Kürbisbrot

Herbstrezept für ein glutenfreies Brot

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und dass man mit den dicken leuchtenden Kugeln alles mögliche in der Küche anstellen kann, ist bekannt. Kennst du unser Kürbisbrot? Garantiert glutenfrei – und soooo lecker.

Was man bei diesem Rezept beachten sollte, egal welchen Kürbis man verwendet: das Kürbisfleisch schön samtig pürieren – das macht dann das Brot besonders fluffig und luftig.

Kürbisbrot – unser glutenfreies Rezept

Kürbisbrot Butternuss

Zutaten:

Für 1 Kastenform (ca. 25 cm)

Für das Kürbispüree:

200 g Butternuss-Kürbisfleisch, 1 Schalotte, 50 g Butter, 1/2 TL Salz (ca. 2 g)

Für den Teig:

175 g Buchweizen, 100 ml lauwarmer Orangensaft, 1/2 Würfel Hefe (21 g), 2 TL Zucker, 1 TL Korianderkörner, 40 g Kürbiskerne, 75 g Maismehl, 8 g gemahlene Flohsamen, 3 Eier (M), 2 TL Salz, 30 ml Olivenöl, abgeriebene Schale von 1/4 unbehandelter Orange

  1. Für das Kürbispüree Kürbis fein raspeln. Schalotte schälen und fein würfeln. Kürbis und Schalotte in einer Pfanne in der Butter ca. 10 Min. dünsten. Dann im Mixer fein pürieren, salzen und abkühlen lassen.
  2. Für den Vorteig 20 g Buchweizenmehl mit dem lauwarmen Orangensaft, der Hefe und dem Zucker in einer Schüssel verrühren und an einem warmen Ort zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen.
  3. Inzwischen die Form mit Backpapier auslegen. Die Korianderkörner im Mörser grob zerstoßen. Die Kürbiskerne in einer Nussmühle oder im Blitzhacker fein mahlen. Das übrige Buchweizenmehl und das Maismehl mit dem Flohsamen mischen. Den Vorteig, die Eier, das Salz, das Öl und die Orangenschale dazugeben und alles zu einem feuchten, fast flüssigen Teig verrühren.
  4. Den Teig in die Kastenform füllen und zugedeckt ca. 30 Min. gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen.
  5. Das Brot im Ofen 30 Min. vorbacken. Dann die Backofentemperatur auf 190° (Umluft) erhöhen und das Brot in ca. 10 Min. fertig backen. Herausnehmen und abkühlen lassen. Zum Servieren aus der Form lösen.

Unsere Buchempfehlung:

Brot backen! Das Goldene von GU

Glänzende Zeiten für Fans rescher Brötchen und ofenwarmer Brote: Die besten Rezepte und alles Wissenswerte rund ums Brotbacken gibt’s jetzt glamourös verpackt zwischen zwei Buchdeckeln. Brot backen! Das Goldene von GU ist die Rezepte-Bibel für alle, die Brot, Brioche, Brezeln und Co. am liebsten selber backen. Neben rund 200 klassischen und brandneuen Rezepten liefert das Buch jede Menge Teig-Grundrezepte, Back-Know-how sowie Tipps und Tricks, wie Ihr Brot mindestens genauso gut schmeckt wie vom Bäcker um die Ecke. Von Klassikern wie Weizenbrot, Vier-Korn-Brötchen und Baguette über Ruckzuck-fertig-Brote bis hin zu Trendys wie Zupfbrote oder No knead breads wird nichts ausgelassen – auch nicht Rezepte für süße und herzhafte Brotaufstriche. Hochwertig gestaltet, praxisnah und mit den Top 200 der GU-Brot-Rezepte – mehr Brot backen geht nicht!

Brot backen! Das Goldene von GU
20,00 

Das könnte dich auch interessieren