Endlich frei von Rückenschmerzen

Ein Interview mit Dr. Martin Marianowicz

Endlich frei von Rückenschmerzen. Für 50% der Deutschen ein verlockendes Versprechen. Denn Sie leiden tagtäglich an Rückenschmerzen, obwohl jährlich über 45 Milliarden Euro für Maßnahmen ausgegeben werden. Wie kann das sein? Gibt es Möglichkeiten, Rückenschmerzen zu lindern oder gar zu heilen und die Lebensqualität der Betroffenen wieder zu steigern? Ja, sagt Dr. Martin Marianowicz und legt mit seinem neuen Buch "Den Rücken selbst heilen" ein multimodales Konzept vor, mit dem es gelingen kann, den Rücken zu heilen und das Leben wieder lebenswerter werden zu lassen.

gu.de: Warum ist „Rücken“ zur Volkskrankheit geworden?

Dr. Marianowicz: Die Zunahme der Rückenbeschwerden in Deutschland hat mehrere Ursachen. Zum einen sind wir im Alltag einem immer größer werdenden Stress und psychischen Druck ausgesetzt. Dieser manifestiert sich in vielen Fällen in psychosomatischen Schmerzen im Rücken. Zum anderen bewegen wir uns in unserer Freizeit immer weniger. Ein gesunder Rücken braucht aber regelmäßige Bewegung, am besten an der frischen Luft. Eine aktuelle Studie besagt, dass nur jeder zweite Deutsche im Alltag aktiv genug ist.

gu.de: Was machen die Menschen falsch?

Dr. Marianowicz: Über 80 Prozent der Rückenschmerzen sind unspezifisch, das heißt, es findet sich keine eindeutige anatomische Ursache, obwohl die Betroffenen ständig oder immer wieder starke Schmerzen haben. Wer lange leidet, bildet ein körperliches sowie ein psychisches Schonverhalten aus, das den natürlichen Selbstheilungsprozess des Rückens sabotiert.

gu.de: Gibt es DIE eine Therapie gegen Rückenschmerzen, die allen hilft?

Dr. Marianowicz: Nein, die gibt es leider nicht. Rückenschmerzen sind so verschieden wie die von ihnen betroffenen Menschen und deren jeweilige, individuelle, schädliche Lebensgewohnheiten. Eine Fülle von Faktoren ist hier zu berücksichtigen. Weder in Bezug auf die Ursache noch im Bezug auf das persönliche Empfinden können allgemeingültige Aussagen getroffen werden. Entsprechend gibt es stets sehr viele mögliche Behandlungsmethoden. Die Kunst ist es, die individuell richtige zu finden. Die wichtigste Voraussetzung ist: wieder die Verantwortung für die eigenen Rückengesundheit zu übernehmen und auf unterschiedlichen Ebenen aktiv zu werden, um neue positive Bewegungserfahrungen zu machen.

gu.de: Was unterscheidet Ihre Methode von der des klassischen Orthopäden?

Dr. Marianowicz: Die neuesten Erkenntnisse aus der Schmerzforschung zeigen, dass ein Umdenken im Kopf stattfinden muss. Der Schmerz kann sich ins Gehirn "einbrennen" und dort sein Unwesen treiben, auch wenn die Entzündung am Rücken längst abgeklungen ist. Schonung und Vermeidungsverhalten verschlimmern die Beschwerden! Wer das versteht und bereit ist, selbst aktiv zu werden, kann diesem Teufelskreislauf entkommen. Mein Programm unterstützt die Rückenpatienten dabei, den individuellen Ursachen ihrer Schmerzen auf die Spur zu kommen und mit erprobten Selbsthilfe-Maßnahmen auf allen Ebenen dagegen anzugehen.

gu.de: Woran erkenne ich einen guten Arzt?

Dr. Marianowicz: Zunächst einmal sollte der Patient schauen, ob der Arzt ein breites Spektrum an Behandlungsmethoden bietet. Wenn ein Orthopäde chirurgische Eingriffe als seinen großen Schwerpunkt ausweist, ist er sicherlich nicht der richtige für jemanden, der auf keinen Fall operiert werden möchte. Ein guter Therapeut hat einen unvoreingenommenen Blick auf das Leiden des Patienten. Er entscheidet erst nach gründlicher Untersuchung, welche Behandlung er wählt. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist auch Vertrauen. Wenn die Chemie mit dem Arzt stimmt, beschleunigt das den Heilungsprozess meist.

Das Interview führte Kerstin Hertl für gu.de. Herzlichen Dank an Dr. Martin Marianowicz.

Den Rücken selbst heilen -
Schmerzfrei werden und bleiben

Die neue ganzheitliche Rückentherapie von Dr. Martin Marianowicz mach 80% aller OPs überflüssig.

Multimodale Behandlung: Ein erprobtes Drei-Schritt-Programm führt die neuesten wissenschatlichen Erkenntnisse aus Bereichen wie der Neurologie, Physiotherapie und Schmerzforschung zusammen und zeigt, dass Operationen meist nicht der richtige Weg zur Rückengesundheit sind.

Alltagstauglichkeit: Zwei Bewegungsprogramme, gezielte Entspannungsmethoden, Ernährungstipps und Informationen zu Schmerzmitteln - alls das verhilft Ihnen zu Genesung und einem rundum rückengesunden Alltag.

Anerkannter Experte:

Dr. Martin Marianowicz ist Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Sportmedizin. Mit seiner über 30-jährigen, internationalen Berufserfahrung gilt er als einer der renommiertesten Wirbelsäulenspezialisten Europas. Seine multimodale Herangehensweise hat schon Tausende von Menschen aus teilweise jahrelangen "Schmerzkarrieren" befreit.

Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Buchempfehlung
Mit dem wissenschaftlich-fundierten, ganzheitlichen Programm die Selbstheilungskräfte des Rückens aktivieren und schmerzfrei leben.
Besuchen Sie GU auf: