Vanillekipferln

Da werden Kindheitserinnerungen wach

Wer kennt sie nicht, diese leicht zerbrechlichen Weihnachtsplätzchen in Hörnchenform mit ihrem unglaublichen Vanillearoma?

Feine Vanillekipferln leuchten wie kleine Mondsicheln auf deinem weihnachtlichen Plätzchenteller. Hier ein neues Rezept für dich, von unserem Autor Johann Lafer. Er variiert auch gerne mit aromatischen Gewürzen wie Chili, Kardamom und Zimt.

 

Johann Lafers Rezept für Vanillekipferln

415_1_8358_Vanillekipferl-Lafer

Für ca. 30-40 Stück

Für den Mürbeteig:

50 g gemahlene geschälte Mandeln
2 Vanilleschoten
200 g Puderzucker
1 Eigelb (M)
125 g Mehl
1 Prise Salz
100 g kalte Butter

Außerdem:
Frischhaltefolie
Backpapier für das Blech
Mehl zum Verarbeiten

Zubereitung:

1.  Die Vanilleschoten längs aufschneiden und das Mark mit dem Messerrücken herauskratzen. Die Schoten halbieren. Vanilleschotenhälften mit 150 g Puderzucker in ein Schraubglas geben und mindestens 1 Tag durchziehen lassen. Tipp: Je länger er durchzieht, desto aromatischer wird er; kann man gerne 2 Wochen vor dem backen bereits herstellen.

2. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fettzugabe goldbraun rösten; dann herausnehmen und abkühlen lassen. Mandeln, Eigelb, Mehl, Vanillemark und Salz in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer verrühren. Dabei den restlichen Puderzucker zugeben. Die kalte Butter dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 2 Std. in den Kühlschrank legen.

3. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu dünnen Rollen formen. Die Teigrollen mit einem Messer in Stückchen teilen; diese mit den Händen zu haselnussgroßen Kugeln formen.

4. Die Teigkugeln mit den Fingerspitzen zu Röllchen formen, die in der Mitte dicker sind. Diese zu Hörnchen biegen und auf das Blech setzen. Den Backofen auf 160° aufheizen. Die Kipferl auf der untersten Schiene in ca. 15 Min. blassgelb backen. Aus dem Ofen nehmen und sofort in dem Vanillepuderzucker wenden.


Küchenpraxistipp:

Johann Lafer empfiehlt, Tahiti-Vanilleschoten. Sie betören durch ihr unvergleichliches Vanillearoma, das den Vanillekipferln das gewisse Etwas gibt.

Klassisches Rezept für Vanillekipferln

(für ca. 60 Stück)

Für den Mürbeteig:

1 Vanilleschote
210 g weiche Butter
70 g Zucker
1 Prise Salz
100 g geschälte gemahlene Mandeln
250 g Mehl (Type 405)

Außerdem:
Backpapier für die Bleche
Mehl zum Verarbeiten
50 g Puderzucker und
50 g Zucker zum Wälzen

Pro Stück ca. 60 kcal
45 Min. Zubereitung • 30 Min. Kühlen • 2 × 10 Min. Backen

Zubereitung:

1. Für den Teig die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Zucker, Salz und Vanillemark gründlich unterrühren. Mehl und Mandeln dazugeben und kurz unterkneten. Den Teig zu ca. 3 cm dicken Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 30 Min. im Kühlschrank kalt stellen.

2. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen in knapp zentimeterbreite Scheiben schneiden. Die Teigstücke zwischen den Händen oder auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu Kipferln, den bekannten Hörnchen, rollen. Mit etwas Abstand auf die Bleche legen. Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Die Vanillekipferln in ca. 10 Min. blassgelb backen. Die Bleche aus dem Ofen nehmen.

3.
Den Puderzucker gut mit dem Zucker mischen. Die noch heißen Vanillekipferln ganz vorsichtig in der Zuckermischung wenden, dabei aufpassen, dass sie nicht brechen – sie sind sehr mürbe. Auf Kuchengittern auskühlen lassen.


Küchenpraxistipp:

Die ausgekratzte Vanilleschote in ein sauberes Schraubglas mit Deckel geben und mit feinem Zucker auffüllen. Nach ein paar Wochen ist daraus ein hoch aromatischer, feiner Vanillezucker entstanden. Der eignet sich übrigens auch wunderbar, um Vanillekipferl darin zu wälzen.

Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und genießen der kleinen Köstlichkeiten. Suchst du weitere Rezeptideen für klassische und originelle Weihnachtsplätzchen? In unseren GU Backbücher findest du klassische und originelle Weihnachtsbäckereien aus der ganzen Welt. Viel Spaß beim Stöbern!

Unsere Rezepte aus der GU-Weihnachtsbäckerei

Noch mehr kulinarische Inspirationen für die schönste Jahreszeit bekommst du in Weihnachten – das Goldene von GU. Hier findest du nicht nur den Christstollen, sondern auch über 250 Rezept-Highlights rund um Weihnachten – von knusprigen Plätzchen bis zu festlichen Braten.

Mit perfekten Menüs und Planern für die optimale Zusammenstellung! Oder du möchtest es noch ein bisschen festlicher für dich und deine Kinder? Dann ist Weihnachten für die ganze Familie  genau das Richtige für dich.

Und Der große Lafer Backen hält ebenfalls jede Menge Backrezepte bereit – natürlich köstliche Kreationen für die Weihnachtszeit wie Christstollen, Zimtsterne oder Spekulatius, auch andere süße Naschereien und Back-Kompositionen.

Der große Lafer BACKEN

Johann Lafers beste Back-Rezepte: Schritt-für-Schritt erklärt und perfekt in Ergänzung zum Bestseller „Der große Lafer“.
Der große Lafer BACKEN
49,00 

Weihnachten - Das Goldene von GU

Mehr Weihnachten geht nicht: über 250 Rezept-Highlights für ein glänzendes Fest
Weihnachten - Das Goldene von GU
20,00 

Weihnachten für die ganze Familie

Der perfekte Begleiter durch die Adventszeit – die besten GU-Back- und Kochrezepte und die schönsten Kreativ-Ideen!
Weihnachten für die ganze Familie
19,99 

Mehr zu den Themen

Das könnte dich auch interessieren