Süße Verführung…

Überraschend anders und gesund

Kuchenwunder mit Gemüse – saftig, lecker und gesund
Hätten Sie gedacht, dass der Kuchen auf unserem Bild mit Rote Bete zubereitet ist? Sie werden über- rascht sein, wie gut sich Rote Bete auch für Kuchen eignet. Im GU Backbuch Kuchenwunder finden Sie vollwertige Kuchenrezepte mit gesunden Zutaten – zum Beispiel mit Gemüse. So gibt es im Buch verführerische Rezepte für Vanille-Kürbis-Schnecken, Nougatkuchen mit Auberginen oder Süßkartoffel Brownies.

Die rote Bete gibt in diesem Kuchenrezept auf süße Art den Ton an – sowohl im Teig als auch im Schmandguss darüber. Rote Beten haben ein süßlich-erdiges Aroma, das sich in Kuchen besonders gut macht. Die Rüben enthalten Betanin, ein natürlicher Farbstoff, der für „rosa-rote Backzeiten“ sorgt.

Rezept für Rote-Bete-Kuchen mit Schmand

Für 1 Backblech (30 x 40 cm)
Zubereitung: ca. 1 Std.
Backen: ca. 40 Min.
Pro Stück (bei 24): ca. 245 kcal

Zutaten:

  • 400 g Rote Beten
  • 1 Bio-Orange
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g (Roh-)Rohrzucker
  • 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm)
  • 30 g Vollkornkekse
  • 6 Eier (M)
  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Weizenmehl (Type 1050)
  • 800 g Schmand
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 EL pflanzliches Bindemittel (z. B. Biobin)

1. Die Roten Beten schälen und fein raspeln (dabei am besten Einweghandschuhe tragen, da die Knollen stark färben). Rote Beten in ein Sieb geben und mit einem Löffel ausdrücken, den
ablaufenden Saft (ca. 100 ml) auffangen.

2. Orange und Zitrone heiß waschen und abtrocknen, Schalen fein abreiben, Saft der Orange auspressen (ca. ⅛ l). Rote-Beteu nd Orangensaft in einem kleinen Topf mit 3 EL Rohrzucker verrühren und bei starker Hitze in 5–7 Min. auf die Hälfte einkochen lassen. Dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3. Inzwischen den Ingwer schälen und fein reiben. Die Vollkornkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz so lange darüberrollen, bis feine Brösel entstanden sind. Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 5 Eier trennen.

4. Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgeräts steif schlagen, dabei nach und nach 100 g Rohrzucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis ein cremig-fester Eischnee entstanden ist. Eigelbe mit 70 g Zucker und Orangenschale in 5 Min. dicklichcremig schlagen, Rote Beten und Ingwer unterrühren. Dann abwechselnd Eischnee, Mandeln, Keksbrösel und Mehl unter die Masse heben. Den Teig auf dem Blech verteilen und glatt streichen. Im Ofen (unten) 25 Min. vorbacken.

5. Schmand mit übrigem Rohrzucker, Vanillezucker, Zitronenschale, restlichem Ei und Bindemittel verrühren. Guss auf den Kuchenboden streichen, mit eingekochtem Saft beträufeln und mit einem Löffelstiel leicht marmorieren. Den Kuchen weitere 10–15 Min. backen. Herausnehmen, auf dem Blech auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Am besten sofort genießen.

Weitere Beträge und Bücher zu den Themen