Kinderkrankheiten von A bis Z

Detaillierte Informationen über Ursachen, Symptome und Behandlung

Die Gesundheit ihrer Kinder liegt Eltern am Herzen. Sie möchten Symptome möglichst frühzeitig erkennen und Beschwerden schnell lindern. Am besten gelingt das, wenn Mütter und Väter die wichtigsten Informationen über die typischen Kinderkrankheiten direkt nachschlagen und entsprechend reagieren können. Mit dem neuen GU-Standardwerk „Kinderkrankheiten“ bekommen Eltern fundierten Rat – dank mehr als 500 Bildern und Infografiken einfach und verständlich erklärt.

Autor und Kinderarzt Dr. Stephan Illing hilft Ihnen, Symptome in jedem Alter richtig einzuordnen – von den Babyjahren bis zur Jugendzeit. Er erklärt Ihnen, wie Sie Ihren Sprössling zu Hause versorgen können, wann ein Arztbesuch nötig ist und welche Untersuchungen durchgeführt werden. Das Nachschlagewerk „Kinderkrankheiten“ ist ein Muss für Familien!

Typische Kinderkrankheiten erkennen

Leider gehört auch ein bisschen Kranksein zum Großwerden dazu. Bestimmte Infekte treffen Kinder sogar besonders häufig, weil sich ihr Immunsystem erst noch vollständig entwickeln muss. Hat es Ihr Kind erwischt, geht es nun darum, die richtigen Maßnahmen zur Behandlung einzuleiten. Mithilfe dieses Buches bekommen Sie einen Überblick zu den typischen Kinderkrankheiten. Drei klassische Beschwerdebilder, die im Buch behandelt werden, stellen wir Ihnen im Folgenden schon einmal vor. Für eine eindeutige Diagnose sollten Sie Ihren behandelnden Kinderarzt um Rat bitten.

Mittelohrentzündung

Im Anfangsstadium einer Entzündung ist meist die Belüftung im Mittelohr schlecht, was zu heftigen akuten Ohrenschmerzen führt. Ihr Kind schreit dann vielleicht anhaltend und fasst sich ans Ohr, was den Schmerz ungewollt noch verstärken kann. In manchen Fällen "platzt" das Trommelfell, das das Mittelohr nach außen hin verschließt, infolge des zunehmenden Drucks und der Eiter entleert sich nach außen. In diesem Fall lässt der Schmerz sofort nach. Sehr selten kann es passieren, dass die Infektion auf den umgebenden Knochen übergreift. Dann sieht man eine Schwellung hinter dem Ohr (Mastoiditis).

An diesen Symptomen erkennen Sie eine Mittelohrentzündung:

x Ohrenschmerzen
x Fieber
x eventuell klarer oder eitriger Ausfluss
x Vermindertes Hörvermögen
Bei Babys:
x Vermehrte Unruhe
x Weinen, Schreien
x Nahrungsverweigerung
x Fieber

Kinderkrankheiten: Mittelohrentzündung
(c) iStockphoto

Magen-Darm-Infekt

Infektionen des Verdauungstrakts gehören zu den häufigsten Erkrankungen im Kindesalter. In den ersten Lebensjahren stehen vor allem Virusinfektionen im Vordergrund, wie zum Beispiel Rota- und Noroviren, aber auch Bakterien (Salmonellen etc.) und andere Erreger können die Krankheit hervorrufen. Hat sich das Kind angesteckt, dauert es meist nur ein bis fünf Tage, bis die Erkrankung beginnt. Meistens geht es mit Erbrechen, Appetitlosigkeit und häufigem, dünnem Stuhl los. Bei einigen Erregern kommt noch Fieber dazu.

An diesen Symptomen erkennen Sie einen Magen-Darm-Infekt:

x Erbrechen und Durchfall (oft nacheinander)
x Bauchschmerzen
x Fieber
x Gewichtsverlust
x Kreislaufprobleme

Kinderkrankheiten: Magen-Darm-Infekt
(c) Shutterstock

Zeckenbiss

Zecken zählen zu den Milben. Sie brauchen dreimal im Leben eine Blutmahlzeit – und somit einen Wirt. Wenn sie genug Blut getrunken hat, fallen sie wieder ab. Während des Trinkens können sie jedoch gefährliche Krankheitserreger übertragen. Eine davon ist FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis): Nach einer Inkubationszeit von durchschnittlich 7 bis 14 Tagen kann Ihr Kind grippeähnliche Symptomen zeigen. Die zweite Phase mit Entzündung der Hirnhäute tritt etwa eine Woche später auf, Zeichen sind Kopfschmerzen, Nackensteifigkeit, Erbrechen, Krämpfe und Lähmungserscheinungen. So weit kommt es allerdings nur bei sehr wenigen Kindern. Genauso sind schwere Folgeschäden im Kindesalter sehr selten. In FSME-Risikogebieten wird eine vorsorgliche Schutzimpfung empfohlen.

An diesen Symptomen erkennen Sie einen Zeckenbiss:

x Festgebissene Zecke
x Rötung der Bissstelle nach Zeckenbiss

Kinderkrankheiten: Zeckenbiss
(c) iStockphoto, Titelfoto oben: Stocksy

Noch mehr typische Kinderkrankheiten, ihre Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten finden Sie im neuen, umfassenden GU-Buch zum Thema: „Kinderkrankheiten“.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buch-Tipp
Kinderkrankheiten in einzigartiger visueller Aufbereitung: mit Infografiken zu einem besseren und schnelleren Verständnis
Besuchen Sie GU auf: