Bierdosen-Hähnchen

Die Grillsaison ist eröffnet

Nicht nur die WM steht vor der Tür - auch der Sommer hat sich pünktlich zurückgemeldet. Die Grillsaison ist damit unwiederruflich eingeläutet. Fußball, Grillen, Freunde - schöner könnte es nicht sein.
Oder doch? Auf jeden Fall! Denn beim nächsten Grillabend verwöhnen Sie Ihre Freunde nicht mit schnöden Würstchen, sondern einem leckeren "Bierdosen-Hähnchen glasiert mit Melasse und Senf". Und wie das geht zeigen wir Ihnen jetzt. Weitere Details können Sie in "Weber's Hot & Spicy" nachlesen.

Bierdosen-Hähnchen glasiert mit Melasse und Senf

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Grillzeit: 1 ¼–1 ½ Stunden
Zubehör: Dosenlochstecher,
große Einweg-Aluschale, 2 Handvoll Hickory oder Eichenholz-Chips (mind. 30 Minuten gewässert), Fleischthermometer
Schärfegrad: 5/10

Für die Glasur

  • 2 EL Senfpulver
  • 2 EL Apfelessig
  • 170 g Melasse
  • 2 EL scharfer Senf
  • ½ TL grobes Meersalz
  • ½ TL gemahlener schwarzer Pfeffer
Bierdosen-Hähnchen grillen GU Weber's Hot & Spicy

Für die Würzmischung
2 EL Paprikapulver | 2 TL grobes Meersalz | 2 TL Vollrohrzucker | 1 TL Cayennepfeffer | 1 TL Senfpulver |
½ TL Knoblauchpulver | ½ TL Zwiebelpulver | ½ TL gemahlener schwarzer Pfeffer | 1 küchenfertiges Hähnchen (2–2 ½ kg), überschüssiges Fett entfernt | 2 TL Rapsöl | 1 Dose (0,33 ml) Bier

Zubereitung
1.
In einer kleinen Schüssel die Zutaten für die Würzmischung vermengen.

2. Das Hähnchen innen und außen mit dem Öl bepinseln und mit der Würzmischung einreiben
(auch die Bauchhöhle und die Unterseite der Schenkel und Flügel).
Die Flügelspitzen auf den Rücken drehen.

3. Die Bierdose öffnen und zwei Drittel des Biers abgießen (oder zum Einweichwasser der Holz-Chips gießen). Mit einem Dosenlochstecher zwei weitere Löcher in den Dosendeckel stanzen. Die Dose auf eine stabile Unterlage stellen und das Hähnchen mit der Bauchhöhle darüberstülpen.

4. Die große Aluschale unter den Grillrost stellen (bzw. je nach Grill über einen nicht angezündeten Brenner), um herabtropfenden Fleischsaft aufzufangen. Den Grill für indirekte mittlere Hitze
(175–230 °C) vorbereiten.

5. Für die Glasur in einer kleinen Schüssel das Senfpulver mit dem Essig verrühren und 5 Minuten stehen lassen. Die Mischung anschließend mit den restlichen Zutaten verquirlen.

6. Den Grillrost mit der Bürste reinigen. Die Holz-Chips abtropfen lassen und direkt auf die Glut oder nach Herstelleranweisung in die Räucherbox des Gasgrills geben und den Deckel schließen. Sobald Rauch entsteht, die Dose mit dem Hähnchen mittig über der Tropfschale auf den Grillrost stellen, dabei sollen die Beine mit der Dose eine Art Dreifuß bilden. Das Hähnchen über indirekter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 1 ¼ –1 ½ Stunden grillen, bis beim Einstechen klarer Fleischsaft austritt und ein Fleischthermometer, an der dicksten Stelle des Oberschenkels eingestochen (ohne den Knochen zu berühren), 72–75 °C anzeigt. Die Grilltemperatur in dieser Zeit möglichst konstant um die 200 °C halten, deshalb beim Grillen mit Holzkohle nach Bedarf neue Kohle nachlegen, damit es im Grill gleichmäßig heiß bleibt; etwa nach 45 Minuten 6–10 nicht angezündete Briketts nachlegen. Den Grilldeckel anschließend 5 Minuten geöffnet lassen, damit die Briketts Feuer fangen. In den letzten 15 Minuten der Grillzeit das Hähnchen mit der Hälfte der Glasur betupfen, ohne dabei die Würzmischung abzutragen.

7. Das Hähnchen auf der Dose vorsichtig vom Grill heben (das Bier ist sehr heiß, also nichts verschütten!) und erneut mit Glasur bestreichen, anschließend 5–10 Minuten ruhen lassen.
(Die Kerntemperatur des Fleisches erhöht sich in dieser Zeit noch einmal um 2–5 °C.)

8. Das Hähnchen von der Dose heben und tranchieren. Warm servieren und die übrige Glasur als Sauce dazu reichen. Als Beilage passen die scharfen Baked Beans aus Weber's Hot & Spicy sehr gut.


Haben wir Ihnen den Grillabend bereits schmackhaft gemacht? Natürlich haben wir noch weitere Bücher mit inspirierenden Rezepten zum Thema Grillen oder für um Ihre WM-Party.

Und nun noch ein paar Informationen zum Buch
Auf dem Grill geht es jetzt doppelt heiß her, damit Hot & Spicy-Fans Steaks, Rippchen und Co. richtig scharf genießen können. Mal bitzelt es nur sanft auf der Zunge, mal brennt es höllisch heiß – die besten Rezepte aus den schärfsten Ecken der Welt entfachen ein wahres Aromen-Feuerwerk mit den verschiedensten Zutaten.

Kommentare
von Maria am 11.06.2014
Gewinnspiel
Finde Eure Gewinnspiele super, aber was mir nicht gefällt ist ein Gewinnspiel wie des WM-Gewinnspiel wo man seine Ganze Adresse ohne verschlüsselung eingeben muss. Finde einfach eure Gewinnspiele Besser wo man nur mit Email und kommentar teilnehmen kann.
von GU Online-Redaktion am 12.06.2014
@Maria
Hallo Maria, vielen Dank für den Hinweis. Wir überprüfen dies nun. Allerdings gehen wir mit Ihren Daten selbstverständlich vertraulich um. Das bedeutet, Ihre Daten werden nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben und sie werden bei uns auch nicht gespeichert, sondern lediglich für den Gewinnversand genutzt. Wir hoffen, Sie schenken uns weiterhin Ihr Vertrauen und würden uns freuen, wenn Sie bei unseren Gewinnspielen mitmachen! Viele Grüße, Ihre GU Online-Redaktion
Kommentar schreiben
* Optionale Felder




Rezept für den Grillabend
Rezept für den Grillabend
Besuchen Sie GU auf: