Käsefondue

Der Silvester-Klassiker

Käsefondue gilt, neben einem Raclette, als eines der beliebtesten Silvester-Essen. Mit verschiedenen würzigen Käsen angereichert, natürlich etwas Weißwein dazu und – unbedingt – Kirschwasser, wird ein Käsefondue zum absoluten Gaumenschmaus! Das Schweizer Nationalgericht, das immer wieder begeistert. Und wer im Verlauf des Käsefondues sein Brotstückchen dann im Käsetopf verliert, muss ja nicht gleich so drakonische Strafen erfahren, wie Asterix und Obelix sie im legendären Schweizer Band kennenlernen durften….

Finde hier unser Rezept und ein paar Tipps rund um ein gelungenes Käsefondue. Für Silvester oder eben, wann du willst.

Unser Rezeptvorschlag

Klassisches Käsefondue

Zutaten für 1 Käsefondue für 4 Personen:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Gruyère
  • 200 g Vacherin
  • 200 g Emmentaler
  • 2 EL Speisestärke
  • 3-6 EL Kirschwasser
  • 300 g Weißwein
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Pfeffer
  • 1 Baguette

Zubereitung

  1. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Alle Käsesorten entrinden und mit einer Reibe raspeln.
  2. Das Rechaud anheizen und den Fonduetopf vorwärmen. Speisestärke und Kirschwasser in eine Tasse geben, verquirlen und unter den Käse mischen. Die Käsemasse zum Kochen bringen und 5 Min. bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  3. Wein und Knoblauch in einen Topf geben und erhitzen, aber nicht zum Kochen bringen. Den Käse zugeben und das Fondue unter Rühren erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist. Käsefondue mit 3 Prisen Muskatnuss und kräftig mit Pfeffer würzen.
  4. Inzwischen das Baguette in Würfel schneiden. Die heiße Käsemasse dann in den Fonduetopf füllen und auf dem Rechaud servieren.

Unser Tipp

Außer Brot lassen sich auch Pellkartoffeln oder blanchierte Gemüsestücke, wie beispielsweise Brokkoli- oder Blumenkohlröschen, Rosenkohl oder Möhren, sowie Apfel- und Birnenstücke ins Käsefondue dippen. Als Beilage passen Mixed Pickles oder Blattsalat. Natürlich schmeckt zu Käse als Getränkebegleitung Wein besonders gut. Wer antialkoholisch bleiben möchte, sollte unbedingt mal Schwarz- oder Grüntee zum Fondue probieren. Fantastisch! Und eigentlich gehört zum krönenden Abschluss dann doch ein Stamperl Kirschwasser dazu…

Mehr zu den Themen

Das könnte dich auch interessieren