Kürbissuppe

Der Herbst-Bestseller der Küche

Rezepte für Kürbissuppen gibt es reichlich – das ist dann was für den persönlichen Geschmack. Auch welche Kürbis-Sorte man möchte, hat was mit persönlichen Vorlieben oder einfacher, mit dem Angebot auf dem Markt oder Supermarkt zu tun.

Der kräftiger schmeckende Hokkaido-Kürbis kann komplett, also mit Schale verwendet werden. Der mildere, cremigere Butternut-Kürbis verträgt mehr Würze und den intensiv schmeckenden Muskat-Kürbis kann man hervorragend mit Aromen der indischen und asiatischen Küche kombinieren.

Das folgende Rezept gilt als Klassiker, der noch jeden überzeugt hat:

Zutaten:
800 g Muskat-Kürbis
3 Schalotten
1 Stück Ingwer (ca. 2 cm lang)
2 EL Olivenöl
1 TL Zucker
800 ml Gemüsefond (Glas) oder eine kräftige Gemüsebrühe
2 EL Kürbiskerne
80 g Sahne
Salz, schwarzer Pfeffer
Kürbiskernöl zum Beträufeln
Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 40 Minuten
Pro Portion: 240 kcal

 

Zubereitung
  1. Den Kürbis in breite Spalten schneiden, die Kerne mit einem Löffel entfernen, die Spalten großzügig schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Schalotten schälen und klein schneiden. Ingwer schälen und fein würfeln.
  2. Das Öl in einem breiten Topf erhitzen. Schalotten und Ingwer darin 1 bis 2 Min. dünsten. Die Kürbiswürfel zufügen und unter Rühren ca. 3 Min. mitdünsten lassen. Den Zucker einstreuen und karamellisieren lassen.
  3. Gemüsefond oder -brühe dazugießen und zum Kochen bringen. Bei mittlerer Hitze ca. 15 bis 20 Min. kochen lassen, bis der Kürbis weich ist. Inzwischen die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe rösten, bis sie zu knistern anfangen.
  4. Die Suppe mit einem Pürierstab fein mixen. Anschließend die Sahne unterziehen, noch einmal aufkochen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe in Tellern anrichten, mit etwas Kürbiskernöl beträufeln und mit den Kürbiskernen bestreut servieren.

Tipp: Möchte man es exotischer, so kann man die Kürbiswürfel beim Andünsten mit 1 EL Madras-Curry bestreuen und die Hälfte der Gemüsebrühe durch ungesüßte Kokosmilch ersetzen.

Unser Küchenratgeber

Kürbis

Kürbisse sind die Fixsterne im Foodie-Universum. Gelb und flammendorange wie die Sonne lässt ihr Fruchtfleisch auch Anfänger am Herd mit kulinarischen Kreationen glänzen. Mit ihrer wachsenden Beliebtheit nimmt auch ihre Vielfalt auf den Märkten immer weiter zu. Gut, dass der aktuelle GU Küchenratgeber Kürbis für Butternuss und Hokkaido, Muskat- und Spaghettikürbis und viele weitere Kürbisse jetzt eine neue Vielfalt sonniger, leichter und gesunder Rezepte parat hält – für Snacks, Vorspeisen und Suppen, Süßes und Gebäck, Veggie-Gerichte und alltagstaugliche Kreationen mit Fisch und Fleisch. Mit ausklappbaren Schritt-für-Schritt-Anleitungen für das Zerteilen von Kürbissen und die Herstellung von Kürbispüree hat man die wichtigsten Zubereitungs-Basics immer zur Hand. Ob Kürbiscrostini, Thaicurry-Kürbis, Kürbis-Pommes, Pizza mit karamellisiertem Kürbis oder Halloween-Kürbismousse – mit diesen Rezepten und vielen praktischen Infos und Tipps scheint endgültig jeden Tag die Sonne in der Küche!

Kürbis
9,99 

Weitere Beträge und Bücher zu den Themen