage mit Bleistift auf Fotokarton nach und schneiden Sie den Namen mit der Silhouettenschere sorgfältig aus.

3. Befestigen Sie den Namen an dem einen Ende des Drahts, das andere Drahtende wird um den Deckelknauf oder über den Bügelverschluss des Glases gewunden. Kleben Sie eine aus weißem Papier gestanzte Schneeflocke an den Draht. Im großen Glas nimmt ein in Butterbrotpapier gewickelter Panettone Platz, darauf kommt der Deckel mit Namen. Setzen Sie dann einen Panettone auf den Deckel des kleineren Glases, schrauben Sie das Glas darauf und binden Sie eine Kordel drum herum.

100 Prozent kreativ, 100 Prozent von Herzen

Tradition meets Fashion: Verwandeln Sie Plätzchen und Kleingebäck in Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten. Alle  Ideen, um Gebackenes in Schale zu werfen, finden Sie in „Mit Liebe backen & verpacken – Weihnachten“.

Besuchen Sie GU auf: