Alles zum Thema

Zuckerfreie Ernährung

Die legale Droge Nummer 1?

Nein, nicht Alkohol oder Tabak – Zucker ist der richtig ungesunde Stoff, nach dem alle gieren. Zucker kann regelrecht süchtig machen; das kann man sogar im Körper nachweisen. Aber der Entzug ist machbar!

Zucker fasten – so geht zeitgemäße Ernährung

Sie hat es in den letzten Jahren vorgemacht: einen Fastenmonat, eine Zuckerfrei-Challenge – mal eine Zeit lang wirklich und komplett zuckerfrei leben. Unsere Kochbuchautorin Hanna Frey, im Netz bekannt als Clean-Eating-Expertin. Zuckerfrei genießen ist dank ihr, der Bestsellerautorin, ein Mega-Trend geworden. Denn wer den Lifestyle auf „clean“ umstellt, fühlt sich fitter, gesünder und voller positiver Energie! Wer etwas für Körper und Geist tun möchte findet in den Büchern der Zuckerfrei-Reihe reichlich Unterstützung: Ob zuckerfrei im Büro, zuckerfrei beim Backen oder wenn es im Alltag mal wieder schnell gehen muss: Hannah Frey macht nicht nur Mut, aus den alten Mustern auszubrechen, sondern liefert auch alle nötigen Infos und leckere Rezepte mit gesunden Süßungsmitteln für ein zuckerfreies Leben.

Zuckerhaltige Lebensmittel

Das ist ein weites Feld. Denn letztlich verarbeitet der Körper ziemlich viel in Zucker. Aber er weiß ziemlich gut zu unterscheiden, welche Arten von Zucker mit dem Essen aufgenommen werden. Ganz simpel: raffinierter Zucker, also weißer Zucker wie Haushaltszucker, ist in großen Mengen und bei dauerhaftem Konsum Gift. Er macht nicht nur dick, sondern gefährdet unsere Verdauungsprozesse. Diabetes und diverse Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind Folge davon. Und er ist es, der süchtig macht. Denn er jagt den Insulinspiegel im Blut hoch und hat zur Folge, dass unsern Körper regelrechte Heißhunger-Attacken nach noch mehr Zucker bekommt.

Die versteckten Zucker

Dann gibt es aber auch noch eine Reihe von Lebensmitteln, die voll sind mit den sogenannten versteckten Zuckern. Dies sind in aller Regel verarbeitete Produkte wie Fertiggerichte aus der Kühltheke und Gefriertruhe. So enthält auch eine Fertigpizza eine ganz schöne Menge Zucker – als Geschmacksverstärker wird Zucker (wie auch Salz) vielen verarbeiteten Lebensmitteln beigefügt. Auch Käse- und Wurstwaren können Zucker enthalten.

Weißmehl-Produkte

Sie müssen zwar in ihren Verarbeitungen zu diversen Lebensmitteln keinen Zucker enthalten, werden aber im Körper sofort in Zucker umgewandelt. Daher nennt man sie auch die schnellen Kohlenhydrate. So lässt unsere geliebte Weißmehl-Pasta oder ein schönes fluffiges Weißbrot am Morgen den Insulinspiegel gleich mal richtig in Höhe springen. In richtigen Maßen genossen, steht das aber einer gesunden Ernährung nicht im Wege. Auch finden Weißmehl-Produkte in einem zuckerfreien Leben durchaus ihren Platz; sie sollten nur nicht im Übermaß genossen werden.

Hannah Frey über zuckerfreie Ernährung

Und was ist mit dem guten Obst- und Gemüse-Zucker?

Frisches Obst enthält Fruktose, also Fruchtzucker. So gesund Obst auch ist, auch hier gilt es bei einer zuckerfreien Ernährung darauf zu achten, welche Früchte viel Fruktose enthalten und welche weniger. So enthalten Weintrauben ein hohes Maß an Zucker, das in unserem Körper auch sofort verarbeitet wird. Auch einige Gemüse haben einen höheren Anteil an Zucker beziehungsweise Kohlenhydrate, die im Körper schnell in Zucker umgewandelt werden.

 

Und was darf man dann noch essen?

Eine ganze Menge! Aber: frisch gekocht und zubereitet sollten die Lebensmittel dann werden; das ist die Devise. Frisches Obst und Gemüse, so wenig wie möglich vorbehandeltes Getreide, so dass der Körper komplexe Kohlenhydrate zugeführt bekommt, wertvolle Öle, Nüsse und Saaten – da kommt eigentlich eine ganz schöne Menge an Lebensmitteln zusammen. Und wer möchte kann auch Fisch und Fleisch – aber bitte in Bio-Qualität – mit auf den Teller bringen.

Gesunder Honig und kalorienfreie Süßungsmittel… weniger ist mehr

Wie das jetzt? Leider enthält auch Honig, dieses an und für sich sehr gesunde Lebensmittel, eine gute Portion an Zucker. Magst du mal eine richtig konsequente Zuckerfrei-Challenge durchführen, dann steht auch Honig für einige Zeit auf der Streichliste. Auch vor Süßstoffen ist abzuraten. Einfach um unser Gehirn zu trainieren. Das liebt Zucker und damit Süßes. Wenn du dich darauf trainierst, generell weniger Süße in deine alltäglichen Ernährung zu integrieren, gewöhnt sich auch dein ganzes Geschmacksempfinden daran. Menschen, die sich sukzessive vom Zucker entwöhnt haben, empfanden Süßigkeiten und Schokolade, die sie früher noch mit Wonne verspeist hatten, als zu süß und aufdringlich. Auch das ist ein wichtiger Schritt für ein Zuckerfreies Leben.

 

Starte durch mit deiner zuckerfreien Zeit

Wie du tückische Zuckerfallen aufdeckst, deine Gewohnheiten ohne Verzicht umstellst und mit einem zuckerfreien Leben einfach mehr Power in deinen Alltag bringst, erfährst du in unseren Ratgebern. Vom spannenden Selbstversuch bis zu raffinierten Rezepten für jeden Anlass: Hier findest du alles für eine Zukunft ohne Zucker!

Dein Einstieg in eine zuckerfreie Ernährung

Zuckerfrei

Wie jetzt, auf Zucker komplett – k-o-m-p-l-e-t-t! – verzichten? Das geht? Klar! Den Beweis dafür liefert Kochbuchautorin und Food-Bloggerin Hannah Frey: In ihrem Kochbuch ruft sie zur Challenge auf. 40 Tage ohne Zucker!
Zuckerfrei
17,99 

Unsere Zuckerfrei-Reihe von Hannah Frey

ÜBER UNSERE AUTORIN

Hannah Frey

Hannah Frey ist Food-Bloggerin, Ernährungsexpertin, Gesundheitswissenschaftlerin und Kochbuchautorin. Seit 2011 ernährt sie sich nach dem Clean-Eating-Prinzip und schreibt darüber.

Zum Autorenprofil

Weitere Beiträge zum Thema "Zucker" und "Zuckerfrei":

Suesser Flammkuchen vom Grill[

Unser Beitrag

ZUCKERFREI? GARANTIERT STRESSFREI!

80 gesunde Rezepte für die ganze Familie

Weißt du, wie viele Stück Würfelzucker in etwa in einer Dose Cola oder in einem Schokoriegel stecken? Je zehn Würfel schlürfst oder snackst du damit jedes Mal in dich hinein!

Zum Themenbeitrag

Unser Beitrag

Süchtig nach Zucker

Wo sich der suchtmachende Zucker überall versteckt

Dass ein zu hoher Zuckerkonsum weitreichende Folgen für den Stoffwechsel hat, ist schon länger bekannt. Doch neueste Untersuchungen zeigen, dass Zucker regelrecht süchtig machen kann.

Zum Themenbeitrag
Quarkhasen Zuckerfrei

Unser Beitrag

Zuckerfreie Naschereien für Ostern

Du möchtest eine zuckerfreie Alternative zu den Schoko-Osterhasen aus dem Supermarkt?

Dann probier doch mal die zuckerfreien Oster-Rezepte unserer Clean-Eating-Expertin Hannah Frey. Schnell, einfach und mit tollen Zutaten für eine gelungene Osterzeit!

Zum Themenbeitrag

Unser Beitrag

Zuckerfrei zu mehr Energie

Wer sich zuckerfrei ernährt, verliert überflüssige Pfunde, lebt gesünder, fühlt sich fitter und schöner.

Doch wie funktioniert eine zuckerfreie Ernährung eigentlich? Ist das im Alltag nicht schwer umzusetzen? Und muss man dann wirklich auf die heiß geliebte Schokolade und andere Leckereien verzichten? Natürlich nicht!

Zum Themenbeitrag

Unser Beitrag

Zuckerfrei im Büro? Kein Problem!

Du möchtest dich gesünder ernähren, dich fitter fühlen und besser aussehen?

Dann wird es jetzt allerhöchste Zeit, den guten Vorsätzen Taten folgen zu lassen. Am einfachsten gelingt dir das mit zuckerfreien Rezepten, die perfekt in deinen Alltag passen. Los geht’s!

Zum Themenbeitrag
Hand hält Banane

Unser Beitrag

Zuckerfrei für Eilige

Zuckerfreie und schnelle Rezepte wünschen sich viele, die sich im Alltagsstress trotzdem gesund ernähren möchten.

Doch welche Regeln sollte ich für eine gute Umsetzung beachten? Wie viel Zeit muss ich dafür wirklich einplanen und was sollte ich im Vorfeld bedenken? Hier findest du Tipps und unkomplizierte Rezepte!

Zum Themenbeitrag

Weitere interessante Bücher zum Thema: