Vegan auf die Hand

Street Food von den „Eat this”-Bloggern

Ob veganer Döner oder fleischloser Burger – veganes Street Food ist der Hit. Das trendy Fast Food erfreut sich so großer Beliebtheit, dass man dafür regelmäßig am Food Truck oder dem angesagten Imbiss Schlange stehen muss. Die beiden Star-Blogger von „Eat this” bringen dir den veganen Street Food-Genuss jetzt nach Hause!

Veganes Streetfood zum Selbermachen

Lange hatte Street Food kein gutes Image. Doch das moderne Fast Food von heute beweist: Essen auf die Hand kann kreativ, frisch, qualitativ hochwertig – und ebenso gut vollkommen fleischlos sein.

Ob Burger, Burritos oder Tacos: Die beiden erfolgreichen Food-Blogger Nadine Horn und Jörg Mayer von „Eat this“ zeigen dir in ihrem neuen Kochbuch „Vegan auf die Hand“, wie du richtig cooles Street Food mit ganz viel Geschmack komplett vegan zubereitest. Dieses Comfort-Food solltest du unbedingt kosten: Es ist inspiriert von der Straße, macht Spaß und beschert dir jede Menge Mmh-lecker-Momente.

„In „Vegan auf die Hand“ geht es ums Schlemmen, um modernes Street Food und um den Spaß am Essen. Mit Freunden, zu zweit oder für die entspannte Quality Time alleine.“

Nadine Horn und Jörg Mayer

Street Food-Rezepte, die dich in „Vegan auf die Hand“ erwarten:

Leckere Sandwiches wie Pulled Jackfruit Sandwich, Green Bunny Dog oder BBQ-Tofu-Sandwich

Wraps, Tacos und mehr wie California Burrito, Seitan-Souvlaki oder Sushi-Burrito

Super-Yummy-Burger wie Kürbis-Burger Thai Style, Portobello-Burger oder Kimchi Burger

Bowls und Salate wie Mac & Cheese, Buddha Bowl oder Glasnudelsalat

Fingerfood & Co. wie Koreanische Tacos, Süßkartoffel-Bites oder Obazda-Brezel

Saucen und Dips wie Cashew-Aioli, BBQ-Mayonnaise oder Chimichurri

Basics, Buns & Co. wie Pitabrot, Hot Dog Buns oder Mais-Tortillas

Außerdem verraten dir die beiden Blogger spannendes Background-Wissen aus der Street Food-Szene und Food-Trucks, bei denen du unbedingt mal vorbeischauen solltest.

Das Buch

Vegan auf die Hand

Ein saftiger, üppiger Burger. Mit einem fetten Patty. Dazu vielleicht Mango-Slaw. Etwas Limette. Natürlich noch Chili. Und einen Klacks Ketchup. Oh! Mein! Gott! Haben wollen! Aber dafür warten, bis der nächste Food Truck über Mittag wieder im benachbarten Bürokomplex steht? Und vor allem darauf hoffen, dass er diesmal vielleicht auch einen veganen Burger dabeihat? Nicht nötig! Denn alles, was veganes Streetfood heute zu bieten hat, könnt ihr dank Nadine und Jörg von Eat this! jetzt ganz einfach selbst zu Hause zubereiten. Genießt Burritos, Burger, Wraps und Sandwiches einfach mal tierfrei – und habt viel Spaß am Essen und Schlemmen. Denn das ist, was bei Eat this! an allererster Stelle steht!

Vegan auf die Hand
16,99 

Hippe Street Food-Rezepte aus „Vegan auf die Hand“

Wie wäre es mit einer Kostprobe? Diese und viele weitere Rezepte, haben die „Eat this“- Blogger für dich kreiert:

Tofu-Bahn-Mi

Tofu-Banh-Mi

Zutaten

FÜR DIE PICKLES
2 Möhren
½ Daikon-Rettich
1 ½ EL Rohrohrzucker
½ TL Meersalz
70 ml Reisessig

FÜR DEN TOFU
400 g Tofu
3 cm Ingwer
5 EL Sojasauce
3 EL Maisstärke
3 EL Erdnussöl

AUSSERDEM
4 Baguettebrötchen
½ Salatgurke
3 EL eingelegte Jalapeños
2 EL BBQ-Mayonnaise (siehe bei Saucen)
2 EL Sriracha
2 EL Koriandergrün

