Einfach und lecker - auch für Kochanfänger

Schritt für Schritt zum Ofengemüse mit Zitronenöl

Sicherlich kennen Sie das: Nach der Auswahl eines schönen Rezeptes geht es an die Zubereitung.
An irgendeiner Stelle, weiß man nicht weiter und würde sich wünschen, wenn es eine entsprechende Abbildung dafür gäbe, so dass man leichter nachvollziehen kann, was im Rezept gemeint ist.
Dem können Sie nun Abhilfe schaffen. Schritt für Schritt und Bild für Bild von den Zutaten über die Zubereitung bis hin zum fertigen Gericht zeigen die Fotos in "Kochen - So einfach geht's" genau, was Sie wie machen können. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie und probieren Sie gleich das lecker zitronige Ofengemüse.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 3 Rote Beten
  • 250 g Möhren
  • 250 g Petersilienwurzeln oder Pastinaken
  • 1 Kohlrabi
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Knolle Fenchel
  • 1 Zitrone
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 Zweige Rosmarin oder Salbei
  • 250 g griechischer Joghurt oder saure Sahne
  • gemahlener Kreuzkümmel

Zubereitung:
1. Die Zutaten abwiegen und bereitstellen.

2. Backofen auf 200° vorheizen. Kartoffeln so sauber bürsten, dass man später die Schale mitessen kann.

3. Rote Beten mit einem kleinen Messer schälen. Vorsicht, die Knollen färben stark, am besten Einmalhandschuhe tragen und das Schneidbrett sofort spülen. Kartoˆffeln und Beten in 2-3 cm dicke Spalten schneiden.

4. Möhren und Petersilienwurzeln oder Pastinaken schälen, längs vierteln.

5. Die Kohlrabi und Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Bei den Zwiebeln zwar die Wurzelreste entfernen, dabei aber darauf achten, dass der Wurzelansatz ganz bleibt. So fallen die Zwiebelspalten später nicht auseinander.

6. Fenchelknolle waschen. Sehr große, stark gefurchte oder angetrocknete Knollen eventuell schälen, um zähe Fasern von den äußeren Blättern zu entfernen – meist ist das aber überflüssig; wenn der Fenchel einen jungen, frischen, knackigen Eindruck macht, kann man ihn mit Stumpf und Stiel verwenden. Die Fenchelknolle halbieren und wie die Zwiebeln mit dem Strunk in Spalten schneiden, damit die einzelnen Fenchelblätter nicht auseinanderfallen.

7. Die Zitrone auspressen, den Saft in einer großen flachen Schüssel mit dem Olivenöl verrühren.
Die Gemüsesorten einzeln mit Salz und Pfeffer würzen, in der Zitronen-Olivenöl-Mischung wenden und auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen.

8. Rosmarin oder Salbei waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und zwischen dem Gemüse verteilen.

9. Im Ofen (Mitte) ca. 45 Minuten garen, dabei zwischendurch ein- oder zweimal vorsichtig wenden.

10. Währenddessen den Joghurt oder die saure Sahne mit 1-2 EL Wasser glatt rühren, mit Kreuzkümmel und Salz würzen.

11. Das Gemüse aus dem Ofen nehmen und mit dem Dip servieren.

Tipp
Sie können auch Gemüse mit kürzerer Garzeit nach unserem Rezept zubereiten – nur sollten Sie dann etwa Auberginen- und Zucchinischeiben oder längs geviertelten Radicchio Trevisano auf einem zweiten Blech arrangieren und schon nach ca. 20 Minuten aus dem Ofen nehmen. Hokkaidokürbisspalten und Spargel liegen zwischen den schnellen und den langsamen Gemüsesorten, je nach Dicke beträgt die Garzeit etwas mehr oder weniger als 30 Minuten. Zum Ofengemüse passen statt des Rahmdips auch klassische Kräutersaucen wie Salsa verde oder Basilikumpesto.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Garzeit: 45 Minuten
Pro Portion ca. 370 kcal

Mit einer solchen Anleitung geht einem das Kochen gleich leichter von der Hand.
In "Kochen - So einfach geht's" finden Sie neben den wichtigen Grundrezepten viele Abwandlungen und Varianten und natürlich zu allen wichtigen Schritten eine Anleitung in Bildern.

Mitmachen und gewinnen: Wie haben Sie sich das Kochen beigebracht? Hätten Sie sich auch eine solche Schritt-für-Schritt Anleitung gewünscht?

Dieses Gewinnspiel ist abgelaufen. Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

Kommentare
von Uli am 02.09.2013
Kochen
Ich habe das Kochen von meiner Mutter gelernt. Dabei habe ich ihr oft geholfen oder auch einfach nur zugeschaut. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finde ich super und hätte ich mir ab und zu auch gewünscht.
von Katja am 03.09.2013
Oma
Ich habe das Kochen bei meiner Oma gelernt. Ich war noch ganz klein und durfte ihr oft zukucken oder helfen. Solche Anleitungen sind superhilfreich!
von Irene am 03.09.2013
Kochen?
Ich kann gar nicht gut kochen... Meistens gibt es nur Fertiggerichte oder Tiefkühlgerichte, wo die Zubereitungshilfe drauf steht. Ich wünsche mir viiiel mehr solche Schritt-für-Schritt-Anleitungen! Vielleicht auch ein Buch übers Backen?
von Doris am 05.09.2013
so la la
Ja, solche Anleitungen hätte ich mir gewünscht! Von meiner Mutter habe ich nämlich als Kind nichts gelernt, sie hat selbst nicht gerne gekocht und mich auch nicht mithelfen lassen. Ich kann heute noch nicht besonders gut kochen, aber bemühe mich und probiere öfter was Neues aus. Fertiggerichte mag ich nicht.
von Elke am 05.09.2013
Kochen wie bei Muttern
Ich habe mir vieles bei meiner Mutter abgeschaut... Aber das Buch wäre super für meine Kinder :D
von Christine am 05.09.2013
Selbst ist die Frau...
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht und anfangs nach Rezepten gekocht.
von EvaF am 05.09.2013
Kochbuch
Mit einem Kochbuch habe ich das Kochen gelernt. So eine Schritt-für-Schritt Anleitung hätte ich mir gewünscht.
von Ursula Kies am 05.09.2013
Kochen
Ich habe mir das Kochen selbst angeeignet und mir gelegentlich Tips aus Zeitschriften und Kochbüchern geholt. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung habe ich nicht gebraucht, ich denke aber, dass sie für viele eine grosse Hilfe sein könnte.
von Inge Z. am 05.09.2013
Kochen in der Schule...
.... gab es zu meiner Zeit noch. Dort wurde mehr oder weniger Eßbares produziert. Da meine Mutter berufstätig war, konnte man in der Küche nicht viel abschauen. Anleitungen hätte ich mir schon gewünscht. Später habe ich oft bei meiner Mutter angerufen und nachgefragt, wie man das eine oder andere Gericht zubereitet. Mein Mann jedenfalls hat die Kochunfälle von den Anfängen gut überstanden :-)
von Sibylle K. am 05.09.2013
Toll...
Ja, ein solchers Buch hätte ich mir früher gewünscht. Aber von meiner Mutter konnte ich als Kind viel lernen, sie hat selbst gerne gekocht und mich auch oft mithelfen lassen. Davon profitiere Ich heute. Mein Mann ist mit mir sehr zufrieden!!!
von Silke am 05.09.2013
Probieren geht über Studieren
Ganz Frau und intuitiv waren meine ersten Kochversuche, denn probieren geht über studieren. Und erste Erfolge machten süchtig. So war schnell klar, der Herd kann auch eine willkommene Herausforderung sein. Kulinarisches zu zaubern, machte großen Spaß, besonders wann die Gäste des Lobes voll waren. Dies dann zu einem großen Teil nicht mehr aus dem Bauch heraus , sondern begleitet von Rezepten aus Internet, Zeitschriften und guten Kochbüchern ... aber einfach und lecker ist auch heute noch gern gekocht.
von Carmen am 05.09.2013
Oh ja!
Ich koche gern, bin aber eine Niete im improvisieren. Also muss das Rezept gut erkärt sein, wenn etwas schief geht, verzweifel ich fast! ;o) Damit ich das nicht mehr machen muss wäre ich sehr glücklich wenn ich mit Eurem Kochbuch Unterstützung bekommen würde! :oD
von heike am 05.09.2013
leider nicht so gut
ich kann nur ganz genau nach Rezept kochen, meine beiden Omas haben das alles nach ihrer Intuition gemacht, da konnte man nur staunen und es war immer lecker! manchmal für bis zu 10 Personen
von Susanne am 05.09.2013
Kochen
Ich habe mir das Kochen durch Bücher und Kochzeitschriften selbst beigebracht. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung wäre manchmal hilfreich gewesen.
von Vera am 05.09.2013
Learning by doing
"Mit den Augen stehlen", also immer wieder zugeschaut und dabei gelernt.
von Ellen am 05.09.2013
Rezepte aus Zeitschriften
Ich habe mir das Kochen anhand von Rezepten aus Zeitschriften beigebracht. Da wären solche Anleitungen sicher hilfreicher gewesen.
von Dieter aus Herbertshofen am 05.09.2013
Perfekt für Anfänger geeignet!
Ich bin ein echter Kochanfänger! Das oben angegebene Rezept habe ich heute einfach mal ausprobiert. Es war kinderleicht und hat wunderbar geklappt und auch ausgezeichnet geschmeckt. Mit diesem Gericht habe ich meine Freundin überrascht und sie war davon auch sehr begeistert. Wenn alle Rezepte in diesem Buch so "Schritt für Schritt" erklärt werden, dann ist es perfekt für Anfänger (wie mich) geeignet und wirklich absolut zu empfehlen! Vielen Dank für den Tipp!
von Evi am 05.09.2013
Nicht so gut
Ich hatte Kochen in der Schule und einen Kurs im Jugendhaus belegt. Da ich dort immer nur einzelne Schritte gemacht habe, konnte Ich danach immer noch nicht kochen. Als ich zu Hause auszog, habe ich es mir Schritt für Schritt gezwungenermaßen selber beigebracht. So ein Buch hätte ich mir damals sehr gewünscht. Bis heute kann ich es nicht so gut, würde es aber gerne besser können. Dann könnte ich mal meinen Mann überraschen.
von Karin am 05.09.2013
Versuch und Irrtum
Viele - manchmal gemeinsame - Versuche in der WG... ein Freund mit Kocherfahrung, gelegentliche Not-Anrufe bei Muttern UND später: leidenschaftliches Kochbuchlesen.
von daniela am 05.09.2013
Kochen
Ich mir das Kochen bei meiner Mutter abgeschaut, und vieles anhand von neuen Rezepten dazugelernt. Neues probiere ich relativ gerne aus, und verabschiede mich auch schon mal von alten Gewohnheiten... Aber ich bin immer noch der Meinung ich kann es nicht, obwohl es doch meistens schmeckt ...grins
von Elfi am 05.09.2013
Tipps und Tricks von meiner Mutter
Ich habe mir vieles von meiner Mutter abgeschaut, besonders die Kniffe beim Kochen und Backen. Kenne noch altdeutsche Rezepte. Heute ist alles internationaler, das macht mir aber auch großen Spaß, z. B. mit Chili und Ingwer zu kochen. Die Zeiten haben sich gewandelt.
von Carmen am 05.09.2013
Kochbücher
Ich liebe neue Rezepte und denke man muss sich einfach ran trauen - so habe ich es auch gelernt. Deshalb kann ich auch heute noch nicht an einer neuen Kochzeitung vorbei gehen ohne sie zu kaufen! (- mit Kochbüchern geht's mir ähnlich!)
von Rosi am 05.09.2013
Neues Altes
Bin heute noch aufgeschlossen für Neues Altes. Gerade beim Gemüse kommen wieder das Altbewährte in Mode. Probiere dies gerne.
von Sonja am 05.09.2013
"Am besten testen"! :-)
Die Klassiker habe ich von meiner Mutter gelernt. Ich müßte damals schon für meine Geschwister kochen, da meine Mutter arbeiten ging. Erweitert wurde das Handling und die Rezeptvielfalt in meiner Berufsschulzeit. Durch Rezepte in Zeitschriften und Kochbüchern, durch TV-Kochshows und Reisen wurde meine Liebe zu ausländischen Gerichten und Lebensmittel noch mehr geweckt und koche nun auch gerne mal was neues.
von Lancelotta am 05.09.2013
Mein Mann: was gibts zu essen?
Ich mußte plötzlich kochen können, bis dato hatte das mein Mann bestens erledigt, ohne dass ich mich fürs Kochen interessiert hätte. Es klappte anfangs gar nicht, ich nehm schließlich an seinen eigens für mich kreierten "Kochkursen" teil. Irgendwann sein bestes Kompliment: du kochst wirklich wunderbar - und sogar besser als meine Mutter :-).....
von Elena am 05.09.2013
Schön langsam Schritt für Schritt - dann schmeckts am besten
Natürlich von der Mama beigebracht worden. Sonst koche ich nach Rezept und ich finde es hilfreich nach Schritt für Schritt Anleitung zu kochen. Ich muss nämlich auch an Bildern schon vorher sehen wie das Gericht aussehen wird oder auszusehen hat.
von Mariana am 05.09.2013
Kochen
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht, indem ich von zu Hause ausgezogen bin. Die Rezeptbücher von GU eignen sich sehr gut um kochen zu lernen! ;-)
von Rosi Pastuovic am 05.09.2013
Was ist kochen?
Ich kann nicht kochen, mache nur Essen. Mein Sohn (22) kocht sehr gern und gut. Er kann super improvisieren. Mein Mann hat auch sehr gerne gekocht.
von Anke am 05.09.2013
Allergien!
Ich konnte immer so das Nötigste kochen und als sich herausstellte, dass meine Tochter sich ohne Weizen und Gluten ernähren muss, habe ich kochen neu lernen müssen. Gute Anleitungen hätten dabei sicher geholfen, so hab ich mich durch diverse Foren und Kochbücher gekämpft.
von Christine am 05.09.2013
Kochen
Ich liebe es neue Rezepte auszuprobieren. Dabei ist es immer toll wenn man weiß, wie die einzelnen Schritte aussehen. Außer durch Kochbücher habe ich viel von meiner Mama gelernt.
von Corley am 05.09.2013
Improvisationskunst
Ich habe als junges Mädchen schon meine jüngeren Geschwister versorgen müssen (gerne!) und habe viel improvisiert, weil ich es nicht gelernt hatte, ich bekam ja immer alles vorgesetzt:-) So gab es von mir dann Kaiserschmarren, wenn ich eigentlich Pfannkuchen machen wollte ... aber das Teil nicht ganz blieb usw. Milchreis? Ein Lieblingsgericht meines Sohnes und ich habe es noch nie geschafft, diesen nicht ansetzen zu lassen. Kochen kann ich aber eigentlich ganz gut, es ist halt nur immer etwas experimentell. Eine schöne Schritt-für-Schritt-Anleitung ... wer weiß, vielleicht kann ich auch in meinem durchaus erwachsenen Alter noch mal etwas vorab Gewolltes auf den Tisch bringen;-)
von Moni am 05.09.2013
Kochen extra leicht gemacht ?!
Ich will dieses Nuch unbedingt!
von Elke am 05.09.2013
Hauswirtschaft
Bei mir in der Schule gab es tatsächlich ein Fach Hauswirtschaft. :)
von Katrin am 05.09.2013
Übung macht den Meister
Üben, üben, üben. Und mit einem so tollen Buch geht's bestimmt gleich leichter ;)
von Kristin am 05.09.2013
Learing by Doing..
...aber wirklich kochen kann man das nicht nennen! Da ist noch viel Luft nach oben, von daher kann ich das Buch echt super gebrauchen ;-)
von Siri am 05.09.2013
Früh übt sich
Ich habe viel von meiner Mama abgeschaut und später einige Dinge aus Büchern übernommen. Mein Lieblings-Lehrbuch ist das Jahreszeiten-Kochbuch von GU.
von Ulli am 05.09.2013
Schnelle Küch
Ja - vielen hab auch ich von Mami gelernt. Aber bei uns hat es auch schon Kochunterricht in der Hauptschule gegeben und zusätzlich war ich noch für 1 Jahr in einer Haushaltsschule anstelle dem Poly und da hab ich auch noch viel gelernt. Und dann heißt es üben und viel Phantasie einbringen. Aber einiges hab ich auch in meinen Ferienjobs in der Gastronomie in der Küche aufgeschnappt. So ein gelernter Koch bringt dir mit links ein paar Basics bei, die man ein Leben lang nicht vergisst!
von Sandra am 05.09.2013
Kochen
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht. Ich habe noch bei meinen Eltern gewohnt, da habe ich am Wochenende für mich und meinen Freund gekocht. Zuerst waren es sämtlich Nudelgerichte, dann habe ich mithilfe eines Kochbuches meine Fähigkeiten erweitert . Ich koche sehr gerne und probiere regelmäßig neue Rezepte aus
von Edeltraud am 05.09.2013
Heirat mit 18
Mit vielen kleinen Schritten habe ich es mir selber beigebracht. Manchmal war es natürlich auch ungenießbar!
von Kabamama am 05.09.2013
haben wollen ;-)
Kochen gelernt habe ich in der Schule, da meine Mutter keine Geduld mit mir hatte. Ich bin kein Fan von Rezepten über mehrere Seiten, kurz und knapp ist prima.
von Ulrike am 05.09.2013
Kochen
Ich habe Kochen teils von meiner Mutter gelernt, teils habe ich es mir selbst beigebracht mit Hilfe von Kochbüchern. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung hätte ich sehr gewünscht.
von Monika Hauschild am 05.09.2013
Schritt für Schrittanleitungen.,...
Schritt für Schrittanleitungen sind eine gute und tolle Sache für nicht kochbegabte Menschen , doch die "Würze "eines Gerichts muß man natürlich selbst herausfinden, aber mit den Anhaltspunkten einer guten Anleitung sollte es dann nicht mehr so schwer sein!
von Diamantin am 05.09.2013
Wäre toll gewesen
Ich musste mir das Kochen mit 14 selber beibringen...so ein Ratgeber wäre da sehr hilfreich gewesen.
von Sonja am 05.09.2013
Schulkoch
Ich habe mir die Grundlagen mit dem Schulkochbuch von Dr. Oetker bei gebracht und mich danach nach dem Grundsatz "Übung macht den Meister" weiter entwickelt. :-)
von Marc am 05.09.2013
Endlich mal ein Buch mit den Grundlagen !
Ich hab während meiner Schulzeit mit dem Köchen angefangen ! Dieses Buch hätte ich damals gerne gehabt !
von Elke am 05.09.2013
Gute Basis
Die Basis mit den ganzen Grundrezepten und Garmethoden lernte ich bei der besten Hauswirtschaftskundelehrerin. Darauf aufzubauen und immer was Neues zu probieren ist einfach Genial. Prima, wenn man sich schon beim Lesen vorstellen kann, wie es schmecken wird. Danke!
von Michaela am 05.09.2013
die guten alten Zeiten
Ich habe das Kochen bei meiner Oma gelernt. Ich war noch klein und durfte ihr oft helfen. Solche Anleitungen sind super!
von Verena am 05.09.2013
Kochanfängerin :)
.... ich bin grade eben in meine erste Wohnung gezogen, mit meiner ersten eigenen Küche. Da macht natürlich das Ausprobieren viel mehr Spass. Bin also grade erst beim Kochen lernen... Da wär dies Buch natürlich eine grosse Hilfe, darüber ich mich sehr freuen würde.
von katja am 05.09.2013
Kochen macht Spaß
Also, ich koche, backe (und esse!) für mein Leben gern... ..manchmal denk ich, ich musste es nicht groß lernen, ich konnt es einfach schon immer.(mehr oder weniger gut) .. die Lust am Kochen und Backen hab ich von meiner Oma und meiner Mama, die konnen es beide ganz besonders gut. Ich hab es bei ihnen wahrscheinlich schon von klein auf gelernt ohne es zu merken. ... und mein Sohn kocht mittlerweile auch schon richtig gut, manches sogar besser als ich. ...am meisten Freude macht mir das Kochen und Backen wenn ich anderen damit eine Freude machen kann.
von Xelia Stechpalme am 05.09.2013
Lernen durch Machen
Meine Mutter war eher eine "Tüten- & Dosenköchin" - deshalb habe ich damals angefangen auszuprobieren. Zur Konfirmation bekam ich ein Kochbuch; so machten meine Künste schriftlich angeleitet ihre ersten Schritte. Nach der Schule ging ich für 1 Jahr auf ein Hauswirtschaft-Internat - da lernte ich es tatsächlich. Solch' ein Bilderbuch hätte mir als Teenie sehr geholfen !
von Gabi D. am 05.09.2013
Lecker und Köstlich
Bin schon als Kind von meiner Mutter zum Kinderkochen geschickt worden . Von Ihr habe ich die Alltagsgerichte gelernt. Später bin ich zu Kochkursen bei der Volkshochschule. Die Kochbücher damals waren nicht so schön wie heute und ich hätte mich über Schritt für Schritt Anleitungen gefreut.
von Marina am 05.09.2013
Es schmeckt erst so richtig, wenn man es selber mal gekocht hat!
Ich habe das Kochen zum einen von/durch meiner/meine Mama gelernt und zum anderen einfach durch Ausprobieren. Früher mochte ich diverse Gemüsesorten wie Brokoli, Aubergine und Zucchini nicht, aber nachdem ich selber mal damit gekocht und auch ein bisschen rumexperimentiert habe, liebe ich sie über alles... Klar klappt nicht immer alles, aber für diesen Fall wär so ein Buch wie "Kochen so einfach geht's" die optimale Rettung :)
von Lilleboe am 05.09.2013
Gerne gekocht.....
.....habe ich erst als ich Vegetarierin wurde. Vor mehr als 20 Jahren gab es kaum Kochbücher in denen ausschließlich Veggierezepte nachzukochen waren . Da hat sich wirklich etwas verändert , heute findet man eine breite Auswahl . So ändern sich die Zeiten . Ich hatte noch das Glück , in der Schule kochen lernen zu dürfen , und meine Mutter hat mich mit vielen Kochbüchern versorgt , die ich später wieder verschenkt , und durch Veggie - Kochbücher ersetzt habe. Das Ofengemüse wäre genau mein Geschmack , und über dieses Buch würde ich mich auch sehr freuen .
von Hartmut G. am 05.09.2013
Zuschauen und Mitmachen - mein Lernrezept
Ich habe mir viel von meiner Mutter abgeschaut, dann frühzeitig mitgemacht und später viel "frei Schnauze" nach einem bekannten Rezept experimentiert und nach meinem Gusto abgewandelt. Vor allem am Anfang wäre ein solches "Abschau-Kochbuch" aber gut gewesen, um die Nerven meiner Mutter zu entlasten.
von Rudi M. am 05.09.2013
GENIAL !!!
step by step mit Bildern, besser geht nicht !!!!
von Yvonne am 05.09.2013
Kochen lernen
Ich bin ganz langsam Angefangen von einem Auflauf im Ofen aufwärmen über Sapgehtti Bolognese, Nudel-Schinken-Auflauf bis ich bei "normalen" Kochen war. So eine Step-bei-Step Anleitung ist echt eine tolle Sache für Leute die noch nicht viel gekocht haben.
von Chrissy am 05.09.2013
Endlich kochen lernen!
Ich möchte endlich richtig kochen lernen - und zwar step by step! Dafür wäre das Buch sicher perfekt und ich könnte meinen Liebsten schon bald mit etwas Leckerem verwöhnen...
von Gabriele am 05.09.2013
Mit vielen Kochbüchern ....
Mit vielen Kochbüchern und die meisten von GU und dann selbständig gekocht und neue Rezepte erfunden - meine beiden Männer sind jedenfalls immer zufrieden !
von eherz am 05.09.2013
Probieren geht über Studieren
Ich habe mich schrittweise ans Kochen herangetastet. Immer ein bisschen mehr selbst versucht, zwar ist da einiges schief gegangen, aber dafür hat es dann beim zweiten oder ditten Mal geklappt und ich war um so stolzer. So eine Schritt für Schritt Anleitung vereinfacht das Ganze. Also her mit dem Buch ;-)
von Maren aus Hamburg am 05.09.2013
Dank an meinen Papa
In meiner Familie war mein Papa der Koch. Ein wirklich ambitionierter obendrein. Allerdings war sein Kochstil eher gut bürgerlich. Als ich dann in meine erste eigene Wohnung gezogen bin, bekam ich von Freunden das Kochbuch "Basic Cooking" geschenkt und damit auch eine bis heute andauernde Kochleidenschaft!
von Birgit Conrad am 05.09.2013
Lieblingskochbuch
Ich wurde sozusagen ins kalte Wasser gestoßen. Ich musst schon mit 17 aus beruflichen Gründen eine eigene Wohnung beziehen ud mich selbst versorgen. Also kaufte ich mir ein dickes Kochbuch. Wie sich herausstellte war das Buch eine echte Hilfe. Die Anleitungen waren einfach zu verstehen und nachzukochen und es barg viele gute, auch alte, schwere und auch leichte Rezepte...ich benutzte es auch heute noch.
von Christine am 05.09.2013
von Mama...
Ich habe viel von meiner Mama gelernt und probiere gerne neue Rezepte aus Zeitschriften und Kochbüchern aus. Eine tolle Erklärung ist natürlich immer hilfreich.
von gitti ostermeyr am 05.09.2013
Kochbuchsammlung
Ich habe mit dem Kochbuchlexikon Menü 1-10 Kochen gelernt und mein Mann hat es überlebt (schon seit 33 Jahren). Aber seitdem sammle ich Kochbücher und liebe schön fotografierte Koch-Bildbände aus fremden Ländern!
von Uschi am 05.09.2013
Viele Kochbücher
Ich habe mir schon immer gerne Kochbücher angesehen und daher habe ich auch recht viele. Das Kochen habe ich mir hauptsächlich dadurch angeeignet, dass ich viele Rezepte ausprobiert und auch öfters mal abgewandelt habe.
von Dorothea am 05.09.2013
Kochbücher und Kochsendungen
Ein paar Grundbegriffe habe ich von meiner Mutter mitbekommen, das meiste mir aber selber angeeignet durch Kochbücher ("Für eine Person" war mein erstes) und Kochsendungen.
von Ingeborg am 05.09.2013
Kochbücher
Ich habe mir das Kochen mehr oder weniger selber beigebracht. Ich liebe und sammle Kochbücher.
von Petra am 05.09.2013
einfach probiert
als meine Mutter krank wurde, mußte ich plötzlich für Vater und Bruder kochen, backen konnte mein Vater, aber nicht kochen. Wir haben gemeinsam probiert, klappte recht gut.
von Konstanze am 05.09.2013
meine Mutti
Ich habe meiner Mutti viel geholfen und dadurch auch viel gelernt. Auch jetzt noch rufe ich sie manchmal an und frage nach kleinen Kniffs und Tricks. Aber für spezielle Sachen und ausländische Küche habe ich auch Kochbücher. Ich denke, man kann nie genug Kochbücher haben um immer wieder Neues zu lernen und auszuprobieren.
von Birgit am 05.09.2013
Ich liebe Kochbücher
Ich habe in der Realschule Kochen gelernt. Und hab das dann immer gleich an der Familie ausprobiert. Hat Allen geschmeckt. Ist über 30 Jahre her. Ich liebe Kochbücher und besitze sehr viele. Daraus koche ich und probier viel Neues. Und immer müssen Fotos dabei sein.
von Anna am 05.09.2013
Pfadfinder
Ich habe das Kochen bei den Pfadfindern gelernt, da wir schon als Kinder öfter mit den anderen Kids zusammen kochen mussten. Mit Kindern ist es super wichtig, dass man kleinere Schritte aneinander reiht und der Reihe nach vorgeht! :)
von Josy am 05.09.2013
Kochen
Die Grundkenntnisse beim kochen hat mir meine Mutter beigebracht. Dann war ich 2 Jahre auf einer Berufsfachschule für Hauswirtschaft, dort war natürlich auch kochen ein Lernfach.
von Steffi am 05.09.2013
Genau das richtige..
...wär dieses Buch für mich! Bin ein richtiger "Kochmuffel" und außerdem fehlen mir die Ideen. Mit so einem Buch kann es richtig gelingen und Spaß machen!!!
von Xander Knoll am 06.09.2013
Gemüse knackig garen
damit kann ich das wohl auch lernen - und schon die Bilder sehen so appetitlich aus.
von Inaris am 06.09.2013
Mit Mama Schritt für Schritt
Mit meiner meiner Mama, die gut Kochen und Backen konnte , habe ich Schritt-für-Schritt die Grundlagen gelernt und mit ihr zusammen gekocht. Aber wer nicht das Glück hat, so eine Mama zu haben, für den ist dieses Kochbuch genau richtig. Tolle leicht verständliche Fotos!
von Toni am 06.09.2013
Kochen
Mutti, Oma und in der Schule
von Brigitte Forster am 06.09.2013
Einfach ausprobieren
Rezepte sammeln, das Kochbuch von Hedwig Maria Stuber: Ich helf dir kochen für die Anfänge und dann einfach immer wieder neues ausprobieren!
von HedwigBode-Schalinski am 06.09.2013
So wird gekocht
Ich habe das Kochen mirselber beibringen müssen. So eine schöne Anleitung ist Super. Viele Tips und Tricks die ich auch jetzt noch nutzen kann. Schön das es endlichso etwas gibt.
von Matthias am 06.09.2013
Kochen
das bißchen was ich kann, habe ich mir bei Muttern oder Frau abgeschaut. Schmeckt aber auch ;-)
von Franjo am 06.09.2013
learning by doing & Oma
Schönen Guten Tag, GU-Team, liebe User, mein heutiges Koch-Vermögen beruht auf täglichem Kochen mit meiner Oma. So nach und nach habe ich mich in die Materie eingearbeitet. Traditionell mit alten Rezepten, aber auch mit moderneren Kochbüchern. Schon als Kind selbst mit anpacken und ausprobieren, bereitete mich auf das gesunde, aber auch leckere Kochen vor. Denn wenn´s gut schmeckt, ist es auch bekömmlich! Heute kann ich von mir behaupten: durch Ausprobieren und mithilfe von Rezept- und Kochbüchern habe ich mich zu einem recht guten Koch gemausert! Ihnen und Euch allen einen goldenen Herbst!
von Kristin am 06.09.2013
meine Leidenschaft zum KOCHEN und BACKEN
.... sie begann schon in jungen Jahren, ich glaube zur Grundschulzeiten. Als die Weihnachtszeit sich näherten sind meine Schwester und ich immer zur meiner Oma gegangen und haben dort mit ihr Plätzchen gebacken. Es hat immer großen Spaß gemacht! Wir haben Weihnachtslieder gehört, gesungen und das Beste; vom rohen Teig genascht ;-) Noch heute sind die Marmeladenplätzchen a´la Oma Irmgard meine und auch meiner Familie ihre Lieblingsplätzchen. Dazu haben wir dann auch keine gekaufte, selbstgemacht Marmelade (die wir bereits im Sommer gemeinsam gekocht haben verwendet) So nahm meine Leidenschaft langsam ihren lauf :-) Zuhause, habe ich Mama dann immer beim kochen und backen zugeschaut, und ihr geholfen. Anfangs, kleine schnippel Arbeiten und als ich mein erstes Kinderkochbuch von Pumuckel :-) bekam durfte ich dann auch schon selbst Gerichte kochen, natürlich mit Hilfe von Mama :-) Nach wie vor macht die Arbeit; bzw wie ich es für mich nenne Meditation in der Küche große Freude. Später schaute ich dann meinem Papa über die Schultern, da sein Element das Fleisch, Eintöpfe und Suppen sind. Sehr interessant da seine kochweise ganz anders ist, als die meiner Oma und Mama. Heute freue ich mich über jedes Kochbuch was ich geschenkt bekomme und möchte irgendwann gerne die TEUBNER Kollektionen von euch haben :-) und eine kleine Kochbuch-Niesche. Aber was ich immer wieder feststelle ist, dass die einfachsten und simplesten Rezepte die Besten sind, ohne viel schnick schnack, aber mit gewisser Raffinesse. Selbst die guten Sternekochs handhaben das so. Somit würde ich mich riesig über dieses Kochbuch "Kochen - So einfach geht's" von euch freuen und wenn ihr mögt, geb ich euch auch gerne mein Feedback zu diesem ab. Zum Schluss noch ein großes Kompliment an euch; ihr habt nicht nur super tolle Kochbücher, die immer toll geschrieben, beschrieben und mit super Bildern versehrt sind, sondern auch die anderen Bücher sind echt klasse. Ich freue mich schon auf die Neuen Bücher. Herzliche Grüße Kristin
von Beate am 06.09.2013
Ausführlich ist immer gut
Eine ausführliche Bedienungsanleitung ist ebenso wichtig wie eine genaue Kochanleitung - sonst kanns schief gehen. Also gerne ausführlich und Schritt für Schritt - dann gelingen auch speziellere Gerichte
von Lena am 06.09.2013
Lerning by doing
Wirklich beigebracht hat mir das Kochen eigentlich keiner und ich mir selber auch nicht. Vielmehr habe ich mir bei anderen abgeschaut was, wie auf den Teller kommt und dann war AUSPROBIEREN die Devise. An manche Sachen hab ich mich aber noch nicht gewagt, wie zum Beispiel Schwarzwurzeln. Da wäre ein Step by Step Kochbuch sicherlich hilfreich. Eine Anleitung zum Kartoffelkochen (ja...so was gibt es auch) finde ich allerdings übertrieben.
von Brigida Kraft am 06.09.2013
Ideenreichtum
Bin immer wieder interessiert, wie es noch gute Tipps gibt, da hilft so ein Büchlein gewiss weiter!
von Michael Heinze am 06.09.2013
vom Vater
Habe das Kochen von meinem Vater gelernt, er hat immer am Wochenende gekocht und zwar sehr gut
von Stefan B. am 06.09.2013
Selbst ist der Mann
Bei uns zu Hause kochte der Vater, wenn er zu Hause war. Dann hab ich ihm über die Schulter geschaut - "Learning by Doing". Hilfreich ist ein solches Kochbuch immer!
von Edith am 06.09.2013
Kochen Lernen
Wir hatten schon in der Schule Unterricht im Kochen. Einige Rezepte nutze ich noch heute. Immer wenn ich in Kochbüchern, Zeitschriften oder auch im Internet ein interessantes Rezept sehe koche ich es nach. Ist es gelungen wird es aufgehoben für ein nächstes Mal.
von Melitta G. am 06.09.2013
Kochen
selbst mit einfachen Büchern beigebracht, und probiere heute noch gerne neue Rezepte aus
von Kirsten Buchta am 06.09.2013
Zimtkuchen, Latwerge und
andere hessische spezialitäten kochte meine Oma und ich schuate ihr dabei von der Küchenbank zu. Wir lebten alle zusammne in einem großen Haus und meine Oma war für das Kochen und Backen. Ich bin ihre einzige Enkelin und sie gab mir all ihr Wissen weiter - für einen perfekten Hefeteig, eine Suppe aus Quasi " nichts " zu kochen die dann aber wunderbar köstlich schmeckt , den leckeren Sonntagsbraten und der auf der Zunge zergehenden Heidesand.von ihr habe ich meine Liebe zum Kochen und die Experimentierfreudigkeit ♥
von Andrea am 06.09.2013
Learning by doing
Von meiner Ma habe ich das Kochen definitiv nicht gelernt, die kann es leider gar nicht und hat mich vor ein paar Wochen tatsächlich gefragt, wie lange man Frikadellen braten muss!? Ich habe einfach ausprobiert, Kochbücher gewälzt, mir in Kochsendungen was abgeschaut etc.
von Ernst G. am 06.09.2013
Nur besondere Sachen
Hirsch, Reh usw. einfache Sachen lasse ich kochen
von melitta g. am 06.09.2013
kochen
habe schon immer - da ich mir das kochen selbst beigebracht habe - gerne neue sachen ausprobiert
von Gwendolyn am 06.09.2013
kochen
eine Schritt für Schrittanleitung finde ich super, fehlt in meinen Kochbüchern
von Heidi am 06.09.2013
Kochen
Als ich von Zuhause auszog, mit 17 Jahren, konnte ich noch nicht einmal Kartoffeln kochen. Meine Mutter war eine fantastische Köchin, hatte aber keine Geduld uns Kindern das Kochen beizubringen. Ich habe mir alles selbst beigebracht und bin auch ein bißchen stolz auf mich. Meine Kinder können sich soweit selbst bekochen, dass sie nicht verhungern. So eine Schritt für Schitt-Anleitung hilft da ungemein!
von Ela am 06.09.2013
Früh übt sich....
Meine Liebe zum Kochen kam früh.... das lag daran, dass meine Eltern beide im Schichtdienst gearbeitet haben und ich für mich und meine beiden jüngeren Brüder kochen "musste".... So habe ich das kochen gelernt und immer wieder selbst ausgearbeitet und getestet... learing bei doing quasi. Dabei fällt mir gerade ein, dass ich für meine Brüder viel zu selten koche....
von Anita am 06.09.2013
Kochen
Das Buch wär super für meinen Sohn, der grad am Ausziehen ist...
von Bada am 06.09.2013
Hauswirtschaftsunterricht
Mir hat Kochen und Backen immer Spraß gemacht. In der Schule habe ich auch dann Ernährunglehre gewählt. Dort habe ich bei den praktischen Übungen viel gelernt. Alles weitere habe ich mir selbst beigebracht. Schritt für Schritt Anleitungen finde ich auch sehr gut.
von Kathrin am 06.09.2013
Kochen lernen
Ich denke, das meiste meiner frühen "Kochkünste" hab ich mir von meiner Mama abgeschaut. Dann kam meine rebellische Zeit und ich habe partout nur exotische Gerichte gekoche, bloß keine Hausmannskost. Aber jetzt bin ich an einem Punkt, an dem ich gern Schritt-für-Schritt-Anleitungen hätte, um auch mal wieder die klassischen, herzhaften Gerichte auf den Tisch bringen zu können.
von Constanze am 06.09.2013
Das Kochen und Backen hab ich von Oma und Mutter abgeschaut und dann so meine Ideen mit eingebracht
von Mary Schmidt am 06.09.2013
"Köcheln"
Ich hab meiner Mama früher öfters über die Schulter geschaut, sie war ja eine Spitzenköchin, davon habe ich leider nichts geerbt. So ein Buch mit den einzelnen Schritten, das hätt ich gern - eine richtig super Anleitung zum Köcheln. Liebe Grüße EureMary
von Hanna am 06.09.2013
Lecker, lecker!
Ich habe das Kochen über das Zuschauen bei meiner Mama gelernt.
von Willi Schütz am 06.09.2013
Anfänger
Bin leider noch Anfänger, möchte aber einiges lernen.
von Bernd am 06.09.2013
kochen
Harte Selbsterfahrung - rezepte nachkochen und ausprobieren. Learningby doing heisst das wohl auf neudeutsch
von Antje am 06.09.2013
Fernsehen und Kochkurse
Von meiner Mutter habe ich so gut wie nichts gelernt über Kochen - heute fragt sie mich nach rezepten und Tipps. Ich habe mich von Kochsendungen im fernsehen inspirieren lassen ( z.B. von dem genialen Duo des ARD Ratgeber Essen und Trinken) und auch einige Kochkurse belegt. Den Rest habe ich mir aus Kochbüchern erlesen und durch Ausprobieren gelernt. So eine Schritt-für-Schritt Anleitung finde ich genial, gerade für Anfänger, die noch nicht genau wissen, wie´s geht.
von Anke am 06.09.2013
Selbst ist die Frau
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht.... ales unter dem Motto: sei einfach creativ.... Und dann koche ich mal was tolles ohne Rezept und weiß einen Monat später nicht mehr wie ich das gemacht habe :-) Bei den klassischen Gerichten frage ich immer noch gerne meine Mutter... und was sagt die mir... na-ja, ich mache das so nach Gefühl... daher finde ich für manche Dinge die Schritt-für-Schritt-Anleitungen klasse... mein "gefühl" ist noch nicht soooo toll ausgeprägt
von Veronica am 06.09.2013
....einfacher geht es nicht....
Manches ist einem oft nicht gleich so verständlich, dass eine "praktische Umsetzung" ganz ohne Probleme abläuft. Bekommt man es jedoch gezeigt und macht es auch gleich nach, geht es viel besser von der Hand. Mit Bildern wird alles einfach verständlicher!!!
von Jens am 06.09.2013
Endlich einfacher....
Das habe ich mir schon lange gewünscht. Endlich kann ich auch mal etwas besonderes für meine Frau zaubern. Bislang habe ich mich auf einfache Rezepte beschränkt. Aber nun kann ich mit dem neuen Kochbuch voll durchstarten!!!!!
von Anisa am 06.09.2013
Genaue Anleitungen motivieren zum Ausprobieren
Kochen habe ich vor allem bei meiner Mutter und einer Tante gelernt, da sieht man genau hin und das hilft. Viele Rezepte traue ich mich nicht auszuprobieren, weil die Anleitungen manchmal unverständlich sind. Ich würde sie aber gerne probieren, weil mir Kochen Spaß macht und ich gerne neue Rezepte teste.
von Lydia am 06.09.2013
Das ist spitze!!!
Über so ein tolles Kochbuch würde ich mich riesig freuen. Alles klar und deutlich, da kann ja gar nichts mehr schief gehen!!!
von Richard am 06.09.2013
Großartige und so simpel...
Da ich sehr gern koche, freue ich mich immer wieder über neue und verständliche Bücher. Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte...
von bea am 06.09.2013
Super
Ich habe das Kochen ebenfalls von meiner Mutter gelernt. So ein buch ist es klasse und werde es für meine Tochter, die in absehbarer Zeit auszieht, im Auge behalten
von Petra am 06.09.2013
Mama
Also ich habe immer wieder gerne mit meiner Mutter mitgekocht und so kochen gelernt. Dann schrecke ich auch nicht zurück neues auszuprobieren, aber ich kenne viele die eine solche Anleitung brauchen :-)
von andrea am 06.09.2013
einfach und super
ich suche immer rezepte die schnell gehen. das buch ist genau richtig.
von Rita am 06.09.2013
Oma und Schule
ich hatte 2 Jahre Kochen in der Schule und habe auch viel von meiner Oma gelernt
von Isa am 06.09.2013
Kochen lernen
Ich habe bei meiner Mutter kochen gelernt udn später dann durch probieren, Kochbuch lesen etc. Das vorgestellte Buch ist toll und sicher hilfreich nciht nur für Anfänger.
von Rika am 06.09.2013
Mama, Kurse, Bücher ...
Ich habe schon immer gerne meiner Mutter beim Kochen geholfen und die Leidenschaft dafür hat sie mir weitergegeben. Zusammen haben wir schon Kochkurse besucht und ich selbst stöbere gerne in der Kochbuchabteilung. Trotz alldem habe ich noch viel zu lernen und würde mich deshalb sehr über das Buch freuen :-)
von Paul am 06.09.2013
Kochen als Hobby
Ich habe das Kochen im Gegensatz zu vielen anderen nicht von meiner Mutter gelernt. Ich habe das Kochen eigentlich nie gelernt und bin ein guter Kandidat für das vorgestellte Buch
von Rabea am 06.09.2013
Bei Oma in die Lehre
Das Kochen habe ich von meiner Oma gelernt und mir dann einfach auch viel selbst beigebracht. Heute besuche ich gern Kochkurse, um einfach weitere Kochbegeisterte zu treffen.
von Alfred am 06.09.2013
Hobbykoch
durch zuschauen und nachmachen habe ich die ersten Schritte von meiner Mutter gelernt. Danach viele Rezepte ausprobiert.
von Didi am 06.09.2013
Di-it-yousself-Koch
als Mann habe ich mir natürlich alles selbst beigebracht und brauchte keine Anleitung,aber für meine Frau wäre eine Kochanleitung dringend notwendig ;o)
von litwis am 06.09.2013
Mama's Küche
Ich habe kochen von meiner Mama gelernt.
von Regina am 06.09.2013
In der Schule
Die Grundsteine für das Kochen habe ich in der Schule gelernt.Später habe ich viel aus Kochbüchern und bei Kochvorführungen gelernt.Das Wichtigste aber ist die Liebe zum Kochen.
von Mona am 06.09.2013
Studentenkochbuch & Mama
Bis ich mit dem Studium angefangen hatte, konnte ich nicht wirklich kochen. Da man sich als StudentIn aber nicht nur von belegten Brötchen und Mensa-Essen ernähren kann und auch nicht möchte, habe ich in einfachen Schritten angefangen zu kochen. Mithilfe eines Studentenkochbuchs und hin und wieder telefonischem Support von Mama & Papa habe ich kochen gelernt. Und heute kann ichs richtig gut!
von Susanne am 06.09.2013
Eltern
Meine Mom war eine Küchengöttin, aber zu ungedulgig, um mir wirklich etwas zu zeigen. Aber von ihr habe ich gelernt, was gut schmeckt, welche Gewürze zusammen gehen und als ich schon die Grundlagen drauf hatte, hat sie mir manche methoden der Zubereitung erklärt, wenn ich sie nicht verstanden habe. Aber die Grundlagen habe ich von meinem vater, der mich (Widereillige) zwang, abends mit ihm zu kochen, wenn meine Mutter spät von der Arbeit kam. Von ihm habe ich immer noch die Angewohnheit alles in eine Pfanne zu schmeissen, und viel mit ungewöhnlichen Zusammenstellungen zu experementieren.
von Lars am 06.09.2013
Küche
Ich habe kochen von meiner Mutti gelernt.
von Manuela am 06.09.2013
Kochen
Ich habe das Kochen ganz klassisch von meiner Mutter gelernt. Bei unbekannten Sachen finde ich Schritt für Schritt Anleitungen mit Fotos sehr hilfreich.
von Sabine am 06.09.2013
Kochexperimente
Koche meistens nach Rezepten aus dem Fernsehen oder aus Kochbüchern - da kann eigentlich nicht viel schiefgehen. Hauptsache ist, es schmeckt und der Aufwand lohnt sich
von sybille Fischbach am 06.09.2013
kreativ sein und einfach loslegen
mit 15 Jahren habe ich ohne irgendwelche Unterstützung verschiedene Rezepte ausprobiert bzw. mir selbst welche zusammengestellt, meist mit grossem Erfolg. Plötzlich konnte ich kochen, manche Eigenkreationen bereite ich noch heute , nach 5o Jahren zu , und sie schmecken, leicht abgewndelt immer noch lecker------einbuch wäre sicher hilfreiche gewesen, aber einfach einmal etwas Verrücktes ausprobieren und dann sehen , wie es schmeckt, ist schon sehr spannend. Bei mir entstehen die Ideen im mund, man muss sich nur vorstellen können, wie würde es schmecken, wenn-------
von Sabine Albrecht am 06.09.2013
Kochen
Kochen habe ich bei meiner Mutter gelernt, wie die meisten Kinder.
von Regina am 06.09.2013
Kochen
Ich koche nach Kochbücher, da ich leider durch Krankheit nicht kochen gelernt habe. Mein Mann hat bisher immer gekocht, da es sein Hobby war und ich habe dabei nur geholfen. Aber nun muss ich alleine kochen, da er leider verstorben ist. So probiere ich Schritt für Schritt jetzt alles aus und freue mich wenn es schmeckt.
von Stefan am 06.09.2013
Kochen nach Rezept
Ich koche fast nur nach Rezepten aus Kochbüchern. Ich koche gerne und uns vieren schmeckt's gut.
von Helga am 06.09.2013
Step by Step
Ich habe das Kochen von meiner Mama gelernt, indem ich ihr geholfen habe, leider war ich aber nicht immer aufmerksam und interessiert, das ist schade. Eine Schritt-für-Schritt Anleitung finde ich klasse.
von Klara am 06.09.2013
gelernt von Mama :)
Ich habe das Kochen von mener Mama gelernt
von Dana am 06.09.2013
Viel von Mama
Ich habe mir viel bei Mama abgeschaut und den Rest einfach selbst beigebracht
von Bertasi am 06.09.2013
Kochen
Habe mir einiges bei meiner Mutter abgeschaut.Richtig gekocht habe ich dann als ich eine eigene Familie hatte. Das Buch wäre gerade richtig für meine Töchter, die nun flügge werden.
von Petra am 06.09.2013
Kochen
Ich hab viel durchs zuschauen gelernt, wenn ich früher aus der Schule kam. Später hab ich Rezepte aus Zeitschriften und Büchern gelesen und umgesetzt. Eine Schritt für Schrittanleitung finde ich auch heute sehr gut!
von Mathildis am 06.09.2013
Probieren geht über Studieren...
Viele Dinge habe ich zuhause bei meiner Mutter gelernt, aber "moderne" Rezepte habe ich einafch ausprobiert und dazu in vielen schönen Kochbüchern gestöbert. Kochvergnügen wie noch nie ist schon ganz zerfleddert davon!
von margret am 06.09.2013
viele schööne Kochbücher...
Kochen nach Schritten ist perfect! ich habe eine große Kochbuchsamlung mit schööönen Rezepten die ich mir m anchmal auch nur anschaue und denke das odes jenes musst du unbedingt ausprobieren,... diese Neugier hat sich bewährt!
von Throki am 06.09.2013
Kochen
Ich hab im Studium angefangen selbst zu kochen. Erste eigene Wohnung, am Anfang viel Fertiggerichte. Die war ich aber irgendwann so leid, da musste ich es einfach mal selbst probieren. Und da kam das Studentenkochbuch, was mir meine Eltern geschenkt hatten, gerade recht. :)
von Barbara am 06.09.2013
Kochen
Als junges Mädchen gab es bei uns in der Schule noch das Unterrichtsfach "Kochen". Unsere Lehrerein versuchte uns mehr oder weniger, für dieses Fach zu begeistern. Heute probiere ich gerne neue Gerichte aus. Um so mehr würde ich mich über ein Kochbuch freuen, mit genauen Schritt für Schritt Anleitungen und Bildern.
von Susanne am 06.09.2013
Verständliche Rezepte
Ich esse gerne gut und dazu gehört nun mal auch, selber zu kochen. Im Laufe der Jahre habe ich mir durch Ausprobieren einiges angeeignet, ich stelle aber immer wieder fest, daß ich nichts aus dem Ärmel schüttele, sondern eigentlich für fast alles, was ich fabriziere, lieber nach Rezept koche. Und da sind Rezepte, in denen einfach und übersichtlich sowohl die Zutaten vermerkt als auch die Vorgehensweise beschrieben werden, für mich am ansprechendsten.
von vatikolo am 06.09.2013
gemacht, getan
Ich habe gelearnt by gedot - auch mit vielen schönen Kochbüchern, so wie das Gewinnbuch auch eins ist.
von klaeri am 06.09.2013
Mama :-)
Kochen habe ich bei Mama gelernt und durch das Ausprobieren von neuen Rezepten
von Melanie am 06.09.2013
Kochbuch
War leider früher zu faul, bei meiner Mutter das kochen zu lernen. Als ich älter war, habe ich mir Tipps und Rezepte von ihr geben lassen. Und ich koche viel aus "Basic Cooking" nach...
von Nadine am 06.09.2013
Kochen
Übung macht den Meister. Immer wieder Rezepte ausprobiert, auch mal was neues gewagt.
von Andrea C. am 06.09.2013
Easy for my boys!
Ich habe das Kochen im Alltag von meiner Mutter gelernt. Heute ist das nicht mehr so einfach. Ich habe zwei Söhne, die sehr lange Schule haben und hungrig nach Hause kommen. Wenn sie nach Hause kommen, will ich sie nicht lwarten lassen, daher bleibt nur wenig Zeit für Kochunterricht. Kochen so einfach geht's ist bestimmt ein guter Lückenfüller.
von Brigitte am 06.09.2013
Improvisation und Geschmack
Ich improvisiere sehr gerne bei meinen Gerichten, ins Essen kommt,was gerade im Garten ist z.B. viel Gemüse,frische Kräuter, Tomaten,Gurken, Bohnen usw dazu ein Steak passt. Herbst/Winter gibt es dann mehr Eintopf und abgeschmeckt wird nach Lust und Laune,mal etwas schärfer, mal mehr Paprika. Auch habe ich einiges von meiner Mutter übernommen,aber manches habe ich mir auch aus Urlauben mitgebracht, ich liebe Obst im Essen, sowas hat es bei uns nie gegeben, auch Curry und Curcuma waren in unserer elterlichen Küche nicht zu finden,wie auch Koriander und Ingwer, bei mir schon.
von Sarah am 06.09.2013
Spielen zwischen den Töpfen...
Die Liebe zum Kochen habe ich schon als kleines Kind entdeckt, damals war mein liebster Ort zum Spielen die Küche. Dort war ich nie allein, es war immer was los und die größte Freude hatte ich mit den viele Schubladen, die alle irgendwelche Schätze bereit hielten. Außerdem durfte ich meiner Mama viel in der Küche helfen und habe mit ihr gebacken und gekocht was das Zeug hält. So habe ich meine ersten Kochversuche ihr zu verdanken! Da ich schon immer ein Fan war, Neues auszuprobieren, habe ich dann mit steigendem Alter immer mehr herumexperimentiert. Eine Step-by-step-Anleitung hätte mir damals das Herantasten an neue und extravagante Gerichte sicherlich erleichtert. So habe ich es bisher z.B. immer noch nicht gewagt einen Braten oder Sushi selbst zu machen - da käme mir eine unterstützende Anleitung wirklich gelegen :-)
von petra am 06.09.2013
kochen ?
in der Schule gab es schon Kochunterricht, etwas bei Mama abgeschaut, einfach ausprobiert wenn mir ein leckeres Rezept über den Weg gelaufen ist und dann nich so spezielle Kurse der VHS besucht wie z. B. Wildkräuterküche, WOK usw.
von Nadine am 06.09.2013
vom Fleisch zum Gemüse
Seit einiger Zeit lege ich einmal in der Woche einen vegetarischen Tag ein und da brauch ich schon mal Hilfe von einem Kochbuch, denn bei uns zu Hause gibt es meist Fleischgerichte. Im Sommer ist ja das kein Problem, da gibt das Gemüsebeet genügend her, aber im Winter habe ich etwas Probleme was zu finden, denn Suppen oder Mehlspeisen halten ja nicht lange an. Ansonsten koche ich gerne bei uns in der WG und bis jetzt haben es noch alle überlebt.
von Johanna am 06.09.2013
"Kochschule"
Kochen hab ich bei meiner Mama und bei meiner Oma gelernt ... besser geht's eigentlich nicht. Noch heute frag ich bei meiner Mama oft mal nach, wie sie was macht. Sehr glücklich bin ich über Kochbücher (die ich übrigens gerne auch am Abend auf der Couch durchblättere und studiere), die bebildert sind. Man kann sich das Gericht gleich ganz anders vorstellen. Mit Schritt-für-Schritt Anleitungen kann man nichts mehr falsch machen und das ermutigt auch, weiter zu kochen und sich auch mal an komplizierte Gerichte zu wagen. Einfach genial!!!
von Lars am 06.09.2013
Ich kanns
Learning by Doing. Ich probiere halt gerne viel aus.
von Dirk am 07.09.2013
bemüht
Man ist immer bemüht es gut hinzubekommen. Ein paar kleine Anleitungen wären natürlich super.
von Beate am 07.09.2013
Gute Idee
So ein ausführliches Buch hätte ichmir auch gewünscht. ichh offe mal, ich gewinne eines, sonst kauf ich es für meine Nichte-
von Stefanie am 07.09.2013
Küche? Kochen?
Ich kann gar nicht kochen! Wenn ich mal koche, dann geht das genau nach Anleitung oder halt das Fertiggericht!
von Silke am 07.09.2013
Kochen lernen....
Einige Male habe ich mit meiner Mutter zusammen gekocht und mir dabei Tricks abgeschaut , ansonsten habe ich später in meiner eigenen Küche manche Gerichte anhand von Kochbüchern ausprobiert, bin aber keine begnadete Köchin geworden. So ein Buch ist sicher sinnvoll...
von Gerti Bartsch am 07.09.2013
Kochen? Reine Überlebenskunst!
Das Kochen habe ich mir selbst beigebracht. Irgendwann hatte ich das Essen aus der Konserve so richtig satt. Und wenn man nicht gerade verhungen will - das Geld ist als Student eben richtig knapp, so dass man nicht jeden Tag essen gehen kann - so muss mann eben kochen lernen. Die ersten Male waren echte Disaster, da ich mit vielen Begriffen einfach nichts anfangen konnte. Da wäre so ein Step-by-Step Kochbuch ein wahres Juwel gewesen. Nach vielen Versuchen und Irrtümern hat es nun endlich geklappt. Mein Essen kann man essen. Und was das genießen angeht, so spielt häufig noch das Glück eine Rolle ;-)
von Lisa W. am 07.09.2013
Kochen lernen
Ich hab selbst kochen von Mama, Oma und Tante gelernt, durchs zuschauen und mithelfen. Ich würde das Buch gerne für meinen Stiefsohn gewinnen, der gerne kocht, aber so eine Anleitung gut brauchen könnte, damit er seine Repertoire erweitern kann.
von Christina am 07.09.2013
Kochen
Meine Kochkenntnisse setzen sich aus vielen Bausteinen zusammen : Kochbücher und -Shows, Hauswirtschaftsunterricht an der Schule, Kochkurse VHS und von meiner Oma, von allem ein bisschen, aber irgendwie habe ich das Gefühl ich könnte noch ein bisschen Wissen vertragen, denn nicht immer sind meine Kochergebnisse wirklich Begeisterungsauslösend, würde mich also über dieses Kochbuch sehr freuen :-)
von Cloudier am 07.09.2013
What´s cooking good looking!
Ich habe mir das Kochen und Backen (meine Leidenschaft) als Studentin selbst beigebracht. Habe schon als Kind Rezepte aus Zeitschriften gesammelt und liebe Kochbücher. Ein Buch mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen kann ich trotzdem noch gut gebrauchen, denn schwierigere Sachen für mehr als 1 Person mache ich dann doch nicht so häufig. Dann könnt ich meine Familie mal wieder einladen und allen etwas Selbstgekochtes vorsetzen.
von Helga am 07.09.2013
Muttis Kochkunst
Ich habe das Kochen durch meine Mutter gelernt. Die Anleitung zum Kochen war für mich immer dabei sein am Herd und zuschauen was Mutti macht. Das Ergebnis heute leckere Rezepte, die nicht nur meiner Familie schmecken
von Hirsche am 07.09.2013
Kochen
Als Teen habe ich Kochen in der Schule gelernt und bei meiner Mom zugeschaut. Später habe ich mich jahrelang von meinem Mann bekochen lassen. Erst vor 2-3 Jahren habe ich Lust bekommen, es mal selber zu probieren und ihn beim Kochen etwas zu entlasten. Ich koche eigentlich immer mit Rezept, was aber nicht heißen soll, dass ich mich strikt daran halte. Zum Glück habe ich die Basics schon früher gelernt und musste nicht bei Null anfangen.
von Kirsten am 07.09.2013
Kochen find ich gut
Ich liebe es schöne schmackhafte Gerichte zu kochen. Die Schritt für Schritt-Anleitung habe ich durch meine Mutter am Herd erfahren und nicht per Kochbuch. Auch wurde in der Schule das Kochen beigebracht aber letztendlich habe ich zu meinem 12. Geburtstag von meiner Tante ein Koch- und ein Backbuch von Dr. Oetker geschenkt bekommen und seitdem bin ich besessen Koch- und Backbücher zu sammeln. Und ich würde mich freuen, wenn ich dieses Kochbuch bald mein Eigen nennen darf, denn dieses Exemplar befindet sich noch nicht darunter.
von Stefanie T am 07.09.2013
Anfänger
Also ich persönlich würde gar nicht sagen, dass ich schon kochen kann. Ich kann zwar schon ein paar Gerichte ganz gut, aber ich würde gerne mehr verschiedene Gerichte kochen können und auch ausprobieren, aber ich traue mir das nicht so wirklich zu, da mir auch gewisse Grundlagen fehlen. Deshalb würde ich mich über das Buch besonders freuen.
von Hans Hermann am 07.09.2013
Überraschung
Versuch und Irrtum
von Heide am 07.09.2013
Kochen
ich habe einfach losgelegt mit dem Kochen und bei Bedarf im Kochbuch nachgeschaut
von Ines faritsch am 07.09.2013
einfache küche
ich koche lieber nach einfachen Rezepten und schnell muß es gehen,da ich nach der arbeit weder zeit noch lust habe,ewig in der küche zu stehen
von Marietta am 07.09.2013
Kochen
habe ich mir selber beigebracht. Mit vielen verschiedenen Rezepten. Mal einfacher, mal aufwendiger.
von Heike am 07.09.2013
Meine Oma ist schuld
Als Kind hat meine Oma oft auf mich aufgepasst. Sie war eine leidenschaftliche Köchin. Mir gefiel immer besonders gut, wenn die den Strudelteig auf dem Tisch auszog. Noch besser gefiel mir natürlich das fertige Strudel. Beim zusehen war mir klar - DAS WILL ICH AUCH MAL KÖNNEN. Ob ich so eine gute Köchin wie meine Oma bin, kann ich schlecht beurteilen. Aber die Leidenschaft zu kochen habe ich sicher von ihr geerbt.
von Heidi am 07.09.2013
Learning by doing and looking
Meine "Kochkünste" verdanke ich meiner Mutter und leckeren Rezepten aus diversen Kochbüchern. Aber das Buch ist Spitze für meinen Sohn, der nicht mehr zuhause wohnt.
von Dodo am 07.09.2013
Zu spät...
ist dieses Buch erschienen! So was hätte ich mir auch sehr gewünscht. Ich habe es dann durch nette andere Menschen gelernt.
von Susann am 07.09.2013
Supertolles Buch
Ich gehöre leider nicht zu den Menschen, die intuitiv gut kochen können. Aber mit Hilfe eines guten Kochbuchs sind auch meine "Werke" essbar und manchmal sogar genießbar ;)
von Ester am 08.09.2013
Buch gekauft
Ich habe mir zu meinem Auszug aus dem Elternhaus ein Buch gekauft, das alle Grundbegriffe und Rezepte beinhaltet ind dann mit dem Trail and error Prinzip mir die Grundsachen beigebracht. Ein paaar tolle Tricks habe ich mir aus Kochsendungen angeeignet. Mit dem neuen Buch wäre es vielleicht schneller und fehlerfreier gegangen^^
von N. Weck am 08.09.2013
Tipps von Mama und Oma und aus deren Kochbücher
Ich habe anfangs viel nach Rezepten von Mama und Oma gekocht, später auch einige Kochbücher von ihnen bekommen. Ich probiere mit meinem Mann immer etwas aus, wenn wir die Grundlagen brauchen, lesen wir aber nach. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung ist auf jeden Fall hilfreich.
von Miriam am 08.09.2013
Ich durfte...
... einfach ausprobieren, mit Hilfe meiner Mutter hat es dann so nach und nach geklappt. Glücklicherweise wurden auch meine ersten "Versuche" aufgegessen. Solch ein tolles Buch ist natürlich eine prima Starthilfe!
von Petra am 08.09.2013
Der bessere Koch...
...ist mein Mann. Er kocht leidenschaftlich gern und probiert solange bis es so schmeckt wie er es sich vorgestellt hat. Ich dagegen koche einfache Gerichte und am liebsten nach Rezept.
von Kathrin am 08.09.2013
Immer wieder versuchen...
ist meine Devise. Auch wenn mal was nicht so gut schmeckt, nicht aufgeben und je besser die Rezepte und Erklärungen sind, desto besser ist das Ergebnis. Und immer mal was Neues versuchen, auch wenn man es von zu Hause aus nicht kennt.
von Heike am 08.09.2013
Alles ausprobieren
Ich liebe Kochbücher, probiere immer wieder etwas aus. Nehme auch gerne Rezepte von meinen Freunden und Geschwistern entgegen.Ein solches buch mit Schritt für schrittanleitungen ist sicher sehr gut .
von Karin am 08.09.2013
Abschauen
habe sehr viel von meiner Mutter abgeschaut , später dann auch vom Kochbuch
von Melanie am 08.09.2013
"Volkshochschulkurs!
Ich habe mal an einem Kochkurs für Singles an der Volkshochschule teilgenommen und natürlich "Topfgeldjäger".Leider wurde die Sendung für eine weitere "Sabbelshow" eingestampft.Hoffentliche vergesse ich nicht was ich gelernt habe, na zum Glück gibt es ja noch die Schwiegermama und mein Mann kann eigentlich auch ganz gut kochen!?
von Ana am 08.09.2013
Kochen
anhand von Büchern, manchmal mit telefonischer Standleitung zu Mama.
von Sabine K. am 08.09.2013
Learning by Doing
Meine Kochkünste basieren auf dem Prinzip "Learning by Doing". Zunächst habe ich mich streng nach Rezept gehalten, aber jetzt koche ich viel häufiger auch Freestyle.
von Jutta am 08.09.2013
Kochen lernen
Ich wurde ins kalte Wasser geschmissen. Als ich mit meinem ersten freund zusammen zog konnte ich höchstens Kartoffeln kochen. Er konnte schon wesentlich mehr. Also hieß es ausprobieren. Mit der Zeit habe ich es dann mit immer anderen Rezepten probiert. Wenn ich nicht weiterwusste, hab ich meine Mama angerufen und nachgefragt. Heute koche ich immer noch gerne nach Rezepten, aber auch "frei Schnauze". Bis jetzt ist alles gut gegangen und es war essbar.
von Melanie am 08.09.2013
"Einfach Kochen"?
Leider kann ich nicht besonders toll kochen! Diese Buch wäre vielleicht eine Hilfe,um es zu lernen.
von tina am 08.09.2013
Lehrreiches Schulkochbuch
Ich hatte in der Schule noch Kochunterricht, da lernte man aber nicht sehr viel, nur Grundlagen. Aber wir hatten das Dr. Oetker Schulkochbuch, das war prima und hat mir viel geholfen, es war im Laufe der Jahrzehnte stark zerfleddert. Ich wollte es aber nicht wegwerfen, meine Tochter hat mir eine sehr große Freude gemacht, als sie mir ein neues Exemplar des alten Kochbuches schenkte.
von Steffi am 08.09.2013
ich kann's schon, aber.... ;)
Ich habe mir das Kochen während meiner Studienzeit selbst beigebracht, da das mensaessen dann auf Dauer doch zu fett und sehr einseitig war. Aber mein Freund muss es noch lernen und a wäre eine Schritt für Schritt-Anleitung genau das Richtige :)
von Steffi am 09.09.2013
Kochen
Ich habe das Kochen von meiner Mutter gelernt. Jetzt probiere ich selbst gerne neue Rezepte aus Kochbüchern aus. Da würde ich mir manchmal auch eine Schritt für Schritt Anleitung wünschen.
von Marion am 09.09.2013
Kochen
Ich habe kochen von meiner Oma gelernt und dafür bin ich ihr sehr dankbar. Ich liebe jedoch auch Kochbücher mit Schritt für Schritt Anleitungen, vorallem wenn es schwierige Rezepte sind!
von Steffen am 09.09.2013
Kochen
Ich hab mit ein Kochbuch genommen und bin Schritt für Schritt der Anleitung gefolgt.
von Beatrix Jäschke am 09.09.2013
Kochen
Ich möchte das Buch meinem Sohn für das Kochen in der WG schenken.
von Claudi am 09.09.2013
Kochen
Ich habe die Grundlagen von meiner Oma und meiner Mutter gelernt. Dann habe ich Kochkurse besucht und mein Wissen vertieft und auf den neusten Stand gebracht. Außerdem liebe ich Kochbücher.
von Daria am 09.09.2013
Kochen
Das Kochen habe ich mir teilweise selbst beigebracht und teilweise von meiner Mutter gelernt. Aber die Erfahrung macht den größten Teil aus :-)
von Esthermaria am 09.09.2013
Einfach machen
Ich habe als Kind oft meiner Mutter beim Kochen zugeguckt und habe dann ab und zu ein unbekanntes Rezept ausprobiert. Irgendwann habe ich mich auch an alles gewagt.
von Theresa S. am 09.09.2013
Beobachte und Lerne
Ich habe das Kochen ganz klassisch gelernt, indem ich meiner Mama bereits als Kind schon über die Schulter geschaut und assistiert habe. Nebenbei liebe ich es auch Kochsendungen im Fernsehen zu schauen und in Kochbüchern zu schmökern. Was mir gefällt probieren ich dann einfach aus.
von Gitti L. am 09.09.2013
Neuer Schwung in der Küche
Nachdem ich vor gut 30 Jahren recht unbedarft an kochen ging, ist es jetzt zur Routine geworden. Eher langweilig, Eine Schritt für Schritt Anleitung, mit Bildern und neue Gerichte bringen sicherlich neuen Schwung in meine Küche.
von Annegret H. am 09.09.2013
ein Kochbuch
das habe ich immernoch, ich habe alles nachgelesen und mit der Zeit wurde ich besser.
von thorsten am 09.09.2013
einfach so
hab einfach drauf los gekocht auf gut Glück :)
von Martin Holzportz am 10.09.2013
"einfach so"
Meine Mutter konnte sehr gut kochen; und da habe ich mir wohl vieles abgesehen. Aber genaue Rezeptvorschläge mit klaren ggf. bebilderten Anweisungen sind mehr als wünschenswert
von Gaby am 10.09.2013
kochen lernen
Ich habe mir das Kochen von meiner Mutter und meiner Oma abgeschaut. Die Beiden konnten super kochen .Ich bin mit 10 Jahren angefangen und habe gekocht .Mit 12 hatte ich dann mein erstes eigenes Kochbuch. Das ich hatte es mir selber zusammen gestellt.Es waren alles Rezepte von zu hause .Aber eine genaue Anleitung mit Bilder wäre damals super gewesen.Ich liebe Kochbücher aber es sollte eine genaue Beschreibung der Rezepte und vor allem sollte es auch bebildert sein.Darauf lege ich großen Wert wenn ich mir eins kaufe.
von Heinz am 10.09.2013
kochen
Meine Frau hat mir das kochen beigebracht.Aber eine genaue Beschreibung und dazu noch Bilder der einzelnen Schritte das wäre auch heute noch für mich super, und ich weiß das das auch meine Frau oft bei Rezepte vermist.
von Karin am 10.09.2013
Kochen
Lerning by doing
von Andrea am 10.09.2013
Kochen
Vieles weiß ich noch aus meiner Kindheit, als ich meiner Mutter beim Kochen geholfen habe. Zuhause gab es aber nur "Hausmannskost". Man muss einfach neue Rezepte ausprobieren. Auch, wenn´s manchmal bei ersten Mal nicht so perfekt wird.
von Katrin am 10.09.2013
Kochen - So einfach gehts.
ich koche gern mit meiner Mama zusammen, sie gibt mir dann immer Tips wie man es am Besten macht. Mit eurem neuen tollen Kochbuch, könnte ich meine alleinigen Kochversuche dann noch perfektionieren.
