Nicola Schmidt

Erziehen ohne Schimpfen

„Wir können die Welt verändern, hier in unserer Familie, ein kleines Stück: wenn wir uns und unsere Kinder daran erinnern, dass wir sie um ihrer selbst willen lieben. Wenn wir nicht immer alles richtig machen müssen, wenn wir Gefühle ernst nehmen und Grenzen wahren … dann können starke, empathische und mutige Menschen wachsen.“

Nicola Schmidt

Vom Erfolg der Einfachheit

„Vor der Geburt meines ersten Kindes war ich leidenschaftliche IT-Sicherheits-Expertin. Als Wissenschaftsjournalistin erklärte ich für Fachzeitschriften alles rund um große Serverfarmen, Firewalls und Verschlüsselungssoftware: Ziemlich komplexe Themen, die mit dem normalen Leben der meisten Menschen wenig zu tun haben.

2008 wurde auf einen Schlag alles anders: Unser Sohn kam früher als geplant auf die Welt und anders als viele Eltern waren wir zu dem Zeitpunkt noch ziemlich unvorbereitet. Obwohl überall stand, dass wir ohne Babybett, Kinderwagen, Flasche und Babyphon nicht überleben könnten, stellten wir fest: Doch, es geht gut! Aber je älter unser Sohn wurde, desto nervöser wurde unsere Umgebung: „Warum stillst du ihn sofort, wenn er Hunger hat? Warum liegt der Kleine nie im Kinderwagen? Warum schläft er bei euch?“ Für Freunde und Bekannte machten wir alles falsch. Unsere Kinderärztin hingegen war begeistert, wie wach, klug, gesund und gut entwickelt unser Kind ist. Viele Probleme, von denen andere Eltern berichteten, hatten wir nicht. Ich wollte wissen, warum – und forschte nach. Als Wissenschaftsjournalistin suchte ich mir die passenden Primärquellen, wissenschaftliche Grundlagenbücher, Reviews, Langzeitstudien – mit der Erkenntnis: Für ein gesundes Kind braucht man nicht viel.

Mit meinen – mittlerweile – zwei Kindern (7 und 10), habe ich jahrelang nur das ausprobiert, was die Wissenschaft mir plausibel machen konnte. Ganz ohne Ideologie, Pädagogik oder Fanatismus. Nur die Fakten. Ganz einfach. Und es zeigt sich: Es gibt Erkenntnisse jenseits aller Erziehungsmoden, die für alle gelten. Eine Basis, die „artgerecht“ für kleine Menschenkinder ist.

Ich habe die Ergebnisse meiner Recherchen und Erfahrungen seitdem in Büchern mit vielen Eltern geteilt. Mit fast 100.000 verkauften Exemplaren sind sie mittlerweile zu Standardwerken geworden und „artgerecht – das andere Babybuch“ wird besonders von Hebammen gerne empfohlen. Auch Kinderärzte, Krankenschwestern, Tagesmütter und zahlreiche Eltern vertrauen mir bei der Antwort auf die Frage: Was ist „artgerecht“ für kleine Menschenkinder?“

Das neue Buch

Erziehen ohne Schimpfen

Schimpfen ist in vielen Familien ein fester Bestandteil der Erziehung. Wenn das Kind etwas angestellt hat oder nicht hören will, wird geschimpft. Eltern ertappen sich dabei, dass sie sich nicht anders zu helfen wissen. Aber kann Schimpfen auch schaden? Und geht es überhaupt ohne? Tatsächlich kann Schimpfen unerwünschte Nebenwirkungen haben: Das Selbstwertgefühl der Kinder leidet, der Lerneffekt ist selten positiv und es belastet die Beziehung; die Eltern plagt danach oft ein Gefühl der Scham. Nicola Schmidt zeigt die Alternativen zum Schimpfen. Ein wichtiger Schritt ist es, die Ursachen zu erkennen. Durch Organisation des Familienalltags, simple Minuten-Übungen und Schulung der Achtsamkeit kommt man oft schon ein großes Stück voran. Auch um Kommunikation geht es, um Regeln und darum, wie man mit Fehlern umgeht: Mit Klarheit, Empathie und Spiegelung lassen sich Konflikte viel besser lösen als mit Lautstärke. Eine 21-Tage-Challenge gibt Eltern Ideen an die Hand, mit denen sie aus der Schimpffalle heraus- und wieder in den grünen Bereich kommen.
Erziehen ohne Schimpfen
16,99 

Die Autorin stellt ihr Buch vor

Über die Autorin Nicola Schmidt

Nicola Schmidt

Nicola Schmidt ist Politikwissenschaftlerin, Autorin und Dozentin. Sie schreibt als Wissenschaftsjournalistin für Print- und Online-Medien – am liebsten darüber, wie Babys und Kinder glücklich aufwachsen.

Zum Autorenprofil

Weitere interessante Bücher zum Thema "Erziehung"