Alles zum Thema

KURKUMA

Das „goldene“ Gewürz mit Heilwirkung

Die in der asiatischen Küche seit über 4000 Jahren eingesetzte Knolle besticht nicht nur durch ihre gelbe Färbung der Speisen, sondern auch ihrer außergewöhnlichen heilsamen Wirkweisen.

Kurkuma stärkt das Immunsystem und hat eine allgemein wärmende Wirkung auf den Körper.

Als unerlässlicher Bestandteil eines indischen Currys wurde sie dann auch in der westlichen Welt bekannt. Für die ayurvedische Küche und Medizin steht Kurkuma neben Ingwer als wichtigstes Gewürz an oberster Stelle.

So wirkt Kurkuma auf den Körper

Kurkuma…

… lindert Kopfschmerzen

… sorgt für eine gesunde Kopfhaut und Haare

… reduziert das Alzheimerrisiko und erhöht die Gedächtnisleistung

… fördert die Gesundheit der Zähne

… hilft bei Erkältungskrankheiten, Halsschmerzen und Husten

… stärkt das Immunsystem

… senkt den Cholesterinspiegel

… unterstützt die Verdauung

… hilft beim Heilungsprozess von Schürfwunden

… lindert die Beschwerden bei Arthrose

Grundrezept Goldene Milch

Zutaten (für 4 Tassen):

800 ml Milch | 4 TL Kurkumapaste | 1 Prise Pfeffer | 4 TL Kokosöl | Bei Bedarf Honig zum Süßen

Goldene Milch

Zubereitung:

Die Milch mit Kurkumapaste, Pfeffer und Kokosöl in einem Topf verquirlen. Erwärmen und bei geringer Hitze ca. 4 Minuten köcheln lassen. Nach Geschmack mit Honig süßen und am besten heiß genießen.

Tipp: Wer keine Kurkumapaste hat, kann auch entweder 20 g gemahlenen Kurkuma nehmen oder ein ca. 4 cm langes Stück Kurkumawurzel in die Milch raspeln.

Kurkuma-Kokos-Suppe mit Linsen

Für 4 Personen
Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Zutaten:

150 g Belugalinsen | Salz | 1 Zwiebel | 1 Stück Ingwer, ca. 2 cm | 1 Stück Kurkuma, ca. 4 cm | 4 Möhren | 4 EL Kokosöl | 500 ml Gemüsebrühe | 400 g Kokosmilch | ½ Limette | Pfeffer | ½ Bund Koriandergrün

Zubereitung:

1. Die Linsen abspülen und in ca. 300 ml Wasser ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dann abgießen und abtropfen lassen.

2. Inzwischen Zwiebel, Ingwer und Kurkuma schälen und fein hacken. Möhren schälen und würfeln. 2 EL Kokosöl in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel, Ingwer und Kurkuma darin anschwitzen. Dann die Möhrenwürfel zugeben. Die Gemüsebrühe und Kokosmilch dazugießen, alles aufkochen und zugedeckt bei geringer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. Die Suppe fein pürieren.

3. Die Limette auspressen und die Suppe mit Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein schneiden.

4. Das restliche Kokosöl erhitzen und die Linse darin knusprig anbraten. Die Linsen auf der Suppe verteilen und mit Koriander bestreut servieren.

Kurkuma Kokos Suppe

Mehr Rezepte findest du in unserem Buch:

Kurkuma

Ein Löffelchen Kurkumapulver – und schon verwandeln sich Currys und Reis, ja selbst Milch und Eis in eine goldgelbe Herrlichkeit. Doch die trendige Powerwurzel kann mehr als nur Farbe und Aroma. Ihre inneren Werte machen sie seit Jahrtausenden zu Asiens Geheimzutat in Küche und ayurvedischer Heilkunst. Wärmend, reinigend und belebend bringt der würzige Allrounder Immunsystem und Stoffwechsel auf Touren und stärkt die Organe. Ganz aktuell: Die moderne Medizin entdeckt und empfiehlt die entzündungs-hemmende Wirkung des Curcumin bei Rheuma und Arthritis, Hauterkrankungen und Ausschläge. Selbst gegen Alzheimer und Krebs soll das wohlschmeckende Naturheilmittel präventiv wirken. Für die gesunde Genussküche ist Kurkuma einfach die goldrichtige Wahl. Neben den spannenden Basisinformationen zeigen 45 Wohlfühlrezepte die Vielseitigkeit von Kurkuma, das würzt, färbt und gut tut in Tees, saftigen Currys, stärkenden Suppen, farbenfrohen Bowls und goldgelbem Eis.
Kurkuma
12,99 

Möchtest du weiterstöbern?

Zur Übersicht