Ein Teller voller Glück

Nudelfan Martin Kintrup im Interview

Nudeln sind das Beste! Nicht ganz, denn der Schlüssel zum Nudelglück ist eindeutig die Sauce. Egal ob lange Spaghetti, breite Pappardelle, gekringelte Fusilli oder fein gefüllte Ravioli – unwiderstehlich werden auch die kunstvollsten Nudelkreationen erst mit der passenden Begleitung. Wir haben Martin Kintrup, bekennender Nudelfan und Autor des Buches "1 Nudel - 50 Saucen", interviewt.
Lesen Sie selbst und Ihrem täglichen Pastaglück steht nichts mehr im Wege!

Die beste Nudelsauce der Welt?
Der Saucenklassiker aus Italien mit einer Prise Morgenland: Bolognese Orientale (Rezept siehe unten)

Hand aufs Herz, gehört ein Spritzer Öl ins Nudelwasser?
Nein, auf keinen Fall!

Welche Nudel ist dir die liebste?
Breite Bandnudeln wie Pappardelle.

Kann man eigentlich jede Nudel mit jeder Sauce kombinieren?

Im Notfall schon. Aber es gibt tatsächlich große Unterschiede. Mit Spaghetti liegt man aber immer richtig!

Was sollte jeder Nudelfan immer zu Hause haben?
Tomaten, Basilikum, Knoblauch, Olivenöl und Parmesan...das reicht zum Pastaglück!

Martin Kintrup kochte schon während seines Studiums mit Begeisterung in einem vegetarischen Restaurant in Münster. Dabei entwickelte er solche Begeisterung und so viele Ideen für immer neue Rezeptkreationen, dass er seine Lust am Kochen, Essen und Genießen zum Beruf gemacht hat:
Als freier Autor und Redakteur arbeitet er für mehrere Verlage und hat bereits zahlreiche Kochbücher geschrieben.
Zu seinen Erfolgstiteln bei GU zählen „Vegetarisch für Faule“ und "Kochen für Teilzeit-Vegetarier" sowie die Küchenratgeber „Antipasti & Tapas“ und „Vegan kochen“. In "1 Nudel - 50 Saucen" stellt er seine liebsten Nudelsaucen vor.

Zum Nachkochen: Bolognese Orientale

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 150 g Möhren
  • 150 g Knollensellerie
  • 3 - 4 getrocknete Feigen
  • 2 EL Butterschmalz
  • 500 g Lamm- oder Rinderhackfleisch
  • 40 g Pinienkerne
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimtpulver
  • 2 Lorbeerblätter
  • 800 ml Lammfond (aus dem Glas)
  • 400 g stückige Tomaten
  • 2 - 3 EL getrocknete Berberitzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • ca. 1 - 2 EL Aceto balsamico

Zubereitung:
1.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Möhren und Sellerie schälen und ebenso wie die Feigen in feine Würfel schneiden. In einer großen Pfanne 1 EL Butterschmalz zerlassen und die vorbereiteten Zutaten – bis auf die Feigen – darin ca. 5 Minuten andünsten. Wieder herausnehmen und beiseitestellen.

2. Das Hackfleisch im restlichen Butterschmalz unter Rühren ca. 10 Minuten krümelig braten, dabei nach ca. 8 Minuten die Pinienkerne dazugeben. Den Zucker und das Tomatenmark in der Pfannenmitte karamellisieren lassen. Anschließend das gedünstete Gemüse und die Feigen hinzufügen und die Gewürze und Lorbeerblätter dazugeben. Den Fond angießen, die Tomaten hinzufügen und alles mit halb geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze noch ca. 30 Minuten köcheln lassen.

3. Nach ca. 25 Minuten die Berberitzen dazugeben und die Bolognese weitergaren. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Frisch gekochte Nudeln (z. B. Fusilli bucati oder Fettuccine) auf Teller verteilen und die Bolognese darauf anrichten.

Tipp
Die säuerlichen Berberitzen werden getrocknet in orientalischen Ländern gerne für Reisgerichte verwendet. Meiner orientalischen Bolognese geben sie einen säuerlichen Frischekick. Man bekommt die vitaminreichen Früchte auf dem Markt beim Trockenfrüchte- und Nusshändler. Sie erhalten sie aber auch in arabischen und türkischen Lebensmittelläden sowie bei Gewürz- und Feinkosthändlern im Internet. Was auch gut passt: etwas frisch gehackter Ingwer und Chili.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Garzeit: 30 Minuten
Pro Portion ca. 515 kcal

In "1 Nudel - 50 Saucen" gibt es weit mehr zu entdecken als Bolognese oder Pesto alla genovese. Und für geduldige Pastaköche hat Martin Kintrup Schmorsaucen entwickelt, die erst auf dem Herd in aller Ruhe vor sich hinköcheln, bis sie zu einem perfekten Genuss werden. Einfach und lecker!

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buchempfehlung
Kein Tag ohne Nudeln - 50 Nudelsaucen, die begeistern! 1 Nudel - 50 Saucen garantiert Pastaglück für jeden: Ob schnell gerührt oder lange geschmort, ob italienischer Klassiker oder internationaler Newcomer - so kommt Abwechslung in die Pastaküche.
Unser Beitrag
Besuchen Sie GU auf: