Der einfachste Weihnachtsbraten der Welt

So kochst du dein Weihnachtsessen ohne Stress

Weihnachten steht vor der Tür: Nur noch ein paar Tage und dann ist es soweit. Die letzten Geschenke werden schnell ergattert, der Baum geschmückt und dann geht auch schon der Trubel in der Küche los. Bei dem Gedanken an klirrende Teller und Töpfe bilden sich Schweißperlen auf Ihrer Stirn? Alles halb so wild: Wir wissen, mit welchem Rezept dieses Jahr keine Panik am Herd ausbricht. Und natürlich möchten wir es dir verraten. Ab jetzt wird in Ihrer Küche nur noch geschwitzt, weil du vor Freude tanzt.

Mühelos zum perfekten Weihnachtsbraten

Um die ganze Familie an den Feiertagen satt zu bekommen, brauchst du schon ein großes Stück Fleisch. Am liebsten soll es ein klassischer Braten sein, der mit Gemüse und Knödeln kombiniert wird. Aber ist das nicht schwierig und aufwendig? Die gute Nachricht: Jeder kann so einen Braten zubereiten – ganz ohne Vorkenntnisse! In unseren Büchern haben wir für dich Rezepte entworfen, die jeder Anfänger im Handumdrehen meistert. Du musst kein Profikoch sein oder Kunstwerke in der Küche vollbringen können, damit es allen schmeckt.

Wo bleibt jetzt die schlechte Nachricht? Die gibt es nicht! Denn stell‘ dir vor: Während der Braten im Ofen genüsslich schmort, hast du genug Zeit für alle anderen Vorbereitungen. Oder dafür, die Füße auf dem Sofa noch einmal hochzulegen, bevor die Familie eintrudelt.

Rezept für Rinderschmorbraten

Zutaten für 6 Portionen:

2 Bund Suppengrün
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 EL Butterschmalz
1,5 kg Rindfleisch (z. B. dicke Schulter)
Salz
Pfeffer
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
6 Pimentkörner
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 kleines Bund Thymian
1 EL Tomatenmark
750 ml kräftiger Rotwein
400 ml Rinderfond

30 Min. Zubereitung
2 Std. Schmoren
580 kcal (Portion)

Rinderschmorbraten

Zubereitung:

Rinderschmorbraten: Step 1

1.) Den Backofen auf 180° vorheizen. 2 Bund Suppengrün waschen und in nicht zu grobe Stücke schneiden, dabei den Lauch längs halbieren und besonders gründlich waschen. 2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen schälen und grob hacken.

Rinderschmorbraten: Step 2

2.) Das Butterschmalz in einem ofenfesten Bräter mit Deckel erhitzen. Das Fleisch darin bei mittlerer bis starker Hitze von allen Seiten anbraten, dann salzen und pfeffern. Das Fleisch herausnehmen.

Rinderschmorbraten: Step 3 und 4

3.) 2 Lorbeerblätter, 6 Wacholderbeeren, 6 Pimentkörner, 1 TL schwarze Pfefferkörner mit 1 Bund Thymian und dem vorbereiteten Gemüse in den Bräter geben. Alles bei starker Hitze kurz unter Rühren anbraten. 1 EL Tomatenmark dazugeben und mit anrösten.

4.) Die Hälfte von 750 ml Rotwein angießen und einköcheln lassen. 400 ml Rinderfond und übrigen Wein angießen und aufkochen. Fleisch auf das Gemüse setzen.

Rinderschmorbraten: Step 5

5.) Bräter zugedeckt in den heißen Ofen (Mitte) schieben. Den Braten ca. 2 Std. schmoren lassen, dabei nach 30 Min. die Hitze auf 150° herunterschalten. Fertigen Braten herausnehmen, in Alufolie wickeln und ca. 10 Min. ruhen lassen. Inzwischen die Sauce mit dem Gemüse durch ein Sieb in einen Topf gießen, das Gemüse gut ausdrücken. Sauce einköcheln lassen, mit dem Braten servieren.

Nachschub gefällig?

Damit wäre Heiligabend gerettet. Und wie sieht es mit dem Essen an den anderen Feiertagen aus? Einfache Koch- und Back-Rezepte, die prima schmecken und jeder locker hinbekommt, findest du unter Anderem auch in den Büchern weiter unten auf der Seite.

Wir wünschen dir viel Spaß beim Zubereiten und ein wunderschönes Weihnachtsfest!

Unsere Buchempfehlungen für Weihnachten

Das könnte dich auch interessieren: