Auf nach Down Under!

Eine coole Veggie-Reise durch Australien

Australien. Das ist Abenteuer pur! In unserem neuen Kochbuch „Zwei Pfannen on the road“ gehen die beiden Jungköche Iwan Hediger und Yves Seeholzer mit Ihnen auf kulinarische Entdeckungsreise durch eines der faszinierendsten Länder dieser Erde.

On-the-Road-Cooking mit dem Campingkocher

Ein Bus, zwei Camper, zwei Pfannen, zwei Herdplatten – mehr brauchten die kreativen Köche nicht, um ihren Reisehunger zu stillen. Auf ihrem Trip quer durch Australien kreierten sie Rezepte, die absolut easy zubereitet werden können und extrem gut schmecken. Und das Beste: Sie alle sind vegetarisch und vegan. Welche Gerichte sie im Gepäck haben? Hier bei uns bekommen Sie eine exklusive Kostprobe aus dem Kochbuch. Yummy, yummy, yummy!

Gebratener Reis mit Ananas

Gebratener Reis mit Ananas
(c) Iwan Hediger

Zutaten für 2 Personen:
¾ Tasse Vollkornreis
(ca. 180 g)
½ Ananas
1 kleine Zwiebel
½ rote Paprikaschote
1 kleine Möhre
3 Knoblauchzehen
1 Handvoll Korianderblättchen
mit zarten Stielen
1 kleine Handvoll Cashewkerne
2 EL Kokosöl (ersatzweise
anderes Pflanzenöl)
1 TL Kurkumapulver
2 EL Currypulver
1 Prise Chiliflocken,
1 Limette
3 EL Sojasauce

45 Min. Zubereitung

Zubereitung:
1.) Den Vollkornreis mit 1 ½ Tassen Wasser (ca. 450 ml) in PFANNE 1 (oder einem Topf) in 25–30 Min. zugedeckt gar kochen lassen, bis das Wasser vollkommen aufgesogen ist.

2.) Die Ananashälfte schälen oder mit einem Löffel aushöhlen. Den Strunk mit einem Messer vom Fruchtfleisch entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

3.) Die Zwiebel schälen und würfeln. Die Paprikahälfte putzen, entkernen, waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Möhre schälen, längs halbieren und quer in feine Scheiben schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und ebenfalls in Scheibchen schneiden.

4.) Das Koriandergrün in einem Sieb abbrausen, trocken tupfen und grob hacken. Die Cashewkerne grob hacken.

5.) Das Kokosöl in PFANNE 2 (oder einem Wok) erhitzen. Zwiebelwürfel, Paprika- und Möhrenstückchen darin bei mittlerer Hitze braten und dabei Farbe annehmen lassen. Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.

6. Reis und Ananas mit Kurkuma, Currypulver und Chiliflocken dazugeben und alles bei großer Hitze kurz unter Wenden braten.

7. Die Limette auspressen. Den gebratenen Reis mit ca. 2 EL Limettensaft und Sojasauce abschmecken. Koriander und Cashewkerne untermischen und alles heiß servieren.

Nachschub gefällig? Wie wäre es mit gebratener Melone mit Tofu, Schlangenbrot mit Honig und Tahin oder Vanillie-Kakao-Kartoffeln mit geschmortem Mangold? Noch mehr exotische Leckerbissen zum Nachkochen finden Sie in „Zwei Pfannen on the road“.

Buch-Tipp
Junge, kreative Veggie-Küche: zwei Pfannen, das richtige Rezept – einfach, unkompliziert und extrem yummy!
Besuchen Sie GU auf: