Häppchen statt Brei

Breifrei oder Baby-led Weaning (BWL): Fingerfood-Beikost für dein Baby

Du möchtest dein Baby von Anfang an am Familientisch mitessen lassen und auf Brei als Beikost verzichten? Dann geht es dir wie den beiden Bloggerinnen Lena Merz und Annina Schäflein von „breifreibaby“. In ihrem neuen Kochbuch Das große GU Breifrei-Kochbuch zeigen sie umfassend ihr Erfolgskonzept zum Thema Baby-led Weaning (BLW) auf. Denn: mit den von ihnen entwickelten Rezepten für Baby UND Eltern ist breifreie Beikost viel einfacher als du bisher vielleicht vermutet hast. So klappt das mit dem gesunden Essen für dein Baby von Anfang ganz entspannt!

Breifrei fürs Baby: Was ist das eigentlich für eine Art von Essen?

Breifrei, auch bekannt als Baby-led Weaning (BLW), bezeichnet eine babygeleitete Beikost-Einführung. Übersetzt heißt Baby-led weaning (BLW) eigentlich babygesteuertes Abstillen. Das heißt konkret: Neben der Versorgung mit Muttermilch darf das Baby (so ca. ab dem 6. Monat) mit am Tisch sitzen und sogenannte feste Nahrung essen. Neben gekochtem Gemüse, wie Möhren, Kartoffeln oder Brokkoli, kann das dann durchaus auch ein Stückchen Fleisch sein. Auf alle Fälle: Es handelt sich dabei um feste Nahrung und dein Baby sitzt mit am Tisch. Dass das dann auch mal schief gehen kann, ein Stück Brokkoli-Röschen mit der Hand zu fassen und gezielt in den Mund zu schieben, lernt das Baby schnell.

Breifrei für Babys

Konkret heißt das: Das Baby wird nicht mit klassischem Brei gefüttert, sondern sitzt mit am Familientisch und kann mit den angebotenen, zubereiteten Lebensmitteln auf seinem Teller spielerisch essen lernen. Das Baby erforscht dabei verschiedene Geschmäcker, Gerüche und Texturen mit all seinen Sinnen. Anfangs geht es bei der Breifrei-Methode also noch nicht darum, sich satt zu essen. Versorgt wird das Kind beim Baby-led Weaning (BLW) in den ersten Monaten weiterhin mit Muttermilch beim Stillen oder mit Säuglingsersatznahrung aus der Flasche. Das geschieht so lange, bis der Nährstoffbedarf komplett durch die breifreie Kost gedeckt werden kann – Brei wird aber nicht gefüttert.

Die Fachjournalistin Nora Imlau sagt zum Baby-led Weaning (BLW), dass hierbei Babys ihre Hand-Augen-Koordination schulen. Wie gesagt: ein Stück essen in die Hand nehmen und genau in den Mund zu zielen will eben auch gelernt sein! Mit seinem angeborenen Gefühl für Essen, vermag ein Baby bereits zu differenzieren, was ihm bekommt und was eben nicht.

Baby-Liebling: Breifrei-Rezept für Gemüsepommes mit Ketchup

Am besten du probierst gleich selbst einmal mit einem Rezept aus, wie gut deinem Baby ein Essen ohne Brei schmeckt und wie viel Spaß es mit Lebensmitteln haben kann. Natürlich musst du für dich oder für größere Kinder nicht extra kochen: Die Gemüsepommes lassen sich mit wenigen Handgriffen aufmotzen.

Gemüsepommes mit Curryketchup

Zutaten (Für 2 Erwachsene und 1 Baby | Zubereitung: 35 Min. | Backen: 30 Min.)

Für die Pommes:

  • 1,2 kg Wurzelgemüse (Steckrübe, Pastinake, Rote Bete)
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 5 EL Olivenöl

Für das Ketchup:

  • 1 Dose passierte Tomaten (400g)
  • 1 ½ EL Dattelsüße
  • ½ TL mildes Currypulver
  • 2 TL Zitronensaft
  • Salz, schwarzer Pfeffer (für die Großen)

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175° (Umluft) vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Das Wurzelgemüse putzen, waschen oder eventuell schälen. Dann mit einem Wellenschnittmesser in Stifte (7 cm lang, 1,5 cm dick) schneiden.

2. Die Gemüsestifte mit Thymian und Olivenöl in einer großen Schüssel mischen. Auf den Backblechen verteilen und im Ofen (oben und unten) 25–30 Min. backen.

3. Inzwischen für das Ketchup die Tomaten in einem Topf aufkochen. Dattelsüße, Currypulver und Zitronensaft mit einem Schneebesen klümpchenfrei einrühren. Alles aufkochen, dann bei kleiner Hitze ca. 20 Min. köcheln lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Für das Baby eine Portion abnehmen und abgekühlt als Dip zu den Pommes anbieten. Das restliche Ketchup für die Großen mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Die Gemüsepommes aus dem Ofen nehmen und mit dem Ketchup servieren.

