Nachhaltig kochen und leben

Conscious Living: Geniale Tipps für jeden Tag

Beim Einkaufen im Supermarkt versuchst du, Plastik zu vermeiden. Du möchtest gern öfter regionale Produkte nutzen und dich und deine Familie gesund ernähren. Doch im Alltag scheiterst du, weil ein ganzheitlich nachhaltiger Lebensstil manchmal etwas mühsam erscheint. Schnelle und praktische Lösungen fehlen, unser Gewohnheitstier schlägt zu – und so landen dann doch wieder neben der Tiefkühlpizza chemische Putzmittel in Plastikflaschen im Einkaufswagen.

Conscious Living

Unserer Autorin Magdalena Muttenthaler ging es bis vor einigen Jahren genauso. Sie war dabei, sich eine Berufslaufbahn als Juristin zu erarbeiten und traf „Alltagsentscheidungen vor allem aus Zweckmäßigkeit“, sagt sie. Doch dann begann sie ihr Leben schrittweise umzustellen. „Es gab keinen Wendepunkt“, erinnert sie sich. Der Veränderungsprozess lief eher fließend. Heute gestaltet Muttenthaler nicht nur ihr persönliches Umfeld und Leben so, dass Umwelt und Ressourcen geschont werden, sie hat auch beruflich umgesattelt und berät nun Unternehmen, die nachhaltiger agieren möchten.

Aus ihrem Blog FREE MINDED FOLKS ist inzwischen eine Bewegung gewachsen. Menschen können hier ohne strenge Vorgaben aus einem großen bunten Blumenstrauß von einfachen Ideen wählen, wie ihr Weg zu einem nachhaltigeren Leben aussieht. Die genialsten Tipps für jeden Tag hat Muttenthaler in unserem Ratgeber The Easy Green Way zusammengestellt.

Das kannst du im Buch entdecken:

• clevere Life-Hacks für den Haushalt
• lokale Lebensmittel
• köstliche saisonale Rezepte
• schadstoff- und plastikfreie Beauty-Helfer
• nachhaltige Einkaufstipps
• so vermeidest du Müll

Weniger Konsum

The Easy Green Way ist nach den Jahreszeiten in vier Kapitel gegliedert, so findest du die benötigten Zutaten für Rezepte auch garantiert auf dem Wochenmarkt oder im Bio-Markt um die Ecke. Lass dich überraschen, welche Alltagsprodukte du einfach selbst herstellen kannst, und lerne Dinge, die du besitzt, ganz neu zu schätzen.

Zwei Ideen für den Einstieg

Bist du neugierig auf spannende Tipps für deinen neuen Lifestyle? Dann findest du hier Anregungen! Vielleicht überzeugst du mit den cleveren Ideen auch Freundinnen und Bekannte – wie unsere Autorin. Sie meint: „Alleine kann keiner die Welt retten, gemeinsam können wir eine Menge bewegen!“

1. einfache feste Seife

Während das Herstellen von Naturseifen ein aufwendiger Prozess mit vielen Vorbereitungsschritten und dem Zubereiten einer Lauge ist, ist dieses Rezept ein sehr einfaches Seifenrezept. Das Zufügen von geraspelter Kernseife vereinfacht den aufwendigen Herstellungsprozess, so dass jeder in nur wenigen Minuten selbst gemachte Seifen herstellen kann.

Feste Seife Nachhaltigkeit

Zutaten

5 g Carnaubawachspastillen | Bienenwachspastillen
100 ml Kamillenwasser (erhältlich in der Apotheke)
100 g Kernseife
20 ml kaltgepresstes Olivenöl
10 Tropfen ätherisches Öl
Optional: ½ TL Spirulina Pulver oder Kurkuma

Anleitung

Das Wachspastillen in eine hitzebeständige Schüssel (oder kleinen Topf) füllen. Über einem Wasserbad langsam erwärmen und unter ständigem Rühren schmelzen lassen. In einem anderen Topf das Kamillenwasser vorsichtig erwärmen. Das erwärmte Kamillenwasser zu dem Bienenwachs gießen unter ständigem Rühren weiter erwärmen.

Mit Hilfe einer Küchenreibe Kernseife in eine Schüssel reiben. Die Kernseifenstücke unter die Wachs-Kamillenwasser-Mischung rühren, bis eine dicke Masse entsteht. Kurz aufkochen lassen, dann beiseite stellen. Wer eine farbige Seife möchte, rührt nun das Spirulina Pulver (für eine leuchtend grüne Seife) oder etwas Kurkuma für eine gelbe Seife unter.

Das ätherische Öl sowie das Olivenöl hinzugeben. Als ätherisches Öl eignen sich für Seife besonders frische Düfte wie Mandarine oder Grapefruit.

Die etwas abgekühlte Seifenmischung in ein mit Backpapier ausgelegtes kleines Gefäß gießen. Anschließend ca. 3 Tage trocknen lassen. Aus der Form nehmen und auf dem Rand stehend ca. eine Woche weiter reifen lassen.

Zur Verwendung Seifenstück mit ein wenig Wasser aufschäumen, beiseite legen und mit dem so entstandenen Schaum die Hände waschen.

2. Herbstsalat mit Rotkraut

Rotkohl kennt man vor allem als Beilage zu deftigen Herbst- bzw. Wintergerichten. Hier ist er Hauptbestandteil eines leichten Herbstsalates mit Apfel, Karotte und gerösteten Sonnenblumenkernen. Schön auch als Vorspeise oder leichter Lunch.

Zubereitungszeit: 15 Min.; Zutaten für 4 Personen

Herbstsalat mit Rotkohl und Apfel

Zutaten
500 g Rotkraut
3 Karotten
2 Äpfel
1 EL Zuckerrübensirup | Honig
4 EL Walnussöl
2 EL Apfelessig
1 EL mittelscharfer Senf
Salz und Pfeffer
100 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Blaukraut putzen, halbieren und den Strunk entfernen. Mit einer Reibe sehr fein hobeln (oder mit einem Messer in sehr dünne Streifen schneiden).

Karotten schälen, putzen und in 2-4 mm breite Streifen schneiden. Den Apfel waschen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und ebenfalls sehr fein hobeln (oder mit einem Messer in sehr dünne Scheiben schneiden).

In einer kleinen Schüssel den Zuckerrübensirup, Öl, Essig sowie Senf mit einem Schneebesen zu einer homogenen Vinaigrette verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Gemüse auf einem Teller anrichten, etwas Dressing darüber geben und mit den Sonnenblumenkernen garnieren.

Du hast Lust auf noch mehr nachhaltige DIY-Hacks? Dann entdecke The Easy Green Way als deine persönliche Schatzkiste an Möglichkeiten. 

Das neue Buch

The Easy Green Way

THE EASY GREEN WAY zeigt auf entspannte Art, wie genussvoll und aufregend nachhaltiges Leben aussehen kann. Mit Veggie-Rezepten, die simpel und saisonal sind. Mit verblüffend unkompliziert hergestellten Haushaltsreinigern, Waschmitteln, Kosmetik. Und mit vielseitigen Anregungen für alle Aspekte des Alltags. Die Autorin Magdalena Muttenthaler lebt ihre Überzeugung konsequent und vermittelt Vorfreude und Ansporn für eine angesagte und zeitgemäße Lebensweise. Einen Namen gemacht hat sie sich als gut vernetzter Profi: als Keynote-Speakerin, Hochschul-Dozentin für Nachhaltigkeits-Seminare, Start-up-Coach und als engagierte Unternehmerin unter dem Label freemindedfolks, das sich ausschließlich mit nachhaltigen Konzepten beschäftigt.
The Easy Green Way
22,00 

Über unsere Autorin

Magdalena Muttenthaler

Magdalena Muttenthaler, Jahrgang 1991, ist Gründerin und CEO von FREE MINDED FOLKS. Gemeinsam mit ihrem kleinen Team führt sie drei Start-ups: Ein nachhaltiges Online Magazin, einen nachhaltigen Online-Shop und eine Agentur für nachhaltiges Marketing.

Zum Autorenprofil

Weitere Beträge und Bücher zu den Themen