von Angela am 11.09.2013
Wenn man gerne isst, muss man auch kochen...
Bei mir war es eine Mischung aus "Zugucken bei der Mutter" und ausprobieren... . Ich habe für mich auch festgestellt, dass eigentlich jeder anhand eines guten Kochbuches fähig ist, leckere Gerichte nachzukochen...
von Heidi am 11.09.2013
Kochen nein, essen schon.....
Bei uns kocht mein Mann, er hat es von seiner Mama gut gelernt. Aber, wenn er nicht da ist, gibt es schon mal leichte Kost. Leichte Kost, ist auch wenn man sie leicht kochen kann. Das Ofengemüse sah ja schon lecker aus. Sowas würde mein Mann jetzt nicht kochen, da er deftige Hausmannskost kocht. Ich dagegen esse auch gerne mal nur "vegetarische Kost", damit kann ich ihn aber nicht hinter dem Ofen rauslocken.... Daher würde ich gerne dieses Büchlein gebrauchen, um mal leicht zu kochen und zu essen.
von kristin am 11.09.2013
wildes kochen
am liebsten kaufe ich die zutaten, die ich am liebsten mag, lasse mich durch verschiedene Kochbücher inspirieren und koche dann einen wilden mix
von Susanne am 12.09.2013
Kochen
Ich habe das Kochen bei meiner Mutter gelernt
von Jeannette am 12.09.2013
Omas Küche
Ich habe von meiner Großmutter kochen gelernt
von Mathias am 13.09.2013
Schritt für Schritt
Ich habe Kochen während des Studiums gelernt, um nicht nur in der Mensa zu essen. Das Internet steckte damals noch in den Kinderschuhe. So habe ich mir ein Kochbuch gekauft "Leckere Rezepte in 30 Min." mit bebilderten Schritt für Schritt Anleitungen und alles einfach mal ausprobiert! Hat ganz gut geklappt! Viele Grüße
von Christiane am 13.09.2013
Learning by doing
Ich denke wenn man gerne gut ist und zuhause immer gekocht wurde, hat man irgendwann auch selber Spaß daran.
von Dominika am 13.09.2013
Gewinnspiel
meine Mama hat mir das Kochen & Backen beigebracht. Sie ist gelernte Hauswirtschafterin und hat mir schon in jungen Jahren Bücher wie "Mein Haushalt gut geführt" und "Kochen und Backen ganz einfach" ans Herz gelegt - mit Erfolg! Das Buch wäre perfekt für meine Tochter - sie hat bald Geburtstag und ich würde mich wirklich von ganzem Herzen freuen, wenn ich sie damit überraschen könnte :-) Dickes Lob für die tolle Aktion & herzliche Grüße!
von Isabel am 14.09.2013
Gewusst wie
Es wird Zeit, endlich mal richtig zu kochen und es auch richtig zu lernen. Ich werde nach meiner Fastenkur - ist keine richtige Diät - anfangen, wieder richtig zu kochen und werde das Fast Food weglassen. Dieses Kochbuch ist super, da es Step für Step alle Schritte beschreibt und man gar nichts falsch machen kann. Ich hoffe, mit der richtigen Ernährung mein Gewicht nach der Fastenkur zu halten. Dieses Buch enthält viele Tips, Tricks und Vorschläge-optimal!
von Rolf am 14.09.2013
Selbst ist der Mann
Anfangs habe ich mir das Kochen von meiner Mutter und meiner Frau abgeschaut dann jedoch immer mehr Eigenkrationen entwickelt.
von Emmi G. am 14.09.2013
Kochen
Ich koche gerne. Am liebsten einfache vegetarische Gerichte die schnell gehen
von Christina am 15.09.2013
Gewinnspiel
Ich hatte in der Schule Kochunterricht, da habe ich die Basics gelernt
von Inka Haak am 16.09.2013
Schritt für Schritt ist easy
Schritt für Schritt Anleitungen sind beim Kochen einfach super, hätte ich mir schon früher in den gängigen Kochbüchern gewünscht....;-)
von Lena am 16.09.2013
Lernen durch Probieren :)
Ich habe meine jetzigen Kochkünste vorallem durch frühes Herumexperimentieren erworben. Mal hier und da sich Inspiration holen und Rezepte abwandeln :) Ihre Rezeptbücher haben sicherlich zu der einen oder anderen Inspiration beigetragen :)
von Benjamin am 18.09.2013
Internet
Ich war früher leider nicht so kochinteressiert und hole mir jetzt Anregungen im Internet.
von Anne am 18.09.2013
Von Mama...
habe ich alles gelernt und immer fleißig mitgeschrieben. Ich hoffe, meine Kinder machen es später auch mal so =)
von Steffen am 18.09.2013
Spontan
Ich schaue was der Kühlschrank hergibt und hoffe, das etwas Gutes dabei rauskommt.
von sandra am 19.09.2013
kochen
Ich liebe Kochbücher. Ich habe eine ganze Sammlung davon, kann nicht genug haben. So eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finde ich ganz toll
von S.M. am 20.09.2013
Kochen lernen
Ich habe das Kochen von meiner Oma und von meiner Mutter erlernt. Durch fleissiges Zuschauen und Mithelfen habe ich alles gelernt, was wichtig ist. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finde ich total hilfreich und hätte ich mir ab und zu auch gewünscht.
von Meike Petsch am 24.09.2013
Geniale Lehrerin
Ich hatte in der Realschule das Glück, zusätzlich zu den Lektionen welche ich bei Mama un Oma lernen durfte, eine geniale Hauswirtschaftslehrerin zu haben. Frau Rümpler hat uns gezeigt, dass man das heißgeliebte Fastfood meist billiger und genau so schnell frisch zubereiten kann. Außerdem hat sie nur mit frischen Zutaten gekocht ( kochen lassen ) und uns auch gleich noch das richtige Einkaufen dafür beigebracht. Mama und Oma sind geniale Köchinnen. Papa behauptet, er hat Mama nur wegen ihrer soßen geheiratet. Aber die Rezepte von Frau Rümpler haben auch meine Mama überzeugt. Wir kochen heute noch nach den Rezepten aus meiner Schulzeit, obwohl das schon vierzig Jahre her ist.
von Ulla am 25.09.2013
Selbst beigebracht
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht. Ich habe immer wieder probiert und experimentiert und mit der Zeit wurde es immer besser. Eine Schritt-für-Schritt -Anleitung ist dafür geradezu ideal.
von Claudia am 25.09.2013
Generationen
Ich habe mir vieles von meiner Mutter und meiner Oma abgeschaut. Zum anderen probiere ich vieles aus und habe mir viele Koch- und Backbücher über die Jahre zugelegt.
von Silke am 27.09.2013
Learning by doing
Ich hab es mir größtenteils selber beigebracht. Durch ausprobieren von alten Rezepten und dank Kochbuch und I-net
von Alexandra am 27.09.2013
Kochen
Ich habe das Kochen mit der Hilfe von Kochbüchern und der Methode "Learning by doing" gelernt. Eine solche Schritt-für-Schritt-Anleitung hätte ich mir gewünscht.
von Julia am 02.10.2013
wie bei Mutti daheim
... manchmal wünschte ich, dass ich die einfachen Sachen so lecker hinbekäme, wie bei Mutti zu Hause!
von U.M. am 05.10.2013
Selbst beigebracht
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht. Ein Kochbuch mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung wäre dazu ideal gewesen.
von Ulrike am 05.10.2013
Kommt Zeit, kommt Gelingen
Ich habe Kochen teils durch Kochbücher, teils durch hartnäckiges Immer-wieder-Probieren gelernt.
von Steffi am 06.10.2013
Kochen
Kochen habe ich von meiner Mutter gelernt, aber so eine Anleitung wäre toll gewesen.
von Kristall am 06.10.2013
Anleitung
Kochen habe ich mir selbst beigebracht.
von S. am 06.10.2013
toll
So eine Anleitung wäre klasse gewesen, dann hätte auch mehr auf Anhieb geklappt
von Eik am 06.10.2013
klasse
Die Anleitung ist wirklich gut, dann hätte ich auch keine Hilfe von Oma gebraucht.
von trancemitter am 06.10.2013
schön
Mutti hat mir kochen beigebracht, ganz ohne Anleitung.
von holle am 06.10.2013
Kochen
Die Anleitung könnte ich auch heute noch gebrauchen, weil ich nicht kochen kann.
von michi am 06.10.2013
toll
So eine Anleitung ist sehr praktisch. Kochen habe ich bei meiner Mutter gelernt.
von renate am 06.10.2013
Kochen
Kochbücher habe ich viele geschenkt bekommen, aber gerade am Anfang, braucht man ja etwas einfaches, da wäre dieses Anleitung ideal gewesen.
von Josip am 06.10.2013
Mama
Bei Mutter abgeschaut
von Markus am 07.10.2013
Mutter
Bei meiner Mutter gelernt
von typhoon am 07.10.2013
kochbuch gewinnspiel
durch mehrere kochbücher durchgearbeitet !!!
von Ulrike am 08.10.2013
Kochen
Ich habe Kochen von meiner Mutter und von meiner Oma gelernt. Gerade für Anfänger finde ich so eine Schritt-für-Schritt-Anleitung sehr praktikabel.
von Nadin Hu. am 10.10.2013
:-)
Einfach selbst durch probieren und manchmal auch durch Kochbücher oder Rezepte die ich online gefunden hab. Meine Backkünste hab ich von meiner Oma. :-)
von Leonie am 11.10.2013
Learning by doing
Learning by doing ;-)
von Conny am 13.10.2013
Zusammen kochen
Ich habe kochen zusammen mit Freunden in meiner ersten WG gelernt. D.h. jeder hat jedem irgendwas beigebracht. So ein Buch hätte bestimmt gut geholfen. Es war immer sehr lustig.
von karin am 13.10.2013
KOchen
ich habe es zum teil von mama, oma und den rest habe ich mir selbst beigebracht ...
von Köchin am 13.10.2013
Selbst beigebracht
Ich habe mir das Kochen selbst beigebracht. Leider hatte ich damals nicht so eine tolle Schrit-für-Schritt-Anleitung. Diese hätte mir manches bestimmt erleichtert.
von Svenja am 13.10.2013
Wer früh anfängt...
Meine Mutter hat mir das kochen sehr früh beigebracht. So mit 9 oder so. Sie sitzt im Rollstuhl und wollte sicher gehen, dass ich mir zur Not auch selbst etwas zu essen machen kann.
von Carmen2401 am 13.10.2013
Mum + Schule
Ich habs auch von meiner Mum gelernt und mein Wissen und die Kochpraxis dann noch im Hauswirtschaftsunterricht in der Schule vertieft. Ich koche sehr gerne, aber backen tu ich noch lieber ;-)
von Bettina am 14.10.2013
Divers
Mutter, Bücher, TV Shows, YouTube-Videos, ...
Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buchempfehlung
Kochen - so einfach geht’s: So lernen Anfänger kochen! 70 Klassiker Schritt für Schritt und Bild für Bild erklärt: Zutaten, Zubereitungsschritte und fertiges Gericht. 140 abwechslungsreiche Varianten inspirieren und laden zum Nachkochen ein.
Besuchen Sie GU auf: