Halloween Cake-Pop

Kuchenlollies am Stiel

Köstlich und voll im Trend

 

Cake-Pops sind Kuchenlollies am Stiel, die beispielsweise aus Kuchenresten vom Vortag oder aus einfachen Teigen hergestellt werden – originell verziert und auf Stiele gesteckt sind sie ein wahrer Hingucker. Und weil man sie immer anders stylen kann, macht das kreative Cake-Pop-Backen unglaublich viel Spaß.

Einen originelle Kuchenlollie bekommst du hier mit dem special GU-Halloween-Rezept: Unser Krümelmonster in Halloween-Optik begeistert groß und klein (für unsere Kleinen dann den Whiskey durch Orangensaft ersetzen) und ist bestens geeignet für eine Grusel-Party.

 

Halloween Cake-Pops

Rezept für 18 Stück | Zubereitung 1 Std. | Backen 30 Min. | Kühlen 1 Std. 15 Min.

  • 2 Eier (Größe M)
  • 50 g Zucker
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 45 g Hartweizengrieß
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Prise Zimt
  • 1 EL Orangensaft
  • 1 EL Whiskey (ersatzweise Orangensaft)
  • 80 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 150 g weiße Kuvertüre
  • 10 g Kokosfett
  • einige Tropfen orangefarbene Lebensmittelfarbe
  • 18 Pistazienkerne
  • 25 g Zartbitterkuvertüre

Außerdem: Springform (20 cm Ø) + 18 Holzstäbchen

Zubereitung:
1. Den Backofen auf 175° (Umluft 160°) vorheizen. Die Form mit Backpapier auslegen. Eier und Zucker in 5 Min. schaumig rühren. Nüsse, Grieß, Backpulver und Zimt unterheben. Den Teig in der Form verstreichen und im Ofen (Mitte) ca. 30 Min. backen. In ca. 30 Min. auskühlen lassen.
2. Den Kuchen zerkrümeln. Mit Saft, Whiskey und Frischkäse verrühren. Von der Masse 18 Portionen abstechen und rund formen. Die Bällchen 30 Min. kühlen. Inzwischen die weiße Kuvertüre hacken und mit dem Kokosfett schmelzen. Mit Lebensmittelfarbe orange färben. Die Holzstäbchen 1 cm tief in die Kuvertüre tauchen und in die Bällchen stecken. Nochmals 15 Min. kühlen.
3. Die Pops in die Kuvertüre tauchen, Überschuss abklopfen. Je 1 Pistazie aufstecken.
4. Die Zartbitterkuvertüre schmelzen und in einen Gefrierbeutel füllen. Eine Ecke dünn abschneiden und die Pops mit einem Halloween-Gesicht verzieren.

Auf Vorrat zubereiten: Wer einmal im Cake-Pops-Fieber ist, der kann gar nicht genug davon bekommen. Da ist es praktisch, den Kuchenboden gleich in doppelter oder in dreifacher Menge zuzubereiten. Für eine einfach Portion genügt eine kleine Springform (20 cm Ø). Die doppelte Menge Teig in eine große Springform (26 cm Ø) füllen oder die dreifache Menge Teig auf einem Backblech verstreichen. Die angegebene Backzeit ändert sich nicht. Gut in Alufolie verpackt, kannst du den Kuchen auch einfrieren und bist so stets für spontane Cake-Pop-Gelüste gerüstet.

Das könnte dich auch interessieren