Unsere grüne Kraft: Uralte Rezepte für heute

Das geballte Heilwissen der Familie Storl
Unsere grüne Kraft

Entdecke die Kräuterwelt der Familie Storl!

Hast du vielleicht schon mal eine Kräuterwanderung mitgemacht? Hast du Lust? Dann lass dich von Christine Storl in ihre Welt der Heilpflanzen und Heilmethoden mitnehmen! Die Frau an der Seite des bekannten Ethnobotanikers und Rauschebarts Wolf-Dieter Storl hat in „Unsere grüne Kraft“ den besten Teil des Familienwissens versammelt. Sie verrät darin nicht nur den Schatz ihrer Hausapotheke und köstliche Rezepte, sondern berichtet auch über spirituelle Rituale, mit denen du die Atmosphäre in deinen vier Wänden reinigen kannst.

„Heilen ist weiblich“, schreibt ihr Mann Wolf-Dieter im Vorwort zu unserem neuen Ratgeber. Doch natürlich kann auch jeder Mann nur dazulernen und profitieren: „Die grüne Kraft“ der Familie Storl ist eine gelungene Mischung aus Großmutter- und Klostermedizin, ergänzt mit dem Wissen um magische Heilmethoden verschiedener Naturvölker.

Aufgewachsen in Wyoming in den USA hat Christine Storl mit ihrem Mann viele Forschungsreisen unternommen, zum Beispiel nach Indien. Dabei lernte sie Traditionen und Religionen, Kultur und Kulte kennen. Heute leben die Storls seit drei Jahrzehnten auf einem abgeschiedenen Selbstversorgerhof im Allgäu. Die gesammten Erfahrungen aus ihrem Leben möchte Christine Storl mit unserem Buch an ihre Kinder und Enkelkinder weitergeben – ein Vermächtnis, an dem auch du teilhaben kannst.

Unsere grüne Kraft

„Vernunft statt Tabletten“...
... so lautet das Credo der weisen Kräuterkundigen. Selbstverständlich, das betont Christine Storl, sollten wir bei ernsten Erkrankungen und natürlich immer bei Notfällen ärztliche Hilfe suchen. Doch bei vielen Alltagsleiden und parallel zur ärztlichen Therapie können wir aktiv an unserer Heilung mitarbeiten. Storl rät: „Übernimm für deine Gesundheit selbst Verantwortung!“

Doch wer weiß heute noch, wie das geht? In diesem Buch zeigt uns Christine Storl, welche fast schon magischen Kräfte in Pflanzen stecken – und wie wir optimal nutzen können, was Wald, Wiese, Garten oder auch Küche für uns bereithalten. Tatsächlich: Manchmal genügen auch einfach Wasser oder Heilerde, um Leiden effektiv zu lindern. Du wirst es sehen!

Unsere grüne Kraft


Was findest du in "Unsere grüne Kraft"?


Christine Storl hat die 16 wichtigsten Pflanzen und sechs Mittel sowie spirituelle Anwendungen zusammengestellt. Etwa Inspirationen zu „Pujas“. Diese feierlichen Zeremonien werden in Indien als Ehrerweisungen zu verschiedenen Anlässen zelebriert. Unter anderem gehört dazu das Gesundbeten. Außerdem verrät Christine Tipps zum Sammeln und Trocknen von Pflanzen und Kräutern sowie Rezepte für die Herstellung von Tees, Tinkturen, Umschlägen sowie Lösungen zum Inhalieren. Dazu hat sie uralte Anleitungen weiterentwickelt und vereinfacht. Vieles ist so easy, dass es wirklich jeder ausprobieren kann!
Probier zum Beispiel mal Abreibungen mit Apfelessig: Damit wird deine Haut im Handumdrehen rein und strahlend. Am besten stellst du den Essig selber her. Oder du kaufst fertigen im Bioladen. So einfach lernst du, wie auch du dir Pflanzenkraft zu deinen Verbündeten machen kannst.

Kohlwickel: So geht's

Unsere grüne Kraft
Unsere grüne Kraft

Hilfe bei Gelenkentzündungen

Wohltuend bei Kniebeschwerden und Sehnenscheidenentzündung sowie schlecht heilenden Wunden.

Blatt von einem Bio-Kohl ablösen und mit einer Teigrolle so lange bearbeiten, bis das Blatt weich wird und Saft austritt. Das Blatt auf die betreffende Körperstelle legen und mit einem feucht-warmen Baumwoll- oder Leinentuch abdecken. Mit einer elastischen Binde fixieren. Entweder über Nacht einwirken lassen oder nach 1 bis 2 Stunden gegen ein neues Blatt tauschen. Eventuell Haut mit Kamillentee abwaschen.

Aus dem Leben der Storls

Neben einer ausführlichen Auflistung von Storls liebsten Heilpflanzen – von A wie Ackerschachtelhalm bis Z wie Zwiebel – erhältst du Einblicke in das Leben der prominenten Familie. Zum Beispiel wie Christine ihren Sohn gerettet hat, nachdem das Windelkind damals von Wespen attackiert wurde. Oder wie ausgerechnet ein Arzt bei ihrem Mann Rat wegen eines hartnäckigen Lungenleidens suchte. Christine empfahl intuitiv das alte Hausmittel Knoblauchmilch – und es wirkte! Wenn es dir mal im Hals kratzt, hier ihr Rezept: 2 bis 3 Knoblauchzehen in Milch erhitzen, etwas sieden lassen, aber nicht kochen. Lauwarm trinken.

Eine grüne Familie

Unsere grüne Kraft

Die Storls sind mittlerweile in der Kräuterszene nicht nur bekannt wie bunte Hunde, sondern seriös anerkannte Experten für Phytotherapie. Selbstverständlich findest du in „Unsere grüne Kraft“ neben Rezepten und Anwendungen auch detaillierte Beschreibungen der Heilpflanzen sowie wertvolle Informationen zu ihren Inhaltsstoffen und den idealen Anwendungsbereichen. Prima, denn so wirst du bald selbst Experte!

Unser Foto zeigt die Familie vor ihrem Hof im Allgäu, wo die Storls sich seit gut 30 Jahren wohlfühlen.

Wenn du jetzt wissen willst, wie du am besten selbst Tinkturen, Öle, Tees oder Umschläge herstellen kannst, dann schau doch gleich in unser Buch. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Hier geht‘s zur Leseprobe!

Kommentar schreiben
* Optionale Felder