apfelkuchen

Rezept für einen gedeckten Apfelkuchen

Backschatz und Dauerliebling

Apfelkuchen ist einer der beliebtesten Kuchen in unseren Breiten. Und jede Region hat natürlich ihr eigenes Rezept, mit den Äpfeln der jeweiligen Region, mit entsprechend unterschiedlichen Teigen und weiteren Belägen. Welcher schmeckt am besten? Ganz einfach: eigentlich alle! Die Geschmäcker sind dann nun mal bekanntlich verschieden, aber alle Variationen des Apfelkuchens haben so ihren Reiz. Auf unseren Seiten findest du Johann Lafers Lieblings-Apfelkuchen, nämlich den seiner Oma. Auch unsere Kuchentratsch-Omas und Opas haben wunderbare Apfelkuchen-Rezepte. Hier ein Apfelkuchen-Rezept, der als wahrer Klassiker in die Geschichte der Apfelkuchen eingegangen ist: Gedeckter Apfelkuchen.

Gedeckter Apfelkuchen

Zutaten

Für 1 Springform von 26 cm Durchmesser

Für den Teig:

300 g Mehl
150 g Zucker
Salz
1 Ei
170 g kalte Butter

Für die Füllung:

60 g Haselnusskerne
900 g Äpfel (z.B. Boskoop)
70 g Zucker
50 g Rosinen
2 Zwiebäcke

Außerdem:
50 g Butter
50 g Zucker

Zubereitung: 45 Min. | Kühlzeit: 30 Min. | Backen: 40 Min.
Pro Portion ca. 400 kcal

02_Gedeckter Apfelkuchen_Teig in Form mit Rand mit Gabel einstechen
03_Gedeckter Apfelkuchen_Fuellung daraufgeben

Zubereitung

  1. Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde eindrücken und darin Zucker, 1 Prise Salz und das verquirlte Ei hineingeben. Die Butter in Stücke am Mehlrand verteilen.
  2. Die Zutaten in der Mulde mit einer Gabel vermischen, dann alles mit den Fingern zu Bröseln verreiben. Rasch zu einem glatten Teig verkneten und den, in Frischhaltefolie gewickelt, ca. 30 Min,. in den Kühlschrank geben.
  3. Für die Füllung die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fettzugabe leicht anrösten; dann abkühlen lassen.
  4. Die Äpfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Achtel in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Mit Zucker, Rosinen und der Hälfte der Nüsse mischen.
  5. Die Form leicht buttern. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  6. Zwei Drittel des Teiges zwischen aufgeschnittenen Gefrierbeuteln rund (ca. 32 cm) ausrollen. Die obere Folie abziehen und die Teigplatte in die Form stürzten.; dann die zweite Folie abziehen. Den Teig in der Form glatt eindrücken, einen ca. 3 cm hohen Rand ziehen und den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen. (Bild 1)
  7. Den Zwieback im Mixer oder in einem Gefrierbeutel fein zerreiben. Die Brösel auf den Teigboden streuen und darauf die Apfelscheiben-Mischung gleichmäßig verteilen (Bild 2). Den restlichen Teig ebenfalls rund ausrollen (diesmal nur ca. 26 cm) und auf die Apfelfüllung auflegen; dabei den Rand etwas andrücken.
  8. Butter im Topf zerlassen und mit dem Zucker und den restlichen Haselnüssen vermischen. Die Masse dünn auf dem Kuchen aufstreichen. Den Apfelkuchen im Backofen ca. 40 Min. backen. herausnehmen, etwas abkühlen lassen, den Teigrand mit einem Messer aus der Form lösen und den Apfelkuchen vollständig auskühlen lassen.

Die Bücher

Von Oma mit Liebe

Klassiker und Modernes aus der Backstube - on unseren Omas und Opas liebevoll rezeptiert.
Von Oma mit Liebe
26,00 

Backvergnügen wie noch nie

Der Klassiker, seit Generationen: unser Standardwerk zum Thema Backen.
Backvergnügen wie noch nie
9,99 

Das könnte dich auch interessieren