Die besten Weber-Grillrezepte zur WM 2018

Wir "grillen" unsere Gegner!

In diesem Sommer kickt die deutsche Nationalmannschaft endlich wieder um die Wette – und wir feuern unsere Jungs natürlich dabei an. Doch das Mitfiebern vor dem Fernseher oder auf der Leinwand macht bekanntlich ziemlich großen Hunger, deshalb muss selbstverständlich auch gute Nervennahrung her. Nichts wie ran an die brandneuen Rezepte vom Grillexperten Jamie Purviance: Mit Gerichten aus Mexiko, Schweden und Korea grillen wir unsere Gegner in der Gruppenphase garantiert!

Passend zur Fußballweltmeisterschaft 2018 gibt es gleich vier nigelnagelneue Weber-Bücher mit bisher noch nie geschmeckten Grillrezepten – dieses Mal im praktischen Format der erfolgreichsten Kochbuchreihe der Welt. Mit dem wichtigsten Grill-Know-how und bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Zubereitung wird hier das Grillen ganz ohne Fachsimpelei auf den Punkt gebracht.

Weber's Basics“: Die wichtigsten Basisrezepte vom Grill – von Ananas über Hähnchenkeulen bis T-Bone-Steak.
Weber's Feierabend-Grillen“: Wenig Zeit, aber Lust auf lecker? In 30 Minuten geht’s fix zum Grillgenuss.
Weber's Burger“: Das Lieblings-Fastfood Nummer eins – frisch vom Grill.
Weber's Streetfood aus aller Welt“: Ob cooler Foodtruck oder traditionelle Garküche – Weber goes Streetfood!

Grillrezepte: Weber's Grillbücher

Neben den neuen, leckeren Grillrezepten möchten Sie gerne das geballte Grillwissen auftischen? Dann brauchen Sie noch den Klassiker: „Weber's Grillbibel“ ist das Standardwerk vom Grill-Guru Jamie Purviance, das Sie mit erklärten Grundzubereitungen, Techniken, Rezepten, Tabellen, Tipps und Tricks step by step zum großen Experten macht!

Grillrezepte zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

So, und jetzt nur noch schnell in den Supermarkt, Zutaten einkaufen, Grill anheizen und bereit machen für den Anpfiff. Auf geht’s Deutschland, schießt ein Tor!

Deutschland – Mexiko

Am 17. Juni um 17.00 Uhr spielt Deutschland gegen die mexikanische Fußballmannschaft. Also vernichten wir zu diesem Anlass einen herzhaften, mexikanischen Frühstücksklassiker. Dieses wunderbare Gericht schmeckt schließlich auch als Abendessen prima, macht satt und auf Fußball-Partys richtig Spaß.

Tortillas Huevos Rancheros

Grillrezept: Tortillas Huevos Rancheros
(c) Frank Weymann, Titelfoto: Szczepaniak, Olaf

Für das Bohnenpüree:
1 EL Rapsöl
4 EL feine Zwiebelwürfel
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 TL Chilipulver
1 Dose (400 g) Pintobohnen (Wachtelbohnen), abgebraust und abgetropft
160 ml Brühe, weitere Brühe nach Bedarf
¼ TL Salz
1 kräftige Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für die Eier:
1 EL Butter
4–8 Eier (Größe L)
¼ TL Salz
1 kräftige Prise frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Servieren:
4–8 Maistortillas (15 cm Ø)
250 ml Salsa (Fertigprodukt)
120 g Schmand
50 g mexikanischer Panela­Käse (ersatzweise Feta), zerbröckelt
2 EL grob gehackte Korianderblätter
1 Avocado, das Fruchtfleisch in 1 cm dicke Spalten geschnitten

Für 4 Personen Zubereitungszeit: 20 Min. Grillzeit: 3–4 Min. Zubehör: Gusseiserne Pfanne

Aus "Weber's Feierabend-Grillen".

Zubereitung:
1. Den Grill für direkte und indirekte mittlere bis starke Hitze (200–260 °C) vorbereiten.

2. Inzwischen für das Bohnenpüree in einer mittelgroßen Pfanne das Öl auf mittlerer Stufe erhitzen. Zwiebelwürfel darin unter Rühren in 2–3 Min. weich dünsten. Knoblauch und Chilipulver dazugeben, 1 Min. weiterrühren, dann Bohnen und Brühe zufügen und alles 4–6 Min. unter häufigem Rühren köcheln lassen, bis die Bohnen durchgewärmt und ganz weich sind. Anschließend die Bohnen mit dem Rücken eines Holzlöffels grob zerdrücken. Falls das Püree zu trocken ist, nach Bedarf esslöffelweise weitere Brühe unterrühren. Zum Schluss das Bohnenpüree mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pfanne vom Herd nehmen und das Püree zugedeckt warm halten.

3. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Gusseisenpfanne über direkte mittlere bis starke Hitze stellen und die Butter darin zerlassen. Die Eier in die Pfanne schlagen und in 3–4 Min. zu Spiegeleiern braten. Für festere Dotter den Grilldeckel währenddessen schließen. Die Spiegeleier salzen und pfeffern. Während die Eier braten, die Tortillas über indirekter Hitze erwärmen.

4. Auf einzelne Teller jeweils 1–2 warme Tortillas legen, auf den Tortillas gleichmäßig Bohnenpüree verstreichen und in der Mitte jeweils Spiegeleier anrichten. Die Salsa großzügig am Rand der Tortillas sowie rings um die Spiegeleier verteilen. Etwas Schmand rundherum auf die Salsa geben und den Rand mit Käse und Koriander bestreuen. Zum Schluss die Tortillas mit Avocadospalten belegen und sofort servieren.

Deutschland – Schweden

Den Skandinaviern wollen wir am 23. Juni um 20.00 Uhr fußballtechnisch zeigen, wo der Hammer hängt – und wohin unserer Meinung nach ihr geliebter Lachs gehört. Nämlich: Zwischen knusprige Burger-Buns! Während die fantastische Elf rund um Jogi Löw dem schwedischen Team einheizt, machen wir dem Fisch zu Hause auf dem Grill ordentlich Feuer unter dem Filetstück.

Lachs-Burger vom Zedernholzbrett

Grillrezept: Lachs-Burger vom Zedernholzbrett
(c) Mathias Neubauer

Für die Pattys:
700 g Lachsfilets ohne Haut, Gräten entfernt, in Stücke geschnitten
30 g Panko (jap. Paniermehl)
3 EL fein gehackte Frühlingszwiebeln (nur die weißen und hellgrünen Teile)
1 Ei (Größe L), verquirlt
2 EL fein gehackte glatte Petersilienblätter
2 TL Dijon-Senf
1 TL scharfe Chilisauce
1 TL grobes Meersalz
½ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 EL Olivenöl

Für den Senf:
3 EL Dijon-Senf
1 ½ EL Ahornsirup
¼ TL grobes Meersalz
¼ TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zum Anrichten:
4 Ciabatta-Brötchen, aufgeschnitten
1 kleine rote Zwiebel, in feine Ringe geschnitten
2 Handvoll Rucola, gewaschen und trocken geschleudert

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 25 Min.
Einweichzeit: 2 Std.
Kühlzeit: 1 Std.
Grillzeit: 12–14 Min.
Zubehör: Großes Räucherbrett aus Zedernholz (40 x 19,5 CM)

Aus Weber's Burger.

Zubereitung:
1. Das Räucherbrett mind. 2 Std. in Wasser einweichen und dabei beschweren, damit es untergetaucht bleibt.

2. Für die Pattys die Lachsstücke in der Küchenmaschine in mehreren Intervallen grob zerkleinern; die Masse darf nicht zu fein werden. In eine Schüssel geben und mit den restlichen Patty-Zutaten außer dem Öl gleichmäßig vermengen. Daraus behutsam vier gleich große, 2 cm dicke Pattys formen. Anschließend die Pattys zugedeckt 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

3. Die Zutaten für den Senf glatt rühren. Beiseitestellen.
4. Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.

5. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Die Lachs-Pattys auf beiden Seiten mit 1 EL Öl bepinseln. Das Zedernholzbrett abtropfen lassen, über direkte mittlere Hitze legen und den Deckel schließen. Sobald die Brettunterseite nach 5–10 Min. zu knistern und zu rauchen beginnt, das Brett umdrehen und die Lachs-Pattys auflegen. Den Deckel wieder schließen und die Pattys auf dem Brett über direkter mittlerer Hitze 12–14 Min. grillen, bis sie durchgegart, aber noch saftig sind. Dabei einmal behutsam wenden. Während der letzten 30–60 Sek. Grillzeit die Brötchen mit den Schnittflächen nach unten auf den Rost legen und über direkter Hitze rösten. Die Zutaten vom Grill nehmen.

6. Zwischen die Brötchenhälften je 1 Patty geben, die Pattys mit Ahornsirup-Senf bestreichen und auf jedem Patty Zwiebelringe und Salatblätter anrichten. Die Burger warm servieren.

Südkorea – Deutschland

Wetten, dass unsere koreanischen Rinderrippen genauso schnell verputzt sind, wie die gegnerische Mannschaft auf dem Rasen? Am 27. Juni um 16.00 Uhr sollen uns genau das die Spieler beweisen. Doch egal, wie die WM für Deutschland ausgeht: Allein für diese internationalen Grillrezepte hat sich jede Partie gelohnt.

Koreanische Rinderrippen Galbi

Grillrezept: Koreanische Rinderrippen Galbi
(c) Meike Bergmann

Für die Marinade:
1 Nashi-Birne (ersatzweise 1 Granny-Smith-Apfel)
1 Zwiebel
6 Knoblauchzehen
1 Stück (5 cm) Ingwer
110 g brauner Zucker
120 ml Sojasauce
4 EL Gochujang (scharfe koreanische Würzpaste; ersatzweise 2 EL Miso und 2 EL scharfe Chili-Knoblauch-Sauce, z. B. Sriracha)
2 EL geröstetes Sesamöl

Für die Ribs:
2 kg Rinderrippenscheiben aus der Querrippe (quer zu den Rippen geschnittene Short Ribs; Scheiben etwa 1 cm dick; beim Metzger vorbestellen)
1 Bund Frühlingszwiebeln, nur die weißen und hellgrünen Teile in feine Scheiben geschnitten
1 EL Sesamsamen, geröstet

Für 6-8 Personen
Zubereitungszeit: 30 Min.
Marinierzeit: Über Nacht
Grillzeit: Etwa 10–12 Min.

Aus "Weber's Streetfood aus aller Welt".

Zubereitung:
1. Die Birne schälen, entkernen, in 5 cm große Stücke schneiden und mit 120 ml Wasser in den Mixer geben. Zwiebel schälen und vierteln. Knoblauchzehen schälen und halbieren. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Mit den restlichen Zutaten für die Marinade in den Mixer geben und alles glatt pürieren.

2. Die Marinade in einen großen Gefrierbeutel mit Zip-Verschluss gießen, die Rippenscheiben dazugeben, die Luft aus dem Beutel streichen und den Beutel verschließen. Das Ganze durchmassieren, bis die Ribs vollständig mit Marinade überzogen sind. Über Nacht im Kühlschrank marinieren. Vor dem Grillen das Fleisch 30 Min. Raumtemperatur annehmen lassen.

3. Den Grill für direkte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten.

4. Den Grillrost mit der Bürste säubern. Ribs aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen, restliche Marinade entsorgen. Die Ribs über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel bis zum gewünschten Gargrad grillen, 10–12 Min. für fast durch bzw. medium well. Dabei die Ribs einmal wenden. Vom Rost nehmen und auf einer großen Servierplatte anrichten.

5. Die Ribs mit Frühlingszwiebeln und dem geröstetem Sesam bestreuen und sofort heiß servieren.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Basics:
Weber’s Grillrezepte für Einsteiger jetzt in der erfolgreichsten Kochbuchreihe der Welt!
Feierabend-Grillen:
Wenig Zeit, aber Lust auf Lecker: Mit Elektro- oder Gasgrill in 30 Minuten zum Grillgenuss.
Burger:
Weber's Burger: mehr als 30 neue Rezepte für unser Lieblings-Fastfood – frisch vom Grill.
Streetfood:
Mit Weber einmal um die ganze Welt: Grillrezepte wie in Foodtrucks und Garküchen
Grillbibel:
Das Standardwerk Weber's Grillbibel: So werden Sie Schritt für Schritt zum Grillexperten.
Besuchen Sie GU auf: