Pasta al pollo

Nudel-Rezept mit Hähnchen

Pasta – wer liebt sie nicht. Manche sagen, einmal am Tag muss es eben Pasta oder ein Nudelgericht sein. Wie auch immer: wir haben natürlich Rezepte für dich zu diesem Thema. Schnelle Pasta-Gerichte. In unseremKüchenRatgebern findest du neue Inspirationen, Klassiker, veggi, vegan und mit Fleisch und Fisch – eben für jeden Geschmack etwas.

Hier ein schnelles und einfaches Rezept, das dir ein bisschen Italien auf den Teller zaubert. In diesem Rezept werden Röhrennudeln verwendet, nördlich der Alpen zumeist als Makkaroni bekannt, in Italien heißen sie Bucatini. Sie passen hervorragend zu pikanten, deftigeren Saucen. Bei einem solchen Gericht geben wir als Richtlinie 400 g Penne für 4 Personen an – das ist aber eine Frage des Hungers und des Geschmacks.

Das Rezept geht schnell und hat auch noch einen anderen Vorteil: man braucht nicht viel Kochgeschirr. Alles wird in einer Pfanne gebraten, die Nudeln dann im Topf. Außerdem erzeugt Anbraten in der Pfanne Röstaromen, die einem Gericht noch eine zusätzliche Geschmacksnote geben. Hier ein Liebling aus der GU-Redaktion (von denen, die auch Fleisch essen).

 

Pasta al Pollo

Zubereitungszeit: 20 Min.
Pro Portion: ca. 395 kcal

Zutaten für 4 Personen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 100 g Parmesan oder Pecorino (am Stück)
  • 100 g Rucola
  • 4 Zweige Thymian
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • 4 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 400 g Penne oder Bucatini
  • Aceto balsamico (nach Belieben)

1. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Tomaten waschen und halbieren. Den Parmesan mit dem Sparschäler in grobe Späne hobeln. Den Rucola verlesen, waschen, trocken schleudern. Grobe Stiele entfernen und die Blätter nach Belieben klein zupfen. Den Thymian waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden.

2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hähnchenfleisch darin anbraten. Nach 1 Min. Knoblauch, Tomaten, Thymian und Honig dazugeben und alles weiterbraten, bis das Hähnchenfleisch knapp gar ist. Die Butter dazugeben und zerlassen. Den Rucola und den Parmesan kurz darin schwenken und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den frisch gekochten Nudeln mischen und auf Teller verteilen. Nach Geschmack mit etwas Essig beträufeln.

Hier erfährst du mehr zu den Themen:

Das könnte dich auch interessieren: