Verschenken Sie ein Sixpack mit Mini-Gugelhupf

Rezepte für die Ostertage

Ostern steht vor der Tür und neben der jährlichen Eiersuche, kommt es vor allem auf das Essen an! Es wird gekocht, gebacken und aufgetischt, was das Herz begehrt.

Dieses Jahr haben wir für Sie ein tolles Backrezept aus unserem neuen Buch „Kuchen & Cookies mit Liebe verpackt. Mit unserer tollen Anleitung fürs „Little Sixpack“ können Sie die kleinen Kuchen auch ganz leicht und toll verpackt verschenken!

Eierlikör-Mini-Gugel

Kleine Herzensbrecher: Mini-Gugelhupfe sind wie süße Komplimente – man kriegt nie genug davon!

Das braucht man:

30g Zartbitterkuvertüre
1 kleine Bio-Zitrone
¼ Vanilleschote
60g weiche Butter
45g Zucker
Salz
1 Ei (M)
1 TL braunen Rum
3 EL Eierlikör
60g Mehl
1 TL Backpulver (4g)
60g Puderzucker
Butter und Mehl für die Form

Für ca. 18 Mini-Gugelhupfe (aus einer Mini-Gugelhupfform mit Mulden à 4,3 cm Ø)
25 Min. Zubereitung
20 Min. Backen

Zubereitung

1. Den Backofen auf 200° vorheizen. Die Mulden der Mini-Gugelhupfform gut einfetten und mit Mehl ausstäuben. Die Kuvertüre grob hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, von einer Hälfte etwa 1 TL Schale fein abreiben. Die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen.

2. Die Butter mit Zitronenschale, Vanillemark, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Das Ei, den Rum und 2 EL Eierlikör unterrühren.

3. Mehl mit Backpulver auf die Eimischung sieben und unterheben. Die Kuvertüre untermischen. Den Teig in ca. 18 Mulden füllen und im Ofen (Mitte) 15–20 Min. backen. Die Form herausnehmen und die Gugelhupfe kurz abkühlen lassen. Anschließend aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

4. Für die Deko den Puderzucker mit dem restlichen Eierlikör verrühren und über die Gugelhupfe laufen lassen.

Little Sixpack

Zum Wegnaschen süß sehen die kleinen Kuchen in der Eierbox aus. Dazu noch die Fähnchen – na dann: Kalorien, ahoi!

Das braucht man:

6er-Eierkarton | rosafarbene Acryl- oder Plakafarbe | Pinsel | Seidenpapier oder 6 Muffinpapierförmchen (4 cm Ø) | schwarz-weiß gemusterten Papierrest | Schere | doppelseitiges Klebeband | 6 Zahnstocher

Anleitung

1. Für 6 Mini-Gugelhupfe malen Sie den Eierkarton rundum deckend mit der Bastelfarbe an und lassen ihn trocknen.

2. Legen Sie jede Mulde des Kartons mit etwas Seidenpapier aus oder setzen sie 1 Muffinpapierförmchen hinein, damit die Gugelhupfe darin Platz nehmen können.

3. Schneiden Sie aus dem gemusterten Papier 6 Streifen à 1,5×5 cm. Jeden halbierten Streifen befestigen Sie mit Klebeband an einem Zahnstocher. Zuletzt werden die Fähnchenzipfel zurechtgeschnitten und an den Enden ein wenig auseinandergezupft. Verschenken Sie die Fähnchen mit der Kuchenbox: Dann kann man die Gugel gleich vernaschen.

Sie möchte weitere Rezeptvorschläge und Ideen zu Ostern? Am rechten Rand haben wir einiges für Sie zusammengestellt!

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Besuchen Sie GU auf: