Du bist nicht auf der Welt, um nur anderen zu gefallen

Dein Weg zu gelebter Selbstliebe

Selbstliebe… Klingt dieses Wort in deinen Ohren fast schon nach Egoismus? Dann gehörst du wohl zu denjenigen Menschen, die ihr eigenes Wohl zugunsten anderer zurückstellen. Du bist gern für deine Lieben da? Daran ist solange nichts verkehrt, soweit du dich auch gut um eigene Bedürfnisse kümmerst. Aber weißt du wirklich, was dir wichtig ist? Die Diplom-Psychologin Katharina Tempel hat mit „Gib dir die Liebe, die du verdienst“ ein einzigartiges Selbsthilfeprogramm entwickelt. Sie sagt: „Es gibt keine wichtigere Beziehung im Leben als die zu uns selbst.“

Warum müssen wir so etwas Selbstverständliches wie uns selbst zu mögen überhaupt lernen?

Selbsthilfe zur Selbstliebe

Oft halten uns Vorurteile davon ab, fürsorglicher mit uns umzugehen: Wir halten es für verschwendete Zeit, sobald wir uns in den Mittelpunkt stellen. Schließlich sind wir jeden Tag so vielen Belastungen ausgesetzt: Aufgaben im Job, den Haushalt führen, die Kinder zur Schule bringen und abholen, die Hausaufgaben betreuen, vielleicht Angehörige pflegen, die Steuererklärung abgeben… Bei fast allem sitzt uns die Sorge im Nacken: Was passiert, wenn ich das nicht ordentlich und pünktlich erledige? Vor die Wahl gestellt, uns eine halbe Stunde zu entspannen oder die Zeit zu nutzen, um schon einmal das Bad zu putzen, erscheint uns Letzteres in der Regel sinnvoller.

Gib dir die Liebe, die du verdienst

Das Gleichnis vom Holzfäller

Seasons

Kennst du die Geschichte vom Holzfäller, der an seinem ersten Arbeitstag gleich achtzehn Bäume fällte? Angestachelt von seinem Erfolg, wollte er sich am nächsten Tag noch übertreffen. Doch trotz aller Bemühungen gelang es ihm nicht, mehr als fünfzehn Bäume zu fällen.

Tags darauf waren es nur noch acht, dann sieben und zuletzt benötigte er einen ganzen Tag, um einen zweiten Baum zu fällen. Der Holzfäller konnte sich dieses Ergebnis nicht erklären. Er stand früh auf, war hoch motiviert und schuftete jeden Tag bis zum Umfallen.

Nur seine Axt, die hatte er schon lange nicht mehr geschärft. Er war schließlich zu sehr damit beschäftigt, Bäume zu fällen.

Der Fluch der Vergleiche

Eine weitere Veranlagung macht uns das Leben schwer: Unser Gehirn funktioniert oft so, dass wir Vergleiche anstellen.

• Die Freundin ist schwanger und schon fragen wir uns, ob wir nicht auch längst diesen Schritt hätten gehen müssen, ärgern uns über den unwilligen Partner oder verfluchen unser Singledasein.
• Der Kollege wurde von der Chefin gelobt und schon zweifeln wir an unserer eigenen Kompetenz, fühlen uns minderwertig und würden die Arbeit am liebsten sausen lassen.
• Die Schwester hat eine Auszeichnung erhalten und schon meinen wir, das schwarze Schaf der Familie zu sein und hinter den Erwartungen zurückzubleiben.

Fazit: Wir selbst schneiden dabei schlecht ab.

Lerne dich kennen und lieben!

Um aus dem Teufelskreis auszubrechen, so rät Katharina Tempel, müssen wir uns als erstes die Erlaubnis geben, mit uns selbst so liebevoll und achtsam umzugehen wie mit unseren Kindern oder unserer besten Freundin. Täglich praktizierte Selbstliebe, das bedeutet, den Körper und die Seele zu streicheln!

Geschieht das nicht, kann es leicht passieren, dass du deine körperlichen oder seelischen Grenzen überschreitest. Damit riskierst du Überforderung, Unzufriedenheit, Erschöpfung, Frust und Stress. Ernste Erkrankungen können die Folge sein. Zum Glück können wir lernen, unsere Bedürfnisse, Wünsche und Vorlieben ernst zu nehmen.

Hol dir einen Notizblock und schreibe auf:

• Welche Bedürfnisse sind in deinem Leben bislang zu kurz gekommen, weil du dir einen liebevollen Umgang mit dir selbst versagt hast?
• Gibt es etwas, das du dir schon lange wünschst, aber noch nie erfüllt hast?
• Wurdest du schon einmal von nahestehenden Menschen aufgefordert, dir etwas Gutes zu tun oder etwas zu gönnen? Um welche Dinge handelt es sich?
• Wenn ein dir wohlgesonnener Mensch deinen Alltag eine Woche lang beobachten würde, was würde er sich wünschen, dass du änderst?
• Gibt es Menschen in deiner Umgebung, die du dafür beneidest, dass sie eine gute Beziehung mit sich selbst haben? Was machen sie anders?

Gib dir die Liebe, die du verdient hast

Aller Anfang ist schwer...

Mehr Freude, Genuss und Entspannung zu erleben, kann ein wunderbarer Anfang auf dem Weg zu mehr Selbstliebe sein. Fürsorglich mit dir umzugehen kann jedoch genauso gut bedeuten, längst überfällige Konflikte auszutragen, Bitten auszuschlagen, Grenzen zu setzen und für dich einzustehen. Es geht weniger darum, dir das zu geben, was du gerade willst, als um das, was du brauchst. Das kann unangenehm sein. Auf lange Sicht ist es jedoch der einzige Weg, wie du dein Wohlbefinden, deinen Selbstwert und deine Lebensfreude erhalten kannst. „Gib dir die Liebe, die du verdienst“ ist ein Buch voller Selbstliebe und wunderschöner Ideen zum Sich-selbst-guttun. Erschließe dir deine verschüttete Quelle innerer Kraft.

Das neue Buch

Gib dir die Liebe, die du verdienst

Dieses Buch kann unser Verhältnis zu uns selbst für immer verändern. Wer sich bisher mehr um andere als um sich selbst gekümmert hat, wer ausgepowert und gestresst ist und dauernd zu kurz kommt, kann jetzt aufatmen. Das Heilmittel heißt Selbstliebe in Aktion. Katharina Tempel, auf YouTube und durch ihren Blog „Glücksdetektiv“ bekannt, zeigt die einzelnen Schritte dorthin: Zuerst müssen wir uns die Erlaubnis geben, mit uns selbst so liebevoll und achtsam umzugehen wie mit unseren Kindern oder unserer besten Freundin. Dann geht es darum, Wege aus der Überforderung zu finden, negative Gedanken über uns selbst aufzulösen, uns Fehler aus der Vergangenheit zu verzeihen und uns unseren eigenen Bedürfnissen zuzuwenden und sie ernst zu nehmen. Denn nur so finden wir zurück zu unseren inneren und äußeren Ressourcen, die uns stark machen. Täglich praktizierte Selbstliebe bedeutet mehr als das Schaumbad am Wochenende. Es heißt, die Beziehung zu sich selbst von Grund auf zu erneuern und sich ein Leben zu gestalten, in dem wir aufblühen können. Dieses Buch zeigt dir den Weg dorthin – anhand zahlreicher liebevoller Gedanken, Übungen und praktischer Tipps.
Gib dir die Liebe, die du verdienst
16,99 

Über unsere Glücksexpertin Dr. Katharina Tempel

Dr. Katharina Tempel

Dr. Katharina Tempel, auf YouTube und durch ihren Blog „Glücksdetektiv“ bekannt, unterstützt als Coach und Spezialistin für Positive Psychologie seit Jahren Menschen dabei, ein glücklicheres Leben zu führen. Ihre Doktorarbeit schrieb die Diplom-Psychologin über Übungen zur Steigerung des Wohlbefindens.

Zum Autorenprofil von Dr. Katharina Tempel

I am text block. Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.