Das ultimative Beauty-Programm für zu Hause

Strahlend schön in 28 Tagen!

Schönheit kommt von innen! An diesem Sprichwort ist wirklich etwas Wahres dran, denn mit der richtigen Ernährung, Bewegung, Skin Care und Achtsamkeit strahlst du tatsächlich. Nutze den Frühling für einen Neuanfang und entdecke deinen »Inner Glow«!

Detox-Rezepte und Beauty-Food: das 28-Tage-Programm für deine Schönheit

Du fühlst dich müde und schlapp? Du hast das Gefühl, dein Teint ist fahl und dein Körper nicht in Form? Dann wäre ein Retreat jetzt doch genau das richtige für dich, stimmt’s? Doch für den »Rückzug« aus dem Alltag weit in die Ferne zu reisen, ist im Moment einfach nicht drin? Keine Sorge: Mit Hannah Frey's Buch »Inner Glow« holst du dir das Retreat einfach zu dir nach Hause. Du programmierst deinen Körper in drei Phasen auf das einzigartige Strahlen von innen heraus um, tankst neue Energie und gelangst zu einem entspannten Selbst. Das Feel-Good-Programm für Körper, Geist und Seele!

Detox für die Küche: Alles, was deinem Glow schaden kann, fliegt raus. Dafür gibt’s jetzt viel bessere Alternativen – echtes Beauty-Food für jeden Tag.
Detox-Phase: Mit Apfel-Sellerie-Saft oder Mango-Kokos-Suppe bereitest du deinen Körper durch die Entschlackung optimal auf das Programm vor.
Rebirth: In 26 Tagen geht es zu deinem Inner Glow. Dank Green-Smoothie-Bowl, Grünkohl-Salat, Glow Bowl mit Rote-Bete-Hummus und Kurkuma-Popcorn fühlst du dich wie neugeboren. Wochenpläne helfen dir beim Dranbleiben.

Hier geht's direkt zum Buch »Inner Glow« – deinem persönlichen Beauty-Programm.

Inner Glow-Autorin Hannah Frey
(c) Becca Crawford

Über die Autorin:

Niemand könnte besser wissen, wie man sich schön isst als Star-Bloggerin Hannah Frey. Sie ist DIE Expertin der Clean-Eating-Bewegung und hat mit ihren »Zuckerfrei«-Büchern schon mehrfach bewiesen, dass eine Ernährung ohne Zucker schön, schlank und rundum glücklich macht. Auf ihrem Blog www.projekt-gesund-leben.de regt die Bloggerin zum Mitmachen an. Außerdem veranstaltet sie Retreats mit Rundum-Wohlfühl-Paketen, einer Kombination aus Fitness, Ernährung und Entspannung. Dank ihrem Buch »Inner Glow« gibt's ihre Retreats jetzt erstmals auch für zu Hause.

Koch und iss dich schön: Beauty-Booster-Rezepte aus der Natur

Inner Glow - jetzt bestellen!
(c) Becca Crawford


Inner-Glow-Smoothie

Für 1 Portion
50 g Ananasfruchtfleisch (frisch oder TK)
10 g Blattspinat (ersatzweise Grünkohl)
½ Avocado
½ TL Matcha-Pulver
¼ TL Kokosöl

10 Min. Zubereitung
Pro Portion ca. 235 kcal
2 g E, 23 g F, 5 g KH

1. Frisches Ananasfruchtfleisch grob würfeln, TK-Ananasstücke auftauen lassen. Den Blattspinat verlesen, waschen und trocken schleudern.

2. Das Avocadofruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in Würfel schneiden. Avocado, Spinat, Ananas, Matcha-Pulver, Kokosöl und 150 ml Wasser im Hochleistungsmixer oder Standmixer fein pürieren.

3. Den Smoothie in ein Glas füllen und genießen.

Inner-Glow-Smoothie
(c) Becca Crawford


Risotto mit Spargel und Goji-Beeren

Für 1 Portion

½ Schalotte
225 g grüner Spargel (ersatzweise Schwarzwurzeln)
1 EL Goji-Beeren
1 EL Olivenöl
75 g Risotto-Reis
1 Msp. gemahlener Safran (ersatzweise gemahlene Kurkuma)
400 ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

10 Min. Zubereitung
15 Min. Kochen
Pro Portion ca. 425 kcal
10 g E, 11 g F, 68 g KH

1. Die Schalotte schälen und fein würfeln. Den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden entfernen. Die Stangen in kleine Stücke schneiden. Die Goji-Beeren in einem Schälchen in Wasser einweichen.

2. In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Schalotte darin 2–3 Min. andünsten. Den Reis und den Safran kurz mitdünsten. Etwas Brühe hinzufügen und bei niedriger Hitze unter Rühren köcheln lassen. Wenn die Flüssigkeit eingekocht ist, wieder etwas Brühe angießen und unter Rühren einköcheln lassen. So weiter verfahren, bis der Reis bissfest gegart ist. Nach ca. 15 Min. den Spargel dazugeben. Weiterhin unter Rühren köcheln lassen, bis der Reis bissfest ist (das dauert ca. 20 Min.).

3. Den Risotto mit Salz und Pfeffer abschmecken, in eine Schale geben und mit etwas Pfeffer bestreuen. Die Goji-Beeren abgießen und auf dem Spargel-Risotto verteilen.

Risotto mit Spargel und Goji-Beeren
(c) Becca Crawford


Chia-Popsicles

Für 6 Stück

Für die Eismasse:
200 g Himbeeren
150 ml Mandeldrink
1 EL Chia-Samen
200 g Kokosmilch
1 EL Reissirup

Außerdem:
6 Popsicle-Formen (à ca. 150 ml; mit Stielen, ersatzweise 6 Holzstiele)

10 Min. Zubereitung
30 Min. Quellen
12 Std. Tiefkühlen
Pro Portion ca. 103 kcal
2 g E, 7 g F, 6 g KH

1. Für die Eismasse die Himbeeren verlesen und nur falls nötig abbrausen und trocken tupfen. Himbeeren und Mandeldrink in einem hohen Rührbecher mit dem Pürierstab oder im Standmixer fein mixen. Die Hälfte der Mischung in den Popsicle-Formen verteilen. Die Formen mit den Deckeln verschließen. Falls die Stiele nicht integriert sind, jeweils einen Holzstiel in die Masse stecken und die Popsicles mindestens 4 Std. gefrieren lassen. Den restlichen Himbeer-Mandeldrink im Kühlschrank aufbewahren.

2. Die Chia-Samen mit Kokosmilch und Reissirup verrühren und 30 Min. im Kühlschrank quellen lassen. Den Chia-Kokos-Pudding in den Förmchen auf der Himbeermasse verteilen. Die Popsicles ohne Deckel erneut mindestens 4 Std. gefrieren lassen.

3. Abschließend den restlichen Himbeer-Mandeldrink auf der Chia-Kokos-Masse verteilen. Die Popsicles erneut mindestens 4 Std. tiefkühlen. Dann aus den Förmchen lösen und genießen.

Chia-Popsicles
(c) Becca Crawford
Kommentar schreiben
* Optionale Felder