Rezept-Tipp für die großen Kinder:

Wenn die Baby-Portion auf dem Blech ist, kannst du die übrigen Gemüsepommes noch mit Cayennepfeffer oder Chiliflocken aufpeppen oder in Knusperpommes verwandeln. Dafür 100 g Mehl mit 150 ml Wasser und je  ½ TL edelsüßem Paprikapulver und Currypulver verrühren. Die Hälfte der Gemüsestifte darin schwenken, in 75 g zerbröselten Cornflakes wälzen und auf einem Blech verteilen.

Baby breifrei ernähren: Wann kann es mit dem Baby-led Weaning losgehen?

Der Zeitpunkt, an dem man mit dem Breifrei-Konzept starten kann und das Baby zum ersten Mal Fingerfood essen darf, richtet sich vor allem nach der individuellen Entwicklung des Kindes. Etwa um den sechsten Monat herum treten bei Babys die nötigen Reifezeichen auf: alleine oder mit wenig Unterstützung sitzen können, der Zungenstoßreflex ist verschwunden, die Augen-Hand-Mund-Koordination klappt schon.

Dein Baby ist bereit für breifreie Beikost? Dann lass dich mit dem Buch „Das große GU Breifrei-Kochbuch“ von den erfahrenen Mama-Bloggerinnen auf dem Weg zum gemeinsamen Essen am großen Tisch begleiten. Hier findest du wertvolle Tipps und Tricks der Expertinnen und ihre besten Rezepte, um für Babys und Kleinkinder gesund und lecker zu kochen.

Die wichtigsten Tipps, Tricks und geniale Rezepte rund um die Breifrei-Ernährung:

  • Wissenswertes zum Weiterstillen: alles über das Prinzip Baby-led Weaning (BLW) – also der babygeleiteten Entwöhnung von der Muttermilch
  • Beruhigung bei Ängsten und Sorgen: Sicherheitstipps zur Ernährung von Babys, Allergieprävention für Kinder und mehr
  • Nützliches Nährstoff-Know-how: die wichtigsten Nährstoffe für dein Baby als Hitliste übersichtlich verpackt
  • Ausstattung für die Beikostzeit: Must-haves für Kinder – vom Trinkbecher bis zum Waffeleisen
  • Meal-Prep-Ideen für Eltern und Hilfe fürs Essen unterwegs: clevere Hacks, die das Leben leichter machen
  • FAQ aus der Community: die spannendsten Eltern-Fragen und die Antworten der Expertinnen
  • Rezepte fürs Frühstück, kalte und warme Gerichte – je nach Reifestufe und mit Kennzeichnungen für besondere Bedürfnisse wie gluten- oder milcheiweißfrei: Overnight-Oats mit Kokos, Pizzastangen mit Fenchel und Käse, Lachs-Muffins mit Avocado, Milchreis mit Mangomark, Linsenbratlinge mit Blumenkohl, Kartoffel-Erdbeer-Knödel, schnelle Erbsen-Pancakes und vieles mehr.
  • Zuckerfrei backen für Kinder: Schoko-Banana-Brownies, pinkfarbene Zimtschnecken oder eine bunte Geburtstagstorte
  • Coole Basics: Möhrenbrot, Sesamkringel oder gesunde Süßigkeiten wie selbst gemachtes Himbeer-Kokos-Eis oder Apfelsaft-Gummibärchen

Das Buch

Das große GU Breifrei-Kochbuch

Bekommt mein Baby alles, was es braucht? Verschluckt es sich nicht? Nichts beschäftigt Eltern mehr als diese Fragen, wenn die Umstellung auf breifreie Kost ansteht (baby led weaning). Welche Sorgen Mamas und Papas dann haben, wissen die Autorinnen ganz genau aus ihrer Social-Media-Community: Das große GU Breifrei-Kochbuch beantwortet alle wichtigen Fragen und ist mit seinen abwechslungsreichen Rezepten, die sich auch für die Großen aufpeppen lassen, das umfangreichste seiner Art. Ob Nussmus oder Linsenpuffer: Es deckt den ganzen Tag ab, vom Frühstück über gesunde Snacks bis zum Mittag- und Abendessen, hat Tricks für Picky Eater auf Lager und hilft vom Einkaufen bis zum Meal Prep mit allen Basics, die Eltern den Alltag erleichtern. Stressfrei!

Das große GU Breifrei-Kochbuch
19,99 

Die Autorinnen über ihr Buch

Mehr über die Autorinnen

Lena Merz

Lena Merz widmet sich als leidenschaftlicher Foodie, Bücherwurm und Bloggerin dem Thema Essen und Rezeptentwicklung aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln heraus. Seit 2018 schreibt sie bei GU erfolgreiche Kochbücher.

Zum Autorenprofil
Autorenportrait_Annina Schäflein

Annina Schäflein ist Expertin für eine gesunde Ernährung für Babys, Kleinkinder und Familien. Als ausgebildete Krankenschwester, Fachkraft für babygeleitete Beikost und zweifache Mama weiß sie, worauf es bei einer abwechslungsreichen und leckeren Familienküche ankommt..

Zum Autorenprofil

Das könnte dich auch interessieren: