100 Küchen-Quickies mit Steffen Henssler

Die Lieblingsrezepte des TV-Kochs: einfach, schnell & lecker

Nur bis zum 31.3.2021: Gewinne ein handsigniertes Buch!

Wie du teilnehmen kannst, erfährst du weiter unten.

Für „Grill den Henssler“ erhielt er einen Bambi, mit der „Größten Kochshow aller Zeiten“ sicherte er sich sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde: Steffen Henssler ist ein wahrer Tausendsassa und einer der beliebtesten Köche Deutschlands. Zu seinen Fans zählen neben den Gästen seiner sechs Restaurants vor allem die Zuschauer und Besucher seiner TV- und Live-Shows – und natürlich seine Follower auf YouTube, Facebook und Instagram.

Blitz-Rezepte für eilige Genießer

Egal, in welchem Format er brilliert: Stets beweist der sympathische Wahl-Hamburger wahre Entertainer-Qualitäten. In Hensslers Schnelle Nummer, dem Kochbuch zu seinem Social-Media-Renner, verrät der smarte Küchenprofi jetzt seine persönlichen Lieblingsrezepte: Kartoffel- und Pasta-Spezialitäten, Fleisch- und Fischgerichte sowie Salate sind dabei, außerdem Snacks und Smoothies für zwischendurch. Darüber hinaus findest du ein eigenes Kapitel zu Desserts mit dem gewissen Henssler-Twist, etwa Haselnuss-Crêpes mit Kirschen. Der Clou dabei: Alle Rezepte sind ruck, zuck zubereitet, kein Gericht braucht mehr als 25 Minuten. Praktisch: Anhand von Symbolen siehst du auf einen Blick wie viele Zutaten du brauchst, wie viele Minuten es dauert und ob das Gericht für Vegetarier geeignet ist. Eine prima Sache für alle, die schnell ungeduldig werden oder einfach lieber mehr Zeit für andere Dinge haben. Die leichten Blitz-Rezepte sind ideal, um im Alltag immer wieder unkompliziert Abwechslung auf den Tisch zu bringen.

Steffen Henssler

»Ich habe mich dabei total ausgetobt und in alle Richtungen gedacht.«

Steffen Henssler

Glück gehabt!

Wusstest du, dass Steffen Hensslers Karriere mit einem Lotto-Gewinn begann? Nach seiner Ausbildung zum Koch in Schleswig-Holstein wurden seine Glückszahlen gezogen. Die Gewinnsumme investierte Henssler in ein Ticket in die USA und den Besuch einer japanischen Sushi-Akademie in Los Angeles – der Rest ist Geschichte.

Die Inspirationen, die Henssler aus Kalifornien mitbrachte, haben auch heute noch Einfluss auf seine Kreationen. Zum Beispiel wenige Zutaten raffiniert kombinieren. Wie das auf die Schnelle funktioniert, dazu findest du in unserem Buch die passenden Speed-Anleitungen mit Gelinggarantie. Sogar völlig Ungeübte kommen dank Tipps und Tricks in Sachen Küchenorganisation und Koch-Know-How damit auf Anhieb gut klar.

Der Autor über sein neues Buch

Das Buch

Hensslers schnelle Nummer

Von den Fans lange ersehnt – jetzt endlich da: das Kochbuch zum erfolgreichen Format „Schnelle Nummer“. Mit leichten Blitz-Gerichten will TV-Koch und Bestsellerautor Steffen Henssler Kochmuffel zurück an den Herd bringen, denn aus fast allen Lebensmitteln lässt sich eine "schnelle Nummer" machen. Vorgestellt werden Gerichte, die ruck, zuck fertig sind und nicht länger als 25 Minuten dauern. Schnell wird’s auch durch Tipps und Tricks in Sachen Küchenorganisation und Koch-Know-How. Eine Speed-Anleitung mit Gelinggarantie für alle, die gerne kochen und trotzdem noch Zeit für andere Dinge im Leben brauchen. Die schnelle und raffinierte Alltagsküche bringt jeden Tag Genuss auf den Tisch!

Hensslers schnelle Nummer
24,00 

Kreativ ohne Schnickschnack

Du hast nach der Arbeit oft richtig Heißhunger, bist aber nicht motiviert, groß aufzukochen? Dann ist Hensslers Schnelle Nummer dein persönlicher Lottogewinn: So zauberst du im Handumdrehen immer wieder unkomplizierte Köstlichkeiten. Probier’s gleich aus, es ist noch einfacher als du denkst!

Fisch: Gebratenes Lachsfilet mit Teriyakigemüse

Gebratener Lachs mit Teriyakigemüse

Zutaten (Für 2 Personen | Zubereitung: 10 Min.)

  • 6 Stangen grüner Spargel
  • 6 große Shiitakepilze
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 4 kleine Pak Choi
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 300 g Lachsfilet mit Haut (geschuppt)
  • 100 ml Teriyakisauce

Zubereitung:

1. Die holzigen Enden des Spargels abbrechen und das Gemüse putzen. Spargel und Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Den Ingwer in dicke Scheiben schneiden.

2. Das Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse mit dem Ingwer darin 3 Minuten braten.

3. Inzwischen das Lachsfilet der Länge nach halbieren, in etwa 1½ cm dicke Scheiben schneiden, salzen und pfeffern und im Mehl wenden.

4. Das Gemüse aus der Pfanne nehmen, weiteres Rapsöl in die Pfanne geben und die Lachsstücke von beiden Seiten darin anbraten. Das Öl aus der Pfanne abgießen, das Gemüse in die Pfanne zum Lachs zurückgeben und mit Teriyakisauce ablöschen. Das Ganze einmal durchschwenken und die Sauce 1 Minute einkochen.

5. Das Gemüse auf zwei Tellern anrichten, die Lachsstücke darauf verteilen und das Gericht mit der Sauce aus der Pfanne beträufeln.

Gemüse: Blumenkohlcurry im Ganzen

Blumenkohlcurry im Ganzen

Zutaten (Für 2 Personen | Zubereitung: 18 Min.)

  • 1 rote Zwiebel
  • 1 rote Peperoni
  • 1 unbehandelte Limette
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 150 ml Kokosmilch
  • 1 Blumenkohl
  • 1 TL Currypulver

Außerdem:

  • Salz

1. Die Zwiebel schälen und in breite Spalten schneiden. Die Peperoni in dicke Ringe schneiden. Die Limette achteln und den Ingwer in dicke Scheiben schneiden.

2. Die Kokosmilch mit allen Zutaten außer dem Blumenkohl in einem Topf aufkochen und mit Salz würzen.

3. Den Blumenkohl putzen und den Strunk mit einem kleinen Messer über Kreuz einschneiden. Den Blumenkohl in den Currysud setzen und mit geschlossenem Deckel bei mittlerer Hitze 12 Minuten garen.

4. Den Blumenkohl mit einem Schaumlöffel in einen tiefen Teller setzen, den Sud darübergeben und mit etwas Currypulver bestäuben.

Salat: Rindfleisch-Papaya-Salat

Rindfleisch-Papaya-Salat

Zutaten (Für 2 Personen | Zubereitung: 15 Min.)

  • 1 Papaya
  • 1/2 Salatgurke
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 rote Peperoni
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 300 g Rindersteak (aus der Hüfte)
  • 4 EL Sojasauce

Außerdem:

  • Rapsöl
  • Reisessig
  • Zucker
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Die Papaya der Länge nach halbieren, die Kerne mit einem Löffel herausschaben und die Frucht schälen. Die Papaya quer in dünne Scheiben schneiden.

2. Die Gurke quer halbieren und der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, bis nur noch das eckige Kerngehäuse übrig ist. Das Koriandergrün grob schneiden. Peperoni und Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.

3. 4 EL Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Peperoniringe darin 30 Sekunden anbraten.

4. Inzwischen das Steak in dünne Streifen schneiden und zu den Peperoniringen in die Pfanne geben. Das Fleisch salzen und pfeffern und nur sehr kurz mitbraten, damit es rare bleibt. Anschließend Sojasauce, 4 EL Essig und 1 EL Zucker zum Fleisch in die Pfanne geben. Fleisch und Dressing mit den anderen Zutaten in einer Schüssel vermengen und den Salat etwa 3 Minuten marinieren.

5. Den Salat auf zwei Tellern anrichten und schwarzen Pfeffer grob darübermahlen

Tipp:

Das hier verwendete Dressing aus gleichen Teilen Essig, Öl und Sojasauce und ein wenig Zucker ist bemerkenswert einfach. Es eignet sich für viele asiatisch angehauchte Salate!

Mehr über den Autor

Portrait Steffen Henssler Kreis

Steffen Henssler ist einer der beliebtesten TV-Köche Deutschlands. Mit seiner preisgekrönten Kochshow Grill den Henssler, für die er sogar einen Bambi erhielt, ist er im Fernsehen zu sehen.

Zum Autorenprofil

Gewinne eines von 10 handsignierten Büchern!

Damit wir dich für das Gewinnspiel berücksichtigen können, teile uns deine Kontaktdaten bis zum 31.3. über das nachfolgende Formular mit. Die 10 Gewinner werden anschließend von uns ausgelost. Hier findest du unsere Teilnahmebedingungen.

Weitere Beiträge und Bücher zu den Themen