Die Unkräuter in meinem Garten

Wildnisexperte Wolf-Dieter Storl bringt uns die Liebe zum wilden Kraut nahe

„Unkraut wächst immer“ (<<Mauvaise herbe pousse toujours>>), sagt ein französisches Sprichwort. Unser Kult-Autor, Naturbursche und Rauschebart Wolf-Dieter Storl, spricht lieber von „Begleitkräutern“. Schließlich ist Unkraut ist nichts anderes als eine Pflanze, die am falschen Ort wächst. Und ohne Unkräuter wäre die Natur nicht denkbar. Denn viele der ungeliebten Pflanzen haben eine wichtige Funktion im Gesamtbiotop des Gartens und bieten Nützlingen Nischen und Nahrung.

SCHÖNHEIT ENTDECKEN

Storl Unkräuter

„Wildkräuter sind meine Lehrer und Gurus. Sie nehmen mir meine Depressionen und vertreiben den Pessimismus“, sagt Storl. Sein bezauberndes Gartenbuch bringt uns die unerkannte Schönheit von 21 Pflanzenpersönlichkeiten nahe, die in unseren Gärten zu finden sind. Detailliert zeigen uns fantastisch fotografierte Bilder die verschiedenen Wachstumsstadien. Darüber hinaus erklärt der Selbstversorger mit zahlreichen Heil- und Verzehrrezepten, wie vielseitig die ‚Unkräuter‘ zu verwenden sind. Wichtig zu wissen: Der Autor zeigt auch, welche Kräuter giftig und eher unbekömmlich sind.

TIPPS & TRICKS

Storl Unkräuter

Ruprechts- oder Schöllkraut, Wegerich, Gänsedisteln, Löwenzahn oder Vogelknöterich: „Für mich“, sagt Storl, „ist das ein Wunder, ein Zeichen der Hoffnung, dass sich das Leben nicht unterkriegen lässt.“ Doch einige Unkräuter treiben tatsächlich auch den tolerantesten Gärtner zur Verzweiflung. Eine Löwenzahn-Invasion im Gemüsebeet muss man nicht tolerieren! Storl plädiert für einen Garten im Gleichgewicht und gibt Tipps, wie man lästige Kräuter an ungünstigen Stellen eindämmen kann.

WAS UNSER BUCH BIETET

Giersch

Nehmen Sie sich Zeit, diese Pflanzen besser kennenzulernen und genießen Sie die stimmungsvollen Gartenmotive in diesem wichtigen Buch. Nach der Lektüre werden Sie einen völlig neuen Blick auf alles haben, was in und um Ihre Beete sprießt. Lernen Sie mit Wolf-Dieter Storl Unkräuter schätzen und dank zahlreicher Bilder zuverlässig erkennen.

✓ Profi-Wissen: Der renommierte Pflanzen- und Naturkenner teilt sein reiches Wissen zu seinem Lieblingsthema.

✓ Praktische Tipps: ‚Unkräuter‘ sinnvoll einsetzen – oder an ungünstigen Stellen loswerden.

✓ Endlich zuverlässig erkennen: Detailfotos der Pflanzenteile und verschiedener Wachstumsstadien.

✓ Charakteristische Merkmale: Verwendungsmöglichkeiten als heilende oder essbare Pflanzen und ihre Bedeutung als Teil des Gartenbiotops.

UNSER AUTOR

Der Selbstversorger Dr. phil. Wolf-Dieter Storl, geboren 1942, ist Kulturanthropologe und Ethnobotaniker. Er lehrte als Dozent an verschiedenen Universitäten, unternahm zahlreiche Studienreisen, ethnografische und ethnobotanische Feldforschungen, hat bereits in Indien und Nepal gelebt und veröffentlichte Artikel und Bücher, darunter mehrere Bestseller. Seit 1988 lebt er mit seiner Familie auf einem Einödhof im Allgäu, wo er gärtnert und den Geheimnissen des Waldes, der Heilkräuter und Wildpflanzen nachgeht. Der Wildnisexperte lehrt auch die Lebensweise und Spiritualität der Naturvölker und das natürliche Gärtnern und vermittelt seinen Lesern so ein besseres Naturverständis.

Storl

Die "Unkräuter" in meinem Garten

Gewinnt den Deutschen Gartenbuchpreis/Leserpreis "mein schöner Garten" 2018. Ein „UN“-Ding sind Unkräuter ganz bestimmt nicht – sie spielen eine wichtige Rolle als Heil- und Nutzpflanzen, sind Nektarspender für Nützlinge und oftmals auch eine Zierde in jedem naturnahen Garten. Wolf-Dieter Storl lässt uns in „Die ‘Unkräuter‘ in meinem Garten“ an seiner Liebe zum wilden Kraut teilhaben und portraitiert 21 einheimische Pflanzenpersönlichkeiten: Die charakteristischen Merkmale der Pflanzen, ihre Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten als heilende oder essbare Pflanzen und ihre Bedeutung als Teil des Gartenbiotops werden dargestellt. Eine Löwenzahn-Invasion im Gemüsebeet muss man aber nicht tolerieren – der Kultautor gibt daher Tipps für ein Leben im Gleichgewicht. Auch die Fotografie würdigt die „Begleitflora“ im Garten angemessen: Um die Pflanzen in ihrer vollen Schönheit zu zeigen – und die Bestimmung auch in frühen Stadien zu erleichtern – werden Brennnessel und Co. in verschiedenen Wachstumsstadien gezeigt und der Aufbau der Pflanze detailliert dargestellt.
Die "Unkräuter" in meinem Garten
19,99