Bete-Suppe mit Minz-Joghurt-Topping

das Rezept aus dem GU-Buch „Green Cooking“

Hol dir den healthy Kick in deine Küche und mehr Glow für deinen Body. Zum Beispiel mit diesem Rezept.

Rezept für 2 Personen | 30 MIN. ZUBEREITUNG
NÄHRWERT PRO PORTION: CA. 515KCAL | 11G EW | 31G F | 44G KH

 

 

Zutaten für die Suppe

  • 500 g Rote Beten
  • 1⁄2 Fenchelknolle
  • 2 1⁄2 EL Olivenöl
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Äpfel (ideal: Granny Smith oder eine ähnlich säuerliche Sorte)
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 40 g Pistazienkerne
  • Salz | Pfeffer

Zutaten für den Minz-Joghurt

  • 3 Stängel Minze
  • 150 g griechischer Joghurt
  • 2 EL Apfelmus
  • 1⁄2 Limette
  • Salz
bete_suppe_minz_joghurt

Zubereitungsschritte

  1. Den Backofen auf 190° vorheizen. Rote Beten waschen, gut putzen und würfeln. Fenchelknolle waschen, vom Strunk befreien und klein schneiden.
  2. Beides auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben, mit 2 EL Olivenöl beträufeln und gut vermengen. Das Gemüse im heißen Backofen (Mitte) 30–35 Min. backen, bis die Beten weich sind.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln. Äpfel waschen, vierteln, von Kerngehäusen befreien und klein schneiden. Restliches Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin etwa 2 Min. anbraten. Knoblauch und Äpfel hinzugeben und alles unter Rühren weitere 2 Min. braten.
  4. Gebackene Rote Beten und Fenchel hinzugeben und die Gemüsebrühe angießen. Den Topfinhalt zum Kochen bringen und etwa 15 Min. bei niedriger Hitze zugedeckt köcheln lassen. Unterdessen die Pistazien hacken und in einer Pfanne ohne Fett unter Rühren etwa 3 Min. rösten.
  5. Für den Minz-Joghurt die Minze waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Minze mit dem Joghurt und dem Apfelmus vermengen und den Saft der Limette hinzupressen. Den Joghurt mit etwas Salz abschmecken.
  6. Die Suppe vom Herd nehmen, mit einem Stabmixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Suppe in zwei Schüsseln füllen und mit Minz-Joghurt sowie gerösteten Pistazien garnieren.

Das Buch

Der Titel kann aktuell nicht dargestellt werden.

Weitere Beiträge und Bücher zu den Themen