Welt der Bienen

Selbst gemachte Florentiner – Honig in der Küche

Bienen sind wunderbare Tiere – ihr Schutz sollte uns allen unbedingt am Herzen liegen! Als wichtigste Bestäuber sind sie für den Fortbestand vieler Pflanzen dieser Erde (und damit letztlich auch für den Menschen) unentbehrlich. Und: Sie verhelfen uns auch zu kulinarischen Freuden. Außerdem verbreiten sie Freude: das Summen und Brummen der pelzigen kleinen Tierchen, die im Frühjahr bereits von Blüte zu Blüte fliegen, ruft bei vielen Menschen Wohlbefinden hervor.

Willst du zum Bienen-Kenner werden? Was kann man selbst tun, um den kleinen Wundertieren zu Raum und Nahrung zu verhelfen? Beispielsweise helfen bestimmte Pflanzen, sogenannte Bienenweiden, im eigenen Garten oder auf einem noch so kleinen Balkon, schon sehr, Bienen zu unterstützen.

Oder möchtest du dich auf das große Abenteuer, selbst Imker zu werden, einlassen? In dem erfolgreichen Buch Bienen Basics kannst du nachlesen und anschauen, was es mit den Bienen so auf sich hat. Und du kannst die großartige Geschichte der Autoren lesen, wie sie zu Imkern wurden – mit Höhen und Tiefen, die sie mit ihren Bienen erleben durften. Mit vielen nützlichem Wissen und Informationen über den kleinen Summer in seinem eigenen Kosmos und seinem Jahresverlauf. Entdecke die Welt der Bienen mit uns!

Und wir liefern dir ein Rezept, selbst gemachte Florentiner, natürlich mit Honig. Denn Liebe geht ja bekanntermaßen auch durch den Magen….

 

Zutaten Florentiner GU Bienen Basics

Florentiner mit Honig

Für ca. 42 Stück:

  • 60 g Honig
  • 40 g Sahne
  • 50 g Butter
  • 200 g Mandelstifte
  • 100 g Zartbitterschokolade

Florentiner GU Bienen Basics

1. Die Florentiner-Masse herstellen
Den Honig, die Butter und die Sahne in einem Topf unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze sanft einkochen lassen. So lange rühren, bis die Masse dickflüssig wird. Dann die Mandelstifte hinzugeben und die Masse noch einmal kurz rühren.

2. Die Florentiner backen
Dann die Masse etwas abkühlen lassen und anschließend auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech glatt streichen. Die Fläche sollte ungefähr die Größe eines DIN-A4-Blatts haben. Anschließend die Masse bei 180° im Backofen ca. 20 Min. backen. In der Zwischenzeit die Schokolade hacken und in einem Topf über einem Wasserbad schmelzen lassen.

3. Mit Schokolade verzieren
Die abgekühlten Florentiner mit einem scharfen Messer in kleine Rechtecke schneiden. Die einzelnen Florentiner mit einer Gabel vorsichtig in die flüssige Schokolade tauchen, so dass die Unterseite und die Ränder mit Schokolade überzogen werden. Auf ein Gitter legen und trocknen lassen. Sofort genießen oder die Florentiner in ein altes Einweckglas legen und ein hübsches Bändchen darum herumbinden – fertig ist ein leckeres Mitbringsel!

Das könnte dich auch interessieren