Veggie Grillen

Küchenpraxis-Tipps und vegetarische Grillrezepte

Sind Sie gleichzeitig ein Fan der vegetarischen Küche und des Grillens? Dann ist das neue Buch "Weber’s Veggie" genau das Richtige für Sie. Über 66 vegetarische Rezepte im Buch werden Ihren Grilltag bereichern. Rezepte für fein abgestimmte Marinaden, Gewürzmischungen und Saucen bieten Aromavielfalt für jeden Geschmack. Wir zeigen Ihnen wie Sie am Besten eine Paprikaschote zum Grillen vorbereiten und wie Sie diese dann gleich in einem leckeren Gericht verwenden können.

Küchenpraxis: Paprikaschote vorbereiten

Vegetarisch Grillen
Fotograf Tim Turner

Schritt 1: Um gleichmäßgie Paprika- stücke zu erhalten, die man flach auf den Grill legen kann, zunächst beide Enden der Paprikaschote wie einen Deckel abschneiden.

Vegetarisch Grillen
Fotograf Tim Turner

Schritt 2: Die Paprikaschote aufrecht
hinstellen und auf einer Seite senk-
recht durchschneiden.

Vegetarisch Grillen
Fotograf Tim Turner

Schritt 3: Nun die Schote auf die Außenseite legen und mit dem Messer die Samen und Trennwände von der Innenwand abschneiden.

Vegetarisch Grillen
Fotograf Tim Turner

Schritt 4: Die Trennwände und Samen
vollständig entfernen.

Vegetarisch Grillen
Fotograf Tim Turner

Schritt 5: Alle weißen Bestandteile sorgfältig herausschneiden.

Vegetarisch Grillen
Fotograf Tim Turner

Schritt 6: Nun kann die Paprika flach
auf den Grillrost gelegt werden. Durch
die große Oberfläche gart sie rasch
und gleichmaßig.

Ratatouille mit zitronenwürzigem Couscous - vom Grill
für 6 Personen
Zubereitungszeit: 35 Min.
Grillzeit: 22-29 Min.
Zubehör: gusseiserne Pfanne (28-30 cm Ø), Kartoffelstampfer

Vegetarisch Grillen - vegetarische Grillrezepte
Fotograf Tim Turner

Zutaten:
300 ml Gemüsebrühe Olivenöl
1 EL Weißweinessig
175 g Instant-Couscous
1 mittelgroße Schalotte, fein gewürfelt
1 TL fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
2 TL Zitronensaft
2 EL fein gehackte glatte Petersilienblätter
grobes Meersalz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1 EL zerdrückter Knoblauch
2 TL Tomatenmark
¼ TL getrockneter Thymian
1 kräftige Prise zerstoßene rote Chiliflocken

1 kleine Zwiebel, quer in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
1 mittelgroße gelbe Paprikaschote, in vier flache Stücke geschnitten
1 kleine schlanke Aubergine, längs in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
2 mittelgroße grüne Zucchini, längs in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
2 Eiertomaten, Stielansatz entfernt, längs halbiert, Kerne entfernt

1. In einem mittelgroßen Topf die Brühe mit 2 EL Öl und dem Essig auf hoher Stufe zum Kochen bringen, anschließend den Topf vom Herd nehmen. Den Couscous unter Rühren einrieseln lassen, den Topf verschließen und den Couscous 5 Min. quellen lassen. Mit einer Gabel auflockern, anschließend Schalotte, Zitronenschale und -saft, Petersilie, ½ TL Salz und ¼ TL Pfeffer unterziehen. Bis zu 1 Std. ruhen lassen oder abgedeckt bis zu 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren wieder Raumtemperatur annehmen lassen und erneut mit einer Gabel auflockern.

2. Den Grill für direkte und indirekte mittlere Hitze (175–230 °C) vorbereiten (siehe Seite
10–11).

3.
In die gusseiserne Pfanne 3 EL Öl, Knoblauch, Tomatenmark, Thymian, Chiliflocken, ¼ TL Salz und ¼ TL Pfeffer geben und die Pfanne beiseitestellen.

4.
Das gesamte Gemüse auf beiden Seiten dünn mit Öl bestreichen und gleichmäßig salzen und pfeffern. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Gemüsescheiben außer den Tomaten (gegebenenfalls portionsweise) über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel grillen, bis sie leicht gebräunt, aber noch nicht knackig-zart sind, dabei gelegentlich wenden. Das Gemüse nicht übergaren. Die Zwiebelscheiben brauchen 6–8 Min., Paprika und Aubergine 4–6 Min., die Zucchini 2–3 Min. Die gegrillten Gemüsescheiben auf ein Schneidbrett geben und in 1–1,5 cm große Würfel schneiden.

5.
Die Tomatenhälften mit der Schnittfläche nach unten über direkter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel etwa 3 Min. grillen, bis die Haut schrumpelig wird. Vom Grill nehmen, die Haut der Tomaten abziehen. Das Tomatenfruchtfleisch zu den anderen Zutaten in die gusseiserne Pfanne geben und mit dem Kartoffelstampfer alles gut vermischen.

6. Die Pfanne über direkte mittlere Hitze stellen, den Deckel schließen und die Tomatenmischung etwa 3 Min. braten. Anschließend das gewürfelte Gemüse dazugeben, die Pfanne über indirekte mittlere Hitze stellen und die Gemüsemischung bei geschlossenem Deckel 10–15 Min. weiterbraten, bis es eben weich ist und etwas Flüssigkeit gezogen hat. In dieser Zeit gelegentlich umrühren. Die Pfanne vom Grill nehmen, den Couscous gleichmäßig auf den Tellern verteilen und das Ratatouille darauf anrichten.

Suchen Sie Grillbücher? Stöbern Sie in unseren Büchern zum Thema Grillen. Oder sind Sie auf der Suche nach vegetarischen Rezepten? In unseren Büchern zum Thema Vegane und vegetarische Küche finden Sie tolle vegetarische Rezepte.

Kommentare
von Fan am 24.07.2014
Nur die Tomaten klein stampfen?
5. "...Das Tomatenfruchtfleisch zu den anderen Zutaten in die gusseiserne Pfanne geben und mit dem Kartoffelstampfer alles gut vermischen. 6. Die Pfanne über direkte mittlere Hitze stellen, den Deckel schließen und die Tomatenmischung etwa 3 Min. braten. Anschließend das gewürfelte Gemüse dazugeben,.."
von GU Online-Redaktion am 25.07.2014
@Fan
Lieber Fan, die Tomaten werden wie oben im Rezept beschrieben in der Pfanne mit 3 EL Öl, Knoblauch, Tomatenmark, Thymian, Chiliflocken, ¼ TL Salz und ¼ TL Pfeffer mit dem Kartoffelstampfer vermischt und 3 Minuten gebraten. Erst danach werden die Gemüsewürfel dazugegeben. Eine Änderung im Rezept ist nicht notwendig. Viele Grüße, Ihre GU Online-Redaktion
Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Besuchen Sie GU auf: