Zimtsterne

Ein Klassiker der Weihnachtsbäckerei

Zimtsterne duften unwiderstehlich nach Weihnachten! Ihr wohlig-warmes Aroma gehört einfach zur Adventszeit dazu. Richtig gebacken, also nicht zu trocken, krönen Zimtsterne jeden weihnachtlichen Plätzchenteller; und dank ihrer zuckrig-weißen Haube sind sie auch ein attraktiver Hingucker. Das folgende Zimtsterne Rezept gehört zu den GU Backschätzen.

 

Rezepte für Zimtsterne

(für ca. 40 Stück)

Für die Baisermasse:

3 Eiweiß (Größe M)
200 g Puderzucker
400 g gemahlene Mandeln
1 EL Zimtpulver
1 EL frisch gepresster Zitronensaft

Außerdem:
Backpapier für die Bleche
Gefrierbeutel
25–50 g gemahlene Mandeln zum Ausrollen
sternförmiger Plätzchen-Ausstecher
etwas Puderzucker zum Arbeiten

Pro Stück ca. 85 kcal
45 Min. Zubereitung / 2 × 15 Min. Backen

Zubereitung:

1. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 2 Eiweiß mit den Quirlen des Handrührgeräts ganz steif schlagen. 100 g Puderzucker esslöffelweise dazugeben und weiterschlagen, bis der Eischnee sehr dickschaumig ist. Mandeln und Zimtpulver mischen und mit dem Teigschaber unterheben. Der Teig soll jetzt feucht und leicht klebrig sein.

2. Einen Gefrierbeutel aufschneiden, mit den gemahlenen Mandeln bestreuen und den Teig darin knapp 1 cm dick ausrollen. Mit einer Ausstechform Sterne ausstechen, dabei die Form jedes Mal in Puderzucker tauchen, damit der Teig nicht daran kleben bleibt. Die Sterne auf die Bleche legen.

3. Den Backofen auf 150° (Umluft 140°) vorheizen. Das dritte Eiweiß ganz steif schlagen. Übrigen Puderzucker und Zitronensaft dazugeben und weiterschlagen, bis die Baisermasse streichfähig ist. Die Baisermasse mit einem Pinsel dick auf die Sterne streichen.

4. Die Zimtsterne nacheinander im Ofen (unten) ca. 15 Min. backen. Die Baiserhaube soll weiß bleiben, und der Mandelteig soll sich noch feucht anfühlen. Die Zimtsterne auf Kuchengittern abkühlen lassen.

Austausch-Tipp: Ersetze das Zimtpulver durch das Mark von 1–2 Vanilleschoten und nehme gehäutete gemahlene Mandeln. Wir wünschen viel Spaß beim Nachbacken und Schlemmen!

Weitere Beiträge und Bücher zu den Themen