Riechkräuter-Mischung nach Hildegard von Bingen

Einatmen, Ausatmen, Durchatmen

Hildegard von Bingen hat uns eine revolutionär moderne Heilkunde hinterlassen, auf die immer mehr Menschen schwören. Es ist eine ganzheitliche Heilmethode, denn sie bezieht Körper, Geist und Seele in ihre Behandlung mit ein. Die große Äbtissin hat uns nicht nur zahlreiche Rezepturen für Heilmittel vermacht, sondern gibt auch viele Empfehlungen für eine gesunde Ernährung und Lebensweise.

 

Das Heilwissen der Hildegard von Bingen

Im Nachschlagewerk Das Heilwissen der Hildegard von Bingen findest du genaue Anleitungen für über 40 Heilrezepturen. Außerdem stellen wir dir die 12 wichtigsten Heilpflanzen Hildegards vor und anhand von 22 leckeren Rezepten kannst du Hildegards Ernährungslehre kennenlernen.

Du brauchst:

20 g Fenchelkraut  –  80 g Dillkraut  –  eine kleine Schüssel  –  1 bis 3 Tonscherben, alternativ eine kleine Steinplatte, ein „heißer Stein“ oder Lotus-Grill mit Steinplatte  –  dunkles Schraubdeckelglas

Riechkräuter-Mischung

Die hier gezeigte Riechkräuter-Mischung wird inhaliert und hilft bei Fließ- und Stockschnupfen, Heuschnupfen, eitrigem Schnupfen und entzündeten Stirn- und Nebenhöhlen. Hildegard schreibt zu diesem Rezept: „Wenn allzu großer Schmerz durch den starken Fluss in der Nase eines Menschen aufgetreten ist, soll er Fenchel und viermal so viel Dill nehmen und auf einen am Feier erhitzten Steinernen Dachziegel… legen, … hin und her wenden, bis sie rauchen und den Rauch… durch Nase und Mund aufziehen.“

 

Und so wird’s gemacht:

1. Zerkleinere die beiden Kräuter und mischen sie in der Schüssel.

2. Für eine Räucherung gebe ein Drittel der Fenchel-Dill-Kräutermischung auf die auf dem Herd oder Grill liegenden Tonscherben oder auf den „heißen Stein“.

3. Atme den entstehenden Rauch durch Mund und Nase ein. Die gerösteten Kräuter gebe dann auf eine erwärmte Brotscheibe und essen sie.

Praktiziere dies 3 bis 5 Tage hintereinander.

Nicht verbrennen! Achte sehr darauf, dass die Tonscherben oder die Steinplatte nicht zu heiß werden, damit die Kräuter nicht verschmoren; sie sollen lediglich geröstet werden.

Das Buch

Das Heilwissen der Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen, 1098 - 1179, wurde Ende 2012 heiliggesprochen und vom Papst zur Kirchenlehrerin ernannt. Neben ihrer Tätigkeit als Äbtissin, Dichterin und bedeutende Universalgelehrte legte sie vor allem den Grundstein für die moderne Naturheilkunde. Ihr Ansatz zur Gesundheit ist ein ganzheitlicher und ihre Heilmethode fußt auf folgenden Säulen: Ernährungstherapie, Naturheilmittel aus Pflanzen, Edelsteintherapie, ausleitende Verfahren sowie Seelenpflege. Das opulent bebilderte Buch widmet sich im ersten Kapitel dem Leben, Wirken und der Aktualität von Hildegard von Bingen sowie ihrer Heilmethode. Im zweiten Kapitel geht es um das einfache Herstellen zahlreicher Heilmittel, im dritten Kapitel werden die Heilpflanzen in Porträts vorgestellt. Im vierten Kapitel werden vielfältige Beschwerden und entsprechende Anwendungen beschrieben. Das fünfte Kapitel enthält leckere Kochrezepte. Eingestreute Sonderseiten unter anderem zu Hildegards Haus- und Reiseapotheke runden das Buch ab.

Das Heilwissen der Hildegard von Bingen
24,99 

Weitere Beiträge und Bücher zu den Themen