1. Für die Pickles Möhren und Rettich schälen und in feine, 5 cm lange Streifen schneiden. Gemüse in eine Schüssel geben und mit 1 TL Zucker und Meersalz vermengen. Mit den Händen 2–3 Minuten gut einmassieren, bis das Gemüse weich und biegsam ist. Anschließend in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser gut abspülen.
2. Den Reisessig in einer Schüssel mit 40 ml Wasser verrühren, mit den Gemüsestreifen vermengen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.
3. Tofu in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ingwer fein reiben und mit Sojasauce verrühren. Tofuscheiben in die Ingwersauce legen und mindestens 15 Minuten ziehen lassen. Anschließend aus der Marinade nehmen und mit der Maisstärke panieren. Öl in eine heiße Pfanne geben, Tofuscheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten 10 Minuten goldbraun braten.
4. Baguettebrötchen aufschneiden, mit der Schnittseite nach unten in einer Pfanne ohne Öl 1 Minute rösten. Mit vorher in Scheiben geschnittener Gurke, 2–3 Scheiben Tofu, den Pickles und Jalapeños belegen und mit BBQ-Mayonnaise, Sriracha und Koriandergrün toppen.

Vegane Carnitas-Bowl

Vegane Carnitas Bowl

Zutaten 

FÜR DIE QUINOA
175 g Quinoa
¼ TL Salz

FÜR DIE CARNITAS
250 g Zucchini
250 g Seitan (siehe bei Basics)
2 EL Olivenöl
4 TL Chilipulver
1 TL getrockneter Oregano
1 TL gemahlener Kumin
1 TL Salz

FÜR DIE SALSA
2 Schalotten
200 g Cocktailtomaten
100 g gekochter Mais
Saft von ½ Limette
¼ TL Salz

AUSSERDEM
½ Bund Koriander

1. Quinoa mit heißem Wasser gut abwaschen. Mit 350 ml Wasser in einen Topf geben, salzen, mit einem Deckel verschließen und aufkochen. 10 Minuten köcheln lassen, vom Herd nehmen und 15 Minuten quellen lassen.
2. Zucchini in 3 cm große Würfel schneiden, Seitan in mundgerechte Stücke reißen.
3. Olivenöl in eine heiße Pfanne geben, Zucchiniwürfel und Seitan 8 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, gelegentlich umrühren. Gewürze dazugeben, 1 Minute unter Rühren mitbraten, anschließend mit 120 ml Wasser ablöschen und 3 Minuten schmoren lassen.
4. Für die Salsa Schalotten fein würfeln, Cocktailtomaten halbieren, mit dem Mais  vermischen und mit Limettensaft und Salz abschmecken.
5. Koriander hacken. Carnitas und Salsa auf der Quinoa anrichten und mit Koriander toppen.

Frische Sommerrollen

Frische Sommerrollen

Zutaten

FÜR DIE SOMMERROLLEN
200 g Tofu
2 EL Erdnussöl
½ Salatgurke
1 Möhre
100 g Rotkohl
100 g dünne Reisnudeln
16 Reispapierblätter
200 g frischer Pflücksalat
100 g Rucola

FÜR DEN HOISIN-DIP
2 Knoblauchzehen
2 EL Erdnussöl
4 EL Hoisin-Sauce
2 EL Sriracha-Sauce
1 EL Tafelessig
1 TL Agavendicksaft

1. Tofu in fingerdicke Streifen schneiden. Erdnussöl in eine heiße Pfanne geben und die Tofustreifen darin in 6 Minuten kross braten.
2. Gurke halbieren, Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in feine Stifte schneiden. Möhre ebenfalls in feine Stifte, Rotkohl in feine Streifen schneiden.
3. Reisnudeln mit kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten ziehen lassen. Abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken.
4. Reispapierblätter gut mit Wasser befeuchten und auf eine saubere Arbeitsfläche legen. Mit Pflücksalat, Tofu, Gurken- und Möhrenstiften sowie Rucola belegen. Reispapier seitlich einklappen und fest aufrollen. Fertige Rollen bis zum Verzehr kühl stellen.
5. Für den Dip Knoblauch fein hacken, Erdnussöl in einen heißen Topf geben und den Knoblauch bei mittlerer Hitze 2 Minuten leicht anbraten.
6. Die übrigen Zutaten sowie 2 EL Wasser hinzugeben und bei geringer Hitze 5 Minuten leicht köcheln lassen. Abkühlen lassen.
7. Sommerrollen mit dem Hoisin-Dip servieren.

Mehr über die Autoren

Autoren Nadine Horn und Jörg Mayer

Nadine Horn und Jörg Mayer sind die beiden Food-Blogger hinter „Eat this“ – einem sehr erfolgreichen Food-Blog rund um das Thema vegane Rezepte, die du unbedingt probieren
musst. Die beiden kreativen Köpfe veröffentlichten bereits mehrere Kochbücher und wurden mit dem Food Blog Award ausgezeichnet. Ihre wunderbaren veganen Rezepte entwickeln
und fotografieren die beiden talentierten Foodies selbst.

Zum Autorenprofil von Nadine HornZum Autorenprofil von Jörg Mayer

Mehr zu den Themen

Das könnte dich auch interessieren