Die Qual der Wahl

Für alle, die mal wieder nicht wissen, wo ihnen der Kopf steht

Wer kennt das nicht? Die ganze Woche hat man Stress ohne Ende. Das nervt. Besonders im Frühling, wo man doch die wenigen Sonnenstunden lieber draußen als drinnen vor dem Herd verbringen möchte. Aber die hungrigen Mäuler stopfen sich leider nicht von allein. Doch wenigstens lässt sich mit unseren Ruckzuck-Rezepten nicht nur die Planung erleichtern, sondern die Gerichte sind auch noch unglaublich lecker. Mit der Montag-bis-Freitag Küche kommt jeder auf seine Kosten und man hat noch genügend Zeit danach die ersten Sonnenstraheln so richtig zu Genießen. Das glaube Sie nicht? Dann probieren Sie es mit den leckeren Tagliatelle mit Kerbel-Käse-Sauce in nur 15 Minuten aus.

Tagliatelle mit Kerbel-Kräuter-Sauce


Für 4 Personen:

ca. 615 kcal pro Portion

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 TL Butter
  • 1 TL Mehl
  • 100 g Sahne
  • 100 g Frischkäse
  • Salz
  • 500 g Tagliatelle
  • 1 Handvoll Kerbel
  • Pfeffer
  • 4 EL frisch gehobelter Parmesan

FLEXI-TIPP
Die feine Käsesauce lässt sich im Handumdrehen immer wieder abwandeln: Mischen Sie mal 100 g feine Schinkenstreifen darunter. Oder verwenden Sie statt Kerbel fein geschnittenes Basilikum. Mehr Würze bringen Sie in die Sauce, wenn Sie einen Teil des Frischkäses durch einen kräftigen Edelpilzkäse wie Gorgonzola ersetzen. Zur Verfeinerung darf es auch mal ein bisschen Sherry sein.


Fertig zum Verzehr in nur 15 Minuten!
Frühlingsfrischer Nudelgenuss: Zart-würziger Kerbel vom
Wochenmarkt und Frischkäse peppen die Sahnesauce ordentlich auf. Und wenn man Kerbel nicht mag oder bekommt? Ebenso gut schmeckt’s mit gehackter Petersilie.

1. Reichlich Wasser für die Nudeln in einem großen Topf aufkochen. Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
2. Die Butt er in einem Topf zerlassen und die Frühlingszwiebeln darin andünsten. Das Mehl darüberstäuben und goldbraun anschwitzen. Dann unter Rühren 125 ml Wasser angießen. Die Sahne und den Frischkäse unterrühren und aufkochen. Dann alles bei kleiner Hitze 3–4 Min. köcheln lassen. Das Nudelwasser salzen und die Tagliatelle darin nach Packungsanweisung bissfest garen.
3. Inzwischen den Kerbel waschen, trocken schütt eln und die Blätt er von den Stängeln abzupfen. Einige Blätt er zum Garnieren beiseitelegen und den Rest grob hacken. Den gehackten Kerbel unter die Sauce rühren und diese mit Salz und Pfeff er abschmecken.
4. Die Nudeln in ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen. Die Tagliatelle mit der Kerbelsauce mischen und auf tiefen Tellern anrichten. Den gehobelten Parmesan darübergeben.

Tagliatelle

Und überzeugt? Egal ob ja oder nein, schauen Sie sich noch andere Rezepte aus dem GU-Ratgeber Die Montag-bis-Freitag-Küche an. Dort gibt es jede Menge Ruckzuck-Rezepte für jeden Geschmack und Sie müssen Ihre kostbare Zeit nicht länger der Frage widmen: Was gibt es heute zu essen?

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Zum Reinschnuppern
Frühlingsgefühle wecken und gewinnen!
Frühlingsgefühle wecken und gewinnen!
Frühlingsgefühle wecken und gewinnen!

Starten Sie mit GU in den Frühling und gewinnen Sie tolle Preise für noch mehr Gartenfreude.

Zum Buch
Die beste Antwort auf die Montag-bis-Freitag-Frage „Was koche ich heute?“
Besuchen Sie GU auf: