Rezept für Erdbeer-Rosen-Petits-Fours

Klein, süß und unwiderstehlich lecker

Petits Fours sind filigrane Meisterwerke, die sich super zum Verschenken eigenen. Im Deutschen wird Petit Four oft als „kleines Stückchen“ übersetzt. Wörtlich übersetzt heißt es allerdings „kleiner Ofen“. Wir wüschen Ihnen viel Spaß beim Zubereiten der kleinen Köstlichkeiten!

Erdbeer-Rosen-Petits-Fours

Für 1 Backblech von 30 x 40 cm:

Gelee:
400 g Erdbeeren | 3 EL getrocknete Rosenblüten
(Gewürzladen) | Saft von 1 Zitrone | 125 g Gelierzucker 3:1

Teig:
4 Eier (Größe M) | 50 g Zucker | 80 g Mehl |
20 g Speisestärke | 3–4 EL Orangenlikör (z. B. Grand
Marnier, ersatzweise Orangensaft)

Deko:
150 g Marzipanrohmasse |
250 g Puderzucker |
Saft von 1 Zitrone | einige Tropfen rote Lebensmittelfarbe | ca. 75 g weiße Kuvertüre zum Verzieren

Außerdem: Backpapier für das Backblech | Frischhaltefolie
| Herzausstecher (3–4 cm)

1. Für das Gelee die Erdbeeren am Vortag waschen, putzen und klein schneiden. Die Rosenblüten zerbröseln und mit Erdbeeren, Zitronensaft und 100 ml Wasser in einen Topf geben und offen bei mittlerer Hitze 6–8 Minuten köcheln lassen. Über Nacht durchziehen lassen. Die Beerenmischung durch ein feines Sieb in einen Topf streichen. Den Gelierzucker unterrühren und etwa 5 Minuten sprudelnd kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren. Das Gelee im Kühlschrank erkalten lassen.

2. Den Backofen auf 180° (Umluft 160°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für den Teig Eier und Zucker in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührgeräts in etwa 5 Minuten schaumig schlagen. Mehl und Speisestärke mischen, über die Eier-Zucker-Masse sieben und unterheben. Den Biskuitteig auf das Backblech geben und gleichmäßig verteilen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen, auf ein sauberes Küchentuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Den Biskuit abkühlen lassen.

3. Den Biskuit mit Orangenlikör gleichmäßig beträufeln. Das Erdbeer-Rosen-Gelee darauf verteilen und glatt streichen. Den Biskuit in vier gleich große Stücke teilen. Die Biskuitstücke mit dem Gelee nach oben aufeinandersetzen. Die Marzipan- rohmasse mit 50 g Puderzucker verkneten und zwischen Frischhaltefolie etwa 2 mm dick in der Größe des geschichteten Biskuits ausrollen. Die Folie entfernen, das ausgerollte Marzipan auf den geschichteten Biskuit legen und andrücken. Mit einem Herzausstecher 12–14 kleine Herzen ausstechen.

4. Restlichen Puderzucker mit Zitronensaft und einigen Tropfen roter Lebensmittelfarbe glatt rühren. Den rosafarbenen Zuckerguss mit einem Löffel gleichmäßig auf den Petits Fours verteilen und antrocknen lassen.

5. Die Kuvertüre klein hacken, in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen lassen und in eine kleine Papierspritztüte geben. Die Petits Fours damit verzieren.

Tipp: Für ein intensives Rosenaroma 1 TL Rosenwasser unter den Guss rühren.

Du backst gern? Köstliche Backrezepte von GU fürs ganze Jahr findest du hier.