Der besondere Weg zum Glücklichsein

Wie du dich endlich echt wertvoll und selbstsicher fühlst

Bist du auf Instagram unterwegs? Dann ist dir das sicher auch schon passiert: Im Vergleich zu den angesagten Typen, die mega sportlich sind, sich scheinbar nur von healthy Bowls ernähren und deren Leben selbst in Zeiten wie diesen bunt, erfolgreich und glücklich erscheint, kommst du dir fad und grau vor – irgendwie wie ein Mängelexemplar. Wenn sich zu solchen Selbstzweifeln dann noch Singlefrust oder Beziehungsstress und Trennungsschmerz gesellen, dann dreht sich die Selbstwertspirale im Turbo Richtung abwärts. Die gute Nachricht: Da kommst du wieder raus. Und zwar aus eigener Kraft!

Die beste Lösungsstrategie: Gestalte dein Leben selbst

zwei Hände halten ein Herz

Jeder kennt das Gefühl, gerade nicht cool, nicht lässig, nicht souverän zu sein, sondern ganz im Gegenteil: ohnmächtig oder gar verzweifelt. „Unsicherheit ist ein natürliches Gefühl“, sagt Eva-Maria Zurhorst. Deutschlands bekannteste Beziehungsberaterin und Bestsellerautorin hat zusammen mit ihrer Tochter Annalena Zurhorst darüber ein besonderes Buch geschrieben.

Zusammen zeigen dir die beiden in Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anderes lieben? neue Möglichkeiten und Methoden, deine Probleme zu lösen und dein Leben selbst zu gestalten. Mach Schluss mit Ängsten, Unsicherheit und Beziehungsfrust! Alles, was es dazu braucht, ist Mut, dich selbst richtig kennen und lieben zu lernen.

Den wunderbaren Ratgeber haben Mutter und Tochter gemeinsam verfasst. Annalena erzählt darin ganz offen von ihren schmerzhaften Erfahrungen, Mutter Eva-Maria bekommt immer wieder Raum, um Dinge tiefer zu erklären. Damit auf einen Blick klar wird, wer gerade im Buch spricht, ist ihr Part jeweils farblich hervorgehoben.

Annalenas eigener Entwicklungsweg

Von Anfang an: Es muss für Annalena, Tochter erfolgreicher Beziehungscoaches, besonders frustrierend gewesen sein, sich als Außenseiterin abgestempelt zu fühlen. Wer ihr Foto heute auf dem Buch-Cover betrachtet, kann sich auch kaum vorstellen, wie es ihr einst ging. Annalena fühlte sich wegen ihres Aussehens unwohl und unsicher, wurde in der Schule gehänselt und litt unter Mobbing. „Die Jungs haben mich Pferdefresse genannt“, erklärt sie. Kein Wunder, dass diese Erfahrungen das Mädchen verletzt und geprägt haben. Später in der unverbindlichen Datingwelt von Tinder und Ghosting mitten in der „Generation Beziehungsunfähig“ suchte Annalena lange nach einem Weg, ehrliche Begegnungen, echte Beziehungen und die wahre Liebe zu finden. Als Mutter Eva-Maria bemerkte, wie ihre Tochter unter Stress und Singlefrust litt, waren ihr jedoch die Hände gebunden. Ausgerechnet sie, die mit Tausenden von Paaren gearbeitet hatte, hatte kein passendes Tool für eine junge Frau parat.

„Mir tat es in der Seele weh, sie damals so leiden zu sehen und ihr all das, was mir in meinem Leben so geholfen hat, nicht einfach weitergeben zu können“, berichtet Eva-Maria. „Meine Methoden waren für Annalena einfach nicht stimmig und noch nicht vertrauenswürdig.“ So begann sie, ihr Erfolgskonzept auf die Bedürfnissen junger Menschen anzupassen. Die Idee dahinter: Wäre es nicht ideal, wenn wir alle rechtzeitig lernen würden, unser Leben, Beziehungsglück und unser Zufriedensein selbst zu bestimmen?

Speziell für junge Frauen

In Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anderes lieben? erfährst du, wie Annalena sich auf den Rat ihrer Mutter einließ und wie sie auf überraschende Art davon profitierten. Aus dem verschüchterten Mädchen wurde eine selbstbewusste und erfolgreiche junge Frau. Ihr Wunsch ist heute, dass auch andere erfahren, dass die Themen Männer, Glück, Erfolg und die Liebe immer nur eine Antwort geben, auf das, was man tief im Herzen über sich selbst glaubt. Bei der Lektüre wirst du spüren, dass du mit deinen Ängsten und Sorgen nicht alleine bist und dass Situationen, in denen du dich komplett festgefahren und einsam fühlst, lösbar sind. Egal, ob in Schule, Uni, Job, beim Daten oder in einer Beziehung: Liebe dich!

„Du kannst deine Erfahrungen im Leben viel stärker selbst beeinflussen, als du ahnst.“

Annalena Zurhorst

Was hat Annalena geholfen?

Der Trick lautet Meditation. Doch, tatsächlich! Keine Sorge: Du musst nicht stundenlang im Lotussitz Mantras murmeln… Mutter und Tochter Zurhorst schlagen dir eine sehr moderne Form und im Alltag super praktische Strategie vor. Dabei lernst du deine eigene Gefühlswelt in Ordnung zu bringen. Damit, so die Erfahrung von Annalena, kommt dann auch die Welt draußen in Ordnung.

„Wenn ich lerne, mich anzunehmen, wie ich bin und auch so zu zeigen, dann treffe ich auch Menschen, die mich lieben, so wie ich bin.“

Annalena Zurhorst

Easy Online-Coaching

Annalena sagt: „Heute meditiere ich eigentlich jeden Tag und erschaffe die unglaublichsten Sachen damit: Ich kann meine Stimmung drehen, mich auf schwierige Situationen vorbereiten, Stress herunterfahren, mich auf meine Ziele ausrichten und in meine Träume hineinfühlen.“ Damit dir der Einstieg dazu leicht fällt, gibt’s zum Buch einen Onlinekurs mit sieben Power-Meditationen, einer Einführung, Erklärvideos und von unserem Autorinnen-Duo gesprochenen, geführten Meditationen zu folgenden Bereichen:

• Selbstliebe
• genug Selfcare
• Was will ich wirklich?
• Meine Wohlfühlbeziehung
• Mein zukünftiges Selbst
• Mein inneres Kind

Unser ist Buch ein idealer Begleiter, wenn du:

• das Gefühl hast, dass du dich in deiner Partnerschaft ständig nur verbiegst oder an deinem Partner zerrst
• unerfüllte Wünsche hast und Ideen, die du noch nie gewagt hast, in die Tat umzusetzen
• eigene Ängste nicht überwinden kannst
• dich oft fragst: Was will ich wirklich?

Das macht Mut für alle Frauen da draußen: Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anderes lieben? hilft dir, deine Angst jederzeit zu überwinden, die Liebe und die eigene Schönheit in dir zu entdecken. Denn du selbst bist das spannendste Projekt in deinem Leben – alles andere wird folgen. Entdecke den spannenden Weg zu einem neuen Lebensgefühl!

Das Buch

Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anders lieben?

Ob 18 oder 38 – fast jede Frau kennt sie: die Angst, nicht gut genug zu sein. Nicht dazuzugehören. Einfach nicht okay zu sein. Die Wahrheit ist: Wir alle sind mehr als genug! Eva-Maria Zurhorst und ihre Tochter Annalena möchten jungen Frauen zeigen, wie sie das wirklich fühlen und auf andere ausstrahlen können. Als Mutter und Tochter haben sie einen Weg gefunden, die eigenen Ängste zu verstehen und zu überwinden. Sie erzählen nicht nur ehrlich von sich selbst, sie teilen auch ihre besten Lösungsstrategien. Wichtigstes Werkzeug ist eine moderne Form der Meditation, mit der wir jederzeit allein und in Stille ein Gefühl für unseren eigenen Wert aufbauen und so unser Lebensgefühl sowie unsere Ausstrahlung auf andere verändern können.

Wenn ich mich nicht liebe, wie soll mich jemand anders lieben?
16,99 

Mehr über die Autorinnen

Autorenportrait_Annalena Zurhorst_Kreis

Annalena Zurhorst meditiert seit mehr als zehn Jahren und hat einen intensiven Selbstentwicklungsweg durchlaufen. Heute arbeitet sie als Live-Coach innerhalb ihrer Generation und ist gleichzeitig bei Zurhorst und Zurhorst für Marketing und Social Media zuständig.

Zum Autorenprofil
Autorenportrait_Eva-Maria Zurhorst

Eva-Maria Zurhorst gehört zusammen mit ihrem Mann Wolfram seit über 20 Jahren zu Deutschlands erfolgreichsten Beziehungscoaches. Die Bücher der Bestsellerautorin wurden weltweit in 17 Sprachen übersetzt und über eine Millionen Mal verkauft.

Zum Autorenprofil

Weitere Beiträge und Bücher zu den Themen