Wie gut können Sie Nein sagen?

Die besten Tipps für typische Ja-Sager

N-e-i-n – diese vier Buchstaben sind ganz schön mächtig. Deshalb kommt uns das kleine Wörtchen oft nur schwer über die Lippen. Kein Wunder: Ob zum Chef, den Kindern oder den Freunden – Nein sagen erfordert Mut und einen starken Willen. Trotzdem sollte das niemanden davon abhalten, ein Nein auszusprechen. Nein sagen macht stark! Und die gute Nachricht für alle notorischen Ja-Sager lautet: Sie können es sogar lernen.

„Mag mich mein Gegenüber noch, wenn ich Nein sage?“

Merken Sie sich: Ein ehrliches Nein ist besser als ein unehrliches Ja.

Haben Sie Angst vor dem Neinsagen, weil Sie fürchten Ihr Gegenüber würde Sie dann nicht mehr mögen? Die meisten Ja-Sager wollen nicht egoistisch wirken und lehnen deshalb nie die Bitte um einen Gefallen ab. Dabei ist die Fähigkeit des Neinsagens sehr wichtig, um besser auf sich selbst und seine eigenen Bedürfnisse zu achten. Es macht Sie selbstbewusster, glücklicher und schenkt Ihnen Freiheit.

Ein Nein ist immer dann angebracht, wenn ...
... es ehrlich ist.
... ich mir selbst damit einen Gefallen tue.
... der andere weiß, dass ich mich schwertue, Nein zu sagen, und er mich trotzdem immer wieder um etwas bittet.
... es mir nicht einleuchtet, warum der andere und sein Bedürfnis wichtiger sein soll als ich mit meinen Bedürfnissen.

Sechs Wege, um freundlich Nein zu sagen

1.) Nett aber bestimmt Nein sagen: „Ich glaube, ihr schafft das auch ohne mich.“ oder „Dieses Mal möchte ich nicht kommen.“

2.) Zeit gewinnen: „Ich muss erst nachsehen, ob ich Zeit habe.“ oder „Ich will gerne darüber nachdenken. Ich gebe Ihnen am Ende der Woche Bescheid.“

3.) Von sich selbst sprechen: „Ich fühle mich nicht wohl, wenn ich das tue.“ oder „Ich habe mir fest vorgenommen, mehr auf meine Bedürfnisse zu hören.“

4.) Das Nein begründen: „Ich kann diese Woche keine Überstunden machen, weil wir zu Hause Besuch haben.“

5.) Verständnis zeigen: „Ich kann verstehen, dass Sie diese Projekt gerne abschließen wollen, sehe aber keine Möglichkeit, das diese Woche zu erledigen.“

6.) Klartext reden: Statt „Tut mir echt leid, ich kann eigentlich nicht“ sagen Sie „Ich habe wirklich keine Zeit.“

Nein sagen – der Selbsttest

Wie gut können Sie Nein sagen? Machen Sie den Test: Beantworten Sie dazu die nachfolgenden Fragen auf der Skala von 1 (kein Problem) bis 5 (ganz schwierig) und notieren Sie Ihre Punktzahl.

Wie leicht fällt es mir, „Nein“ zu sagen oder eine Grenze zu ziehen, ...

... wenn andere mich immer wieder um etwas bitten, das ich eigentlich gar nicht tun will?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn mich jemand um einen Gefallen bittet, der meine Bitte umgekehrt abschlagen würde?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn sich eine Freundin oder ein Bekannter nur meldet, wenn er oder sie etwas von mir will oder braucht?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn ich eine unangenehme Arbeit für jemanden übernehmen soll?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn mein Chef mich um Überstunden bittet, obwohl er weiß, dass ich einen anderen wichtigen Termin habe?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn ich nicht an einem Familienessen teilnehmen möchte, von dem ich weiß, dass es ohnehin wieder in Streit enden wird?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn sich jemand (erneut) Geld von mir leihen möchte (das er womöglich nicht zurückzahlt)?

Nein sagen: Selbsttest

... wenn mich ein Verkäufer im Laden oder am Telefon bedrängt?

Nein sagen: Selbsttest

Meine Gesamtpunktzahl: ...
Je höher die Punktzahl, desto wichtiger ist es, dass Sie das Neinsagen trainieren.

Übungsbuch zum Reinschreiben, Mitgestalten und Weiterdenken

In unserem Übungsbuch „Nein sagen. Mein Übungsbuch für mehr Selbstbewusstsein & Freiheit“ finden Sie alle Tipps, Tricks und die passenden Übungen. Fällt Ihnen das Neinsagen nur in bestimmten Situationen oder bei einzelnen Personen schwer, können Sie sich gezielt die Seiten herauspicken, die Ihnen dabei weiterhelfen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Buch-Tipp
Die Top-Themen der Lebenshilfe im Mitmach-Format: Das Übungsbuch zum Nein-Sagen zum Ankreuzen, Reinschreiben und Weiterdenken!
Besuchen Sie GU auf: