Flammkuchen - das schmeckt schon den Kleinsten

Essen wie dei Großen

Der erste Schritt in Richtung Selbständigkeit für unsere Kleinsten heißt: selber essen. Schon 10-12 Monate alte Babys werden diesen Flammkuchen am Familientisch neugierig und mit Genuss verspeisen. Während die Großen nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen bleibt Babys Flammkuchen ganz pur.

Dieses einfache Rezept ist aus "Die neue Babyernährung" von Susanne Klug. Und hier wird Spaß und Genuss groß geschrieben: Das Baby darf selbst verschiedenste Nahrungsmittel selbst ausprobieren und Fingerfood fürs Essenlernen mit allen Sinnen erleben. Baby Led Weaning heißt die Methode, die sogar von der WHO empfohlen wird.

Für ca. 4 kleine Flammkuchen

  • 300 g Vollkornmehl (plus Mehl zum Ausrollen)
  • 100 g Zucchini
  • 50 g gekochter Schinken
  • 100 g Schmand
  • Salz und Pfeffer

Mehl mit 100 ml Wasser und Salz verkneten. Den Teig 20 Minuten ruhen lassen. Dann zu mehreren circa 5 mm dicken Fladen ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Zucchini waschen, putzen, der Länge nach halbieren und in feine Scheiben schneiden. Schinken würfeln. Fladen mit Schmand bestreichen. Zucchini und Schinken darauf verteilen.

Den Flammkuchen fürs Baby pur lassen. Für die Großen mit Salz und Pfeffer würzen. Im Ofen (200 Grad, Mitte, Umluft) 12-14 Minuten backen.

Über 50 Rezepte für Brei und Fingerfood, nützliche Esslern-Tricks und Informationen zur ausgewogenen Ernährung für Babys finden Sie in unserem Ratgeber "Die neue Babyernährung". Mehr Bücher für Eltern von kleinen und großen Kindern sowie für werdende Eltern finden Sie in unserer Kategorie Partnerschaft und Familie. Viel Spaß beim Stöbern.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buchempfehlung
Babyernährung leicht wie nie: Kurz und prägnant erfahren Eltern alles was sie zur Beikosteinführung wissen müssen. Rund 50 Rezepte für Breie und Fingerfood erleichtern den Start - mit Spaß und Genuss.
Besuchen Sie GU auf: