Johannisbeerkuchen

Süß-saure Köstlichkeit

Johannisbeerkuchen – besonders der mit einer Baiserhaube gilt als einer der Back-Lieblinge und ist kaum zu toppen. Finde hier unsere Rezepte!

Beeren-Früchte in der Küche

Johannisbeeren, in südlichen Gefilden auch als Ribisel bekannt, gibt es in verschiedenen Ausprägungen: schwarz und herb, rot und süßsauer, weiß und süßlich-mild. Welche Sorte man auch immer bevorzugt – aus diesen Beeren lassen sich ganz hervorragende Kuchen und Marmeladen zubereiten. Auch die berühmte Rote Grütze hat natürlich Johannisbeeren verpflichtend in sich, will sie ein Original sein.

Unsere Rezepte für Johannisbeerkuchen

Wir stellen dir zwei Rezeptvorschläge vor, jeweils mit einer Baiserhaube. Sie sind die absoluten Lieblinge der Redaktion, aber auch unserer Autor*innen. Lass dich verführen!

Johannisbeerkuchen mit Baiserhaube

Der Klassiker!

Für 1 Springform (26 cm Ø) * Zubereitungszeit: 40 Min. * Backzeit: ca. 45 Min. * Pro Stück (bei 12 Stücken): 215 kcal

Johannisbeerkuchen_128_[246944]_550x633

Zutaten :

500 g Rote Johannisbeeren
1 TL Vanillezucker
150 g weiche Butter
85 g Puderzucker
1 Eigelb (Größe M)
225 g Mehl
2 EL Semmelbrösel
3 Eiweiß (Größe M)
Salz
125 g Zucker

Außerdem:
Fett für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche

1. Die Johannisbeeren verlesen, waschen und von den Rispen streifen. In einer Schüssel mit dem Vanillezucker mischen und beiseitestellen.

2. Den Backofen auf 180° vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier belegen und den Rand einfetten.

3. Für den Teig die Butter mit 75 g Puderzucker und dem Eigelb mit den Schneebesen des Handrührgeräts glatt verrühren. Das Mehl dazugeben und die Zutaten rasch zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig auf wenig Mehl ausrollen und in die vorbereitete Form legen, dabei einen ca. 3 cm hohen Rand formen.

4. Die Semmelbrösel mit dem übrigen Puderzucker mischen und in einer Pfanne leicht anrösten. Etwas abkühlen lassen und auf dem Teig verteilen.

5. Für das Baiser die Eiweiße mit 1 Prise Salz und dem Zucker über dem heißen Wasserbad steif schlagen. Die Johannisbeeren behutsam unter die Hälfte der Baisermasse mischen, in die Form geben und glatt streichen.

6. Den Kuchen im heißen Ofen (Mitte, Umluft 160°) ca. 20 Min. backen. Herausnehmen und die übrige Baisermasse wolkenartig darauf verteilen, dabei einige Spitzen hochziehen. Weitere 20 – 25 Min. backen – das Baiser eventuell mit Backpapier oder Alufolie abdecken, damit es schön hell bleibt. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und vor dem Anschneiden ca. 10 Min. in der Form abkühlen lassen.

Johannisbeer-Quarkkuchen mit Baiserhaube

Der Klassiker vom Blech!

Für 1 Backblech (ca. 20 Stücke) * Zubereitungszeit: 50 Min. * Backzeit: ca. 35 Min.

111_JOHANNESBEER_BAISER_KUCHEN

Für den Quark-Öl-Teig:
150 g Magerquark
6 EL Milch
6 EL neutrales Pflanzenöl
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
Salz
300 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für das Baiser
2 Eiweiß
100 g Zucker
20 g Mandelblättchen

Für den Belag:
750 g Rote Johannisbeeren
250 g Magerquark
500 g Quark, 40% Fettstufe
200 g Zucker
1 Pck. Vanilllezucker
3 Eier (M)
2 Eigelbe (M)
50 g zerlassene Butter
50 g Speisestärke

1. Für den Quark-Öl-Teig Quark, Milch, Öl, Zucker, Vanillezucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und kurz unterarbeiten, bis sich gerade eben alles o vermischt hat. Den Backofen auf 175° vorheizen. Das Backbleck einfetten und den Quark-Öl-Teig darauf knapp 1/2 cm dick ausrollen.

2. Für den Belag die Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Rispen streifen (geht ganz gut mithilfe einer Gabel). Die restlichen Belagzutaten miteinander verrühren und die Johannisbeeren unterheben. Die Quarkmassen auf dem Teig verteilen und glatt streichen. Den Kuchen im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen.

3. Inzwischen für das Baiser die Eiweiße mit den Quirlen des Handrührgerätes steig schlagen; dabei den Zucker esslöffelweise einrieseln lassen. Den steifen Eischnee gleichmäßig auf den Kuchen streichen, dann mit den Mandelblättchen belegen. Den Kuchen in weiteren 10 Min. fertig backen.

Unsere Buchempfehlungen

Von Oma mit Liebe

Kuchen und Torten - von Omas original rezeptiert und gebacken.
Von Oma mit Liebe
26,00 

Lieblings-Blechkuchen

Klassiker des Kuchenbackens - alle in diesem Buch vereint.
Lieblings-Blechkuchen
11,99 

Mehr zu den Themen

Das könnte dich auch interessieren