Für dein nachhaltigeres Ich

So viel Großes kannst du mit kleinen Schritten bewirken

Wie oft kaufst Du Bio-Lebensmittel? Oder: Wirfst Du Lebensmittel weg? Diese Fragen haben sich unsere Autorinnen Susanne Fröhlich und Constanze Kleis gestellt. Das erprobte Duo hat getestet, wie klimaverträglich der Alltag aussieht. Und festgestellt: Wir sind ja Klimasünderinnen!

Auf die Erkenntnis folgte ein Selbstversuch: Die beiden probierten viel Neues aus: Hobel statt Einwegrasierer, Roggenmehlgemisch statt Shampoo, keine Inlandsflüge mehr, Heizung runterdrehen…

Auf der Grundlage dieser Erfahrungen ist unser Ratgeber Weltretten für Anfänger entstanden, den Fröhlich und Kleis zu zweit geschrieben haben.

„Es gab so viel auszuprobieren, so viel zu diskutieren und dabei manche Fehlschläge einzustecken“, sagen die beiden, „da ist man froh, wenn man die beste Freundin an seiner Seite hat.“

Dass im Text nur ein „Ich“ auftaucht, hat praktische Gründe. Unsere Expertinnen für flottes Infotainment meinten, es würde einfach den Lesefluss  stören, wenn sie jedes Mal erklären müssten, wer jetzt eigentlich die Konservendosensammlung von Onkel Willy reorganisiert hat und wem sich das Blutbad in der Dusche verdankt…

Du ahnst es schon: So unterhaltsam kann Klimaretten sein!

Von guten Vorsätzen, miesen CO2 -Bilanzen und dem Versuch, ein besserer Mensch zu werden

Auf jeden Fall hatten die beiden es einfach satt, zwar ständig von neuen ökologischen Katastrophen zu erfahren, aber nichts dagegen zu tun.

Es gibt sehr viele Argumente, wie zum Beispiel:

• die Pole schmelzen
• in den Ozeanen entstehen neue Plastik-Kontinente
• neun Prozent aller Nutztierrassen sind ausgestorben
• knapp ein Viertel der Landfläche gilt als ökologisch heruntergewirtschaftet
• durch die Zerstörung von Küstengebieten wie Mangrovenwälder ist die Lebensgrundlage von bis zu 300 Millionen Menschen gefährdet…

Für Fröhlich und Kleis ist klar: Es geht endlich nicht mehr darum, dass „sich“, sondern dass „ich“ etwas ändern muss. Aber was? Und wie viel? Und für wie lange?

Klimawandel in Zahlen

Damit wirklich jeder begreift, worum es geht, liefert Weltretten für Anfänger erst mal alles, was du wissen musst: Knallharte Fakten rund um das Phänomen Klimawandel, Hintergrundinfos und nützliche links zu weiterführenden Infos.

Um als Weltretterin ernst genommen zu werden, sollte man doch wissen, was eigentliche dieses CO2 ist, von dem immer alle reden – und das einerseits so gut und andererseits so böse sein soll.

Die gute Nachricht: Unser Buch macht dir weder Seite für Seite ein schlechtes Gewissen, noch Angst, dass dein Leben von nun an von Verzicht und Darben geprägt sein wird. Fröhlich sagt:

„Verzicht“ ist die grundfalsche Vokabel. Schließlich kann man beim Weltretten nur gewinnen – nämlich die eigene Lebensgrundlage!

Du kannst viel tun!

Weltretten für Anfänger ist das ideale Buch für alle, die einen neuen, nachhaltigen Twist in ihren Alltag bringen möchten. Es bringt uns dazu, darüber nachzudenken, wie wir leben wollen, was dem Planeten und damit auch uns guttut. Damit ist es auch eine clevere Geschenkidee für jene Zeitgenossen, welche die Generation Greta immer noch für einen Haufen Öko-Spinner halten. Unsere Autorinnen betonen:

„Der Klimawandel ist kein anderer. Der Klimawandel, das sind wir.“

Viele Fragen, konkrete Antworten

• Wie kannst du Plastik & Geld sparen?
• Was bringt Kaffee für Seßhafte?
• Sind vegane Alternativen immer die bessere Option?
• Was verbirgt sich hinter der Planetary Health Diet?

Klimaretten hat natürlich etwas mit dem Verlassen der eigenen Komfortzone zu tun. Doch jeder Schritt zählt, und man darf natürlich klein anfangen!

Rund um deinen Haushalt, Schönheitspflege, Ernährung und Mobilität: Fröhlich und Kleis haben genau untersucht, wo sich die Klimasünden im Detail verstecken – und wie du Mikroplastik, Palmöl, Q-Tipps sowie alle Dinge, die die Welt nicht braucht, aus deinem Leben verbannst. Garantiert, ohne sie zu vermissen!

Wer Weltretten für Anfänger gelesen hat, wird nicht mehr zu jenen gehören, die von sich behaupten können: „Ich hatte ja keine Ahnung!“ Aber unsere Autorinnen meinen:

„Das wäre ja dann wirklich mal ein richtig guter Anfang!“

Du willst gleich loslegen mit einem nachhaltigeren Lifestyle? Los geht’s!

Das Buch

Weltretten für Anfänger

Was können wir für die Zukunft unseres Planeten tun? Fragen sich Susanne Fröhlich und Constanze Kleis und stellen auf der Suche nach der Antwort ihr Leben und das ihrer Lieben auf den Kopf. Auf ihrer Reise zu einem nachhaltigeren Ich erleben Susanne Fröhlich und Constanze Kleis ihr grünes Wunder. Sie klammern sich beim Sundowner an den letzten Strohhalm und erleben, wie die Mülltrennung zu einem Selbsterfahrungstrip wird. Sie erfahren, dass man einem Mann nur das Steak verbieten muss, wenn man eine Scheidung braucht und erkennen, dass man sich als Weltretterin sogar in einem Biobaumwolle-Superheldinnen-Kostüm leider nicht für den Heiligenschein qualifiziert, sondern im Gegenteil mit ziemlich rauem Gegenwind rechnen sollte. Aber es gibt auch ein Happy End: Die Erfahrung, wie viel Großes man im Kleinen bewirken kann.
Weltretten für Anfänger
17,99 

ÜBER UNSERE AUTORINNEN

Susanne Fröhlich

Ihr Name ist Programm, denn eines scheint Susanne Fröhlich tatsächlich immer zu haben: gute Laune. Dazu hat die 1962 in Frankfurt am Main geborene Moderatorin und Buchautorin auch allen Grund. Ihre Fernseh- und Radiosendungen sind überaus beliebt und ihre Romane und Sachbücher Bestseller.

Zum Autorenprofil
Constanze Kleis

Wenn sie keine Bestseller mit ihrer besten Freundin Susanne Fröhlich schreibt – wie etwa ‚Kann weg!‘ –, verfasst Constanze Kleis auch Solo-Werke und arbeitet außerdem als Journalistin unter anderem für die ‚Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung‘ und Frauenmagazine wie ‚FÜR SIE‘, ‚freundin‘ oder ‚myself‘.

Zum Autorenprofil

Weitere Beträge und Bücher zu den